Proteinriegel – Die Günstigen (Food-Test)

Vorgeplänkel

Mein letzter Artikel handelte vom leckersten Proteinriegel überhaupt – dem Yippie von Weider (hier der Test mit Video). Nun schalten wir zumindest preislich einen guten gang zurück und gucken uns mal günstige „Standard-Proteinriegel“ an. Der eine „Proteinriegel“ von WellMix (Rossmann) steht stellvertretend für die günstigen Proteinriegel vom Drogeriemarkt, wie eben Rossmann oder DM. Der andere, der „Smart Bar“ von Body & Fit steht stellvertretend für die günstigen Alternativen aus dem Internet, wie man sie z.B. bei Amazon findet.

Rechts am Rand könnt ihr meinen Blog bei Facebook liken – für direkte Infos zu neuen Eis-Tests, Rezepten, Produkt-Tests und sonstigen News auf meiner Seite. “SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos, “B. Darius B.” bei Google+. Dort findet ihr auch x Restauranttests/Bewertungen und hunderte von leckeren Fotos aus Deutschland, Amsterdam, NYC, und wo ich sonst Leckereien getestet habe. Schaut mal rein! Bei Instagram heiße ich Typ_FoodLoaf.

Lasst mir auch gerne Likes und Kommentare zu den Artikeln da!

Der größte Vorteil ist der oft sehr günstige preis und die meist kleine Portionsgröße – also der perfekte Snack für Zwischendurch. Doch wollen wir Nährwerte und Zutaten auch betrachten, denn trotz eines günstigen Preises will man ja möglichst trotzdem einen vernünftigen Riegel haben, wenn auch mit Abstrichen. Da gibt es meist keine dicken Stücke im Riegel, sie sind nicht „clean, wollen als Mahlzeiten-Ersatz dienen, oder geschmacklich wer weiß wie auftrumpfen. Sie wollen eben ein gutes Preis-Leistungsverhältnis liefern. Ob das gelingt, schauen wir uns doch mal an.

Kaufen kann man die von Body & Fit z.B. bei Amazon. Die vom Drogeriemarkt, Überraschung, gibts beim Drogeriemarkt. Wobei aber auch Rossmann seine Produkte inzwischen verschickt, man kann sie online bestellen.

Smart Bars bei Amazon (draufklicken):

Viel Spaß mit dem Artikel

Was haben wir denn?

Beide Proteinriegel kommen im normalen „Quader“-Format“, sind mit 45 g nicht sehr groß und mit Preisen von 0,69 € (WellMix) und ca. 0,83 € (Body & Fit) recht günstig. Der Preis pro 100 g (da muss man drauf gucken, nicht auf den Preis eines Riegels selbst, da sie eben unterschiedlich schwer sein können), liegt bei 1,53 € bzw. 1,85 €.

Der Riegel von Wellmix wird hier in der Sorte Karamell getestet und kommt mit 40 % Eiweiß. Der Smart Bar hat ca. 33 % Eiweiß und wird hier in der Sorte „Cookies“ getestet. Beide sind in diversen anderen Geschmackssorten zu haben.

SAMSUNG CSC
Die „Günstigen“

Zutaten/Nährwerte

Die diversen Geschmackssorten der beiden Hersteller sind jeweils ähnlich, ebenso die Nährwerte. Ich werde jeweils die wichtigsten Zutaten und Facts zu den Nährwerten folgend kommentieren.

WellMix

Zutaten

EIWEIßMISCHUNG (MILCHEIWEIß, Kollagenhydrolysat, SOJAEIWEIßISOLAT), 20% Vollmilchschokoladenüberzug (Zucker, Kakaobutter, VOLLMILCHPULVER, Kakaomasse, Emulgator SOJALECITHINE, Aroma, Feuchthaltemittel Glycerin, Glucosesirup, pflanzliches Fett, Fruktosesirup, Karamellsplitter (Zucker, BUTTERFETT, Aroma, Salz, Emulgator SOJALECHITINE, Aroma, Karamell, Füllstoff mikokristaline Cellulose, Calcium-D-Pantothenat, Nicotinamid, Pyridoxinhydrochlorid, Riboflavin, Thiaminhydrochlorid. Kann Spuren von GLUTEN , ERDNÜSSEund andere SCHALENFRÜCHTEN enthalten.

  • Milcheiweiß ist eines der hochwertigsten Eiweiße. Es enthält Whey (Molkeprotein) zu ca. 20 % und Caseine (zu ca. 80 %). Es ist also einer Mischung. Caseine sind für eine langfristige Versorgung des Körpers mit Eiweiß, Whey für eine kurzfristige.
  • Sojaeiweiß hingegen ist nciht so hochwertig und wird eben gerade bei „Billig-Riegeln“ zum Erhöhen des Eiweiß-Gehaltes genommen. Es ist keinesfalls minderwertig, aber eben nciht so gut wie z.B. Milcheiweiß
  • Kollagenhydrolysat ist zwar weniger für den Muskelaufbau wichtig, dient aber der Erhaltung der Gelenke. Ihn als minderwertige Eiweiß-Quelle zu bezeichnen ist schlicht falsch. Es kommt darauf an wofür man diese Eiweißquelle nutzen will.
  • Glycerin ist völlig ungefährlich und z.B. chemisch gesehen auch Bestandteil jedes Fettes.
  • Die restlichen Zutaten dienen dem grandiosen Geschmack und für ein leckeres Aussehen 😀
  • Calcium-D-Pantothenat, Nicotinamid, Pyridoxinhydrochlorid, Riboflavin, Thiaminhydrochlorid – WTF?! Hat da jemand einen Chemiebaukasten in den Riegel getan? Könnte man denken! Doch völlig falsch. Hinter diesen Begriffen verbirgt sich nichts anderes als die bio(chemischen)-Bezeichnungen für Vitamin B1, B2, B3, B5, B6
  • Mikrocristalline Cellulose ist ein Ballaststoff. Erschreckt euch nicht, aber man nennt ihn auch „Papier“, wenn er verarbeitet ist 😉 Alles völlig normal
  • Der Riegel enthält übrigens nur natürliche Süße in Form von Fruktose etc. KEINE künstlichen Süßstoffe – zwar nicht Low Carb, aber es muss ja auch nicht alles Low Carb sein…

Exkurs in die Wissenschaft

Es ist mal wieder soweit Kinder! Setzt euch hin, schlagt euer (Bio-)Chemie-Buch auf – wir lernen jetzt was!

Was hat es eiegntlich mit diesem Namen „Kollagenhydrolysat“ auf sich? Dazu klären wir zunächst, ganz kurz, was ein Protein eigentlich ist. Ein Protein ist eigentlich nichts anderes als eine Kette mehrerer dutzender, hunderter, oder tausender aneinander gebundener Aminosäuren. Stellt es euch wie eine zusammengeknüllte Perlenkette vor. Proteine dienen uns wie wir wissen dazu Muskeln etc. aufzubauen. Doch baut usner Körper unsere Muckis nciht aus einem Protein an sich auf, sondern aus seinen Bestandteilen, den Aminosäuren also. Ergo muss unser Körper diese „Perlenkette“ erstmal auseinandernehmen und jede einzelne Perle (es gibt 20 verschiedene) freilegen, um diese dann in anderer Abfolge wieder miteinander zu verknüpfen, um so z.B. die Muckis zu bauen. Die verschiedenen Proteine sind also nichts anderes, als die unterschiedlichen Abfolgen und Kombinationen sowie Längen der aneinander geknüpften Aminosäuren (Perlen).

Nun gibt es in diversen Nahrungsergänzungsmitteln verschieden aufgearbeitete Proteine und Proteinquellen (also woher das Protein stammt). Das Kollagenhydrolysat ist eines davon. Der Name „Hydrolysat“ bedeutet erläutert so viel wie „durch Wasser aufgelöst“. Hier wurde das Protein (das Kollagen) mit Hilfe von Wasser (H2O) also zerlegt. Das ist genau das, was auch unser Körper macht, nur nicht ganz bis zum Ende (einzelne Aminosäuren), sondern lediglich in kürzere (Perlen-)Ketten. So kann der Körper es besser verarbeiten, denn schließlich wurde ihm bereits ein Teil der Arbeit abgenommen.

Das Kollagenhydrolysat ist also nichts anderes, als das Kollagen-Protein, welches mit Hilfe von Wasser in kürzere Ketten zerlegt wurde.

TADAAAAAAAAAA!!!!!!!!

Nährwerte

Brennwert 1641 kJ Kalorien 392 kcal
Protein 40 g
Kohlenhydrate 34 g
davon Zucker 18 g
Fett 13 g
Ballaststoffe 0,4 g
  • 40 % Protein ist ordentlich für einen „Billig-Riegel“.
  • Low Carb sind die Riegel nicht, 18 g Zucker. Dieser kommt von z.B: dem Fruktosesirup, dem Karamel und anderen Süßungsmitteln.
  • Der Fettgehalt ist niedriger als bei Low Carb Riegeln und wird hier u.a. aufgrund von Schokolade erzeugt.

Smart Bar

Zutaten

MILCHProtein, Füllstoff (Polydextrose), MILCHschokoladenschicht (Süßungsmittel (Maltitol), Kakaobutter, Volles Milchpulver, Kakaomasse, Emulgator (Sojalecithin), Vanilla), Hydrolysiertes Weizengluten, Feuchthaltemittel (Glycerol), Süßungsmittel (Maltitol, Sucralose), Palmöl, Isomaltulose, Aromen (Milch), Rahmpulver (Milch), Emulgator (Sojalecithin).

Lest für eine Erläuterung einiger Zutaten die des „WellMix“-Riegels.

  • Unterschiedlich ist, dass hier kaum „normaler“ Zucker enthalten ist, sondern mit Maltitol und Sucralose gesüßt wird.
  • Hydrolysiertes Weizengluten ist hier als eine Eiweißquelle zu werten, eine recht minderwertige
  • Der Füllstoff Polydextrose ist ein Ballaststoff – man sieht es an den Nährwerten
  • Vitamine sind bei diesem Riegel nicht zugesetzt.

Nährwerte

  • Die folgenden Nährwerte basieren auf der Sorte „White Chocolate“, sind aber deren von der Sorte Cookies ähnlich
  • Der Riegel ist „low Carb“ – zwar hat er mit 4 g Zucker pro 100 g etwas mehr Zucker als andere Riegel, aber er kann als „low carb“ definiert werden.
  • Viele Ballasststoffe dienen zur Sättigung und sorgen für einen vergleichbaren Kaloriengehalt, denn sie liefern keine Energie für den Körper (=keine Kalorien)
  • Der Eiweißgehalt ist mit knapp 34 % „normal“, der Fettgehalt ebenso

unbenannt

Geschmack/Test

Geschmäcker sind natürlich immer verschieden, das dürfte klar sein. Ich kann euch hier zu Anfang direkt sagen, dass ich diverse Geschmäcker beider Riegel kenne und ALLE ganz gut schmecken. Klar, sie sind nicht so lecker wie ein Yippie von Weider, oder so schön stückig wie ein Quest-Bar, aber sie haben ihren eigenen Charme. Ein einfacher, bodenständiger, klassicher Proteinriegel. Nicht viel mehr, aber auch nicht viel weniger!

SAMSUNG CSC
„Zieh dich aus kleine Maus mach dich nackig…“ 😀

Bei den Well-Mix-Riegeln schmeckt man deutlich, dass sie nicht mit Süßstoffen gesüßt sind, sie schmecken „natürlicher“ süß. Die Smart Bars sind nicht unangenehm in der Süße, keinesfalls, aber eben anders.

Beide Riegel haben eine leckere Schicht aus Milchschokoladen, die wunderbar schmilzt und relativ mild-schokoladig im Geschmack ist. Ein ganz klares Plus für Riegel die nicht „clean“ sind.

Die Konsistenz ist beim Well-Mix-Riegel etwas zäher – ich mag das sehr gerne, man hat schön was zu beißen. Der Smart Bar ist weicher, und besser zu zerkauen. Er ist keinesfalls trocken, aber bröseliger.

SAMSUNG CSC
Simple, but good! Man achte auf die kleinen Karamell-Stücke beim WellMix-Riegel

Der Karamell-Geschmack beim Well-Mix-Riegel ist klasse. Klar, er schmeckt nicht wie pures Karamel, aber für einen Proteinriegel doch sehr gut. Es sind so kleine knusprige Karamell-Stücke einge“backen“, die ab und zu für ein leckeres „Aha“ sorgen. Toll, ich mag den Riegel!

Der Smart-Bar ist mit der Sorte Cookies, einer der leckersten „Standard“-Proteinriegel. Klar schmeckt auch dieser nicht wie ein original Cookie, aber es geht klar in di Richtung und schmeckt einfach super. Für mich der leckerste aller Smart-Bars von Body & Fit.

Fazit

Ganz kurz: Für kleines Geld bekommt man vernünftige Riegel! Die Zutaten sind gut, könnten teils aber etwas hochwertiger sein. Wenn man aber den immensen Preisunterschied (teils 50 % billiger) betrachtet, ist das völlig okay! Ich empfehle beide mal zu testen.

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

2 Gedanken zu „Proteinriegel – Die Günstigen (Food-Test)

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: