Frühstück im Viertelliebe Dortmund Kreuzviertel

Vorgeplänkel

Aktuell hat es mich erwischt: Ich bin voll auf dem „Test-Trip“. Ich weiß schon, warum ich damals in den Anfängen meines Blogs die Kategorie „Ausgehen/Restaurant-Tests“ eingeführt habe. Es macht einfach Spaß sich Restaurants/Bars/Imbisse (ich hasse den Plural von „Imbiss“ – hört sich so panne an!) anzusehen, zu bewerten, die Pro’s und Con’s abzuwägen und vor allem Neues auszuprobieren. Dieser Bericht handelt von der Viertelliebe Dortmund in der Kreuzstraße, im Kreuzviertel.

Viertelliebe Dortmund Kreuzviertel

 

Folgend, als kleine Exkursion, ein paar Links zu anderen Läden in denen ich bereits war und wo mir doch ein recht guter Artikel zu einem recht guten Laden gelungen ist. Man muss sagen – ist ein Laden gut, ist es auch einen ausführlichen Bericht wert. Ist er „nicht so gut“, halt ich mich kürzer, dann ist es mir das einfach nicht wert mehr Arbeit zu investieren.

Mit Schmackes

L’Osteria

Labsal

Big Boost Burger

Marples in der Alten Mühle

Folgend also der(Kurz-) Bericht zum Cafe/Kneipe/Bistro „Viertelliebe“, welches ich und meine Begleitung vergangenen Sonntag zum Frühstück besucht haben. Übrigens war es echt kalt draußen…

Mein Blog „FoodLoaf“ ist auch auf vielen sozialen Kanälen vertreten. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir dort folgt! (Bei einem Klick öffnet sich jeweils eine neue Seite bei den sozialen Medien)

  • Facebook: FoodLoaf
  • YouTube-Kanal: FoodLoaf
  • Google+: B. Darius B.
  • Instagram: FoodLoaf_com
  • Speichert meine Blog-Seite in euren Favoriten – für immer aktuelle Rezepte, Berichte, Lebensmittel- und Eis-Tests

 

Viertelliebe

Das Lokal Das „Viertelliebe“ befindet sich in der Kreuzstraße 69. Wer Parken will mit seiner Karre, sollte Zeit zum Suchen einplanen. Es befindet sich relativ nah zur Kreuzung Lindemannstraße – ideal ist es mit der U-Bahn zur Station „Kreuzstraße“ zu fahren und von dort zu latschen.

Webseite: http://viertelliebe-dortmund.de/

Öffnungszeiten:

Montag – Donnerstag: 17:00 – 00:00 Uhr

Freitag: 17:00 – 03:00 Uhr

Samstag: 10:00 – 03:00 Uhr

Sonntag: 10:00 – 00:00 Uhr

Man kann zum Frühstück, Mittags oder Abends hingehen – was zum Essen gibt es immer, wobei ich euch gerade keine Karte präsentieren kann bzw. das Angebot, weil die Webseite unvollständig ist. Schaut gelegentlich mal rein, man sagte mir es würde aktuell etwas überarbeitet werden. Die Frühstückskarte könnt ihr aber dort einsehen.

Das Viertelliebe Dortmund ist gemütlich eingerichtet und gefällt mit den großen Fenstern, durch die man das Treiben auf der Kreuzstraße beobachten kann. Dunkles Holz, eine gemütliche Sitzecke und eine Bar laden zu verweilen ein. Das Personal war freundlich.

Man könnte sich wohl fühlen, doch…

Die Inneneinrichtung – von der gemütlichen Sitzecke aus gesehen.

 

Warum zur Hölle ist es so scheiße kalt in dem Laden gewesen? Seien wir ehrlich – wenn ich als Betreiber diverse Reservierungen für die Öffnungszeit 10 Uhr habe, dann weiß ich, dass Gäste kommen und dann sollte ich doch so schlau sein und die Heizung anmachen…???!??!?!??!!??!?!??!?!?

Das ist wie bei Kaufhäusern – man wird dort mit einem warmen Lufthauch angepustet damit man sich direkt wohl fühlt. Es war echt kalt in der Viertelliebe , vllt. so 15-18 °C was definitiv zu kalt ist um sich wohl zu fühlen. Meine Begleitung bestätigte dies – ich bin also nicht „überempfindlich“ oder so… Noch schlimmer war es auf der Toilette…. 5-10 °C? Naja, wenigstens ist man dort nicht so lange (hoffentlich)….

 

Bestellung

Wir bestellten beide das „tut dir gut“ Frühstück (ohne die optionalen Extras) und Kaffee im Viertelliebe Dortmund.

Kurz und knapp vorneweg: Grandioser Kaffee! Zwar nicht günstig mir 3 € für den Pott, aber so guter Kaffee ist selten – gut investiertes Geld jedenfalls. Der gute Kaffee wurde u.a. auch dadurch bestätigt, dass meine Begleiterin sich gleich 3 große Tassen reinpfiff.

Der super-klasse-lecker-Kaffee

 

Leider konnte das Frühstück bei der Qualität nicht mithalten:

Tut dir gut –Frühstück, 7,20 €: Vollkornbrötchen / ofenfrisches Landbrot / Butter / Avocado / Frischkäse / Kirschtomaten / gekochtes Ei / Rucola wahlweise mit Hähnchenbrust +1,50 € oder Wildlachs +2,30 € (laut Webseite)

Das Frühstückchen im Viertelliebe Dortmund

 

25 Minuten für ein Frühstück? So lange hat es gedauert! Es verhält sich hier wie bei der Kälte im Lokal: Wenn ich Reservierungen für die Öffnungszeit habe, dann bereite ich doch was vor, oder? Warum dauert es 25 Minuten Brötchen auf einen Teller zu legen und die Aufstriche etc. draufzustellen? Okay, das Ei war warm, also frisch gekocht, aber das dauert auch nur 6 Minuten. Völlig unverständlich für mich und wir waren die ersten die bestellt haben, es waren also nicht erst andere abzufertigen….

Das Frühstück kam dann irgendwann, als der Kaffee bereits halb kalt war, nett angerichtet auf einem Brettchen – das sah gut aus. Auf unsere individuellen Wünsche wurde eingegangen die Butter gegen Marmelade zu tauschen oder Brötchen gegen Brot. Fraglich allerdings, warum man so etwas Elementares wie Marmelade nicht sowieso bei jedem der verschiedenen Frühstücksteller dabei hat? Beim „Französischen Frühstück“ ist sie z.B. dabei. Aber gut, das mag der „Thematik“ der verschiedenen Frühstücksvariationen geschuldet zu sein.

Von den angepriesenen Kirschtomaten war nichts zu sehen (dafür normale) und die Salatbeilage allgemein, bzw. der Rucola war recht „sparsam“. Das Dressing war aber ganz gut und optisch gefiel es eben.

“Salatbeilage”

 

Das Brötchen war vermutlich von der Bäckerei nebenan und das Brot war (angeblich) selbst gebacken… da bin ich mir nicht so sicher, aber es schmeckte.

Die Guacamole war nicht unser Ding (vom Vortag? War bereicht leicht bräunlich), war aber reichhaltig genug um damit ein Brot oder eine Brötchenhälfte zu bedecken. Von meiner Begleiterin verschmäht, von mir (trotzdem) verputzt, passte sie gut zu Körnerbrötchen oder Landbrot. Wobei ihr solltet mal folgende Interpretation von mit für Avocado ausprobieren: https://foodloaf.com/2016/06/05/rezept-avocado-bacon/

Ich finde Avocado sollte man nur pur essen oder mit Ei oder Butter oder gebratenem Speck. Das harmoniert perfekt. Avocado mit Zitrone zu vergewaltigen: Bitte nicht! Aber jut, Geschmackssache.

Leider war ansonsten viel zu wenig Auflage o.ä. dabei. Wenn man jetzt z.B. nicht wie wir die Butter gegen Marmelade getauscht hätte, wie hätte man dann den Rest Brot / Brötchen beschmieren sollen? Frischkäse pur? Butter Pur? Es war zu wenig, man musste sparsam sein, bzw. waren geile Kombinationen wie Frischkäse + Marmelade o.ä. kaum möglich, wenn man nicht „auf dem trockenen“(Brötchen) sitzen wollte.

Übrigens was ich euch aus privater Erfahrung wärmstes empfehlen kann: Quark mit Rübensirup… göttlich sag ich euch.

 

Fazit

Letztlich war das Frühstück in der Viertelliebe Dortmund aufgrund der nicht so guten Guacamole,  dem dürftigen Umfang von Aufstrichen o.ä. und der sehr langen Wartezeit auf das Frühstück nicht so bahnbrechend. Der grandiose Kaffee, die nette Lage im Kreuzviertel und die gemütliche Einrichtung reißen was raus, wobei die unverständliche Kälte innen drin die Bewertung dann wieder reunterreißt.

3/5 Sterne – eventuell im Sommer nochmal probieren 😉

 

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

6 Gedanken zu „Frühstück im Viertelliebe Dortmund Kreuzviertel

  • Pingback:No More Rice Dortmund - kein Reis, dafür Hühnerfüße!

  • Pingback:Frühstück im Cafe Extrablatt Dortmund - FoodLoaf

  • 18. Januar 2018 um 1:16
    Permalink

    * der Rucola war recht „sparsam*

    Da steht doch nicht als Beilage deswegen könnte es so gewesen. also kann man das als “Deko” nennen.

    *Frischkäse pur? Butter Pur?*

    Ja eigentlich Frichkäse geht pur so gut 😉

    Wenn man jetzt z.B. nicht wie wir die Butter gegen Marmelade getauscht hätte, wie hätte man dann den Rest Brot / Brötchen beschmieren sollen?

    Tut dir gut –Frühstück, 7,20 €: Vollkornbrötchen / ofenfrisches Landbrot / Butter / Avocado / Frischkäse / Kirschtomaten / gekochtes Ei / Rucola

    Na ja aber für ein Frühstück ist das nicht so genug , wie gesagt , kann man noch eine Marmelade hinzufügen .In dem Fall hast du Recht !

    Viele Grüße

    Antwort
    • 18. Januar 2018 um 4:23
      Permalink

      Hallo Anja! Danke für deinen Kommentar. Klar geht Frischkäse pur auch, aber ich z.B: esse es immer mit was anderem. An der Stelle vllt. etwas streng, aber ich denke es ist erkennbar, dass es in der Summe einfach zu wenig ist.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere