Foodtest: Arla – Protein Quark

Vorgeplänkel

Der Protein-Hype geht weiter – jetzt neu entdeckt: Arla Protein Quark. Nach Arla Skyr, welches ich „nicht-ganz-so-gut“ finde (hier der Test), gibt es nun auch einen „richtigen“ Quark, der fleißig mit der Aufschrift „Protein“ beworben wird.

Muss ich erwähnen, dass Magerquark seit Uhrzeiten sehr viel Protein enthält, und es quasi nichts „neues“ ist? Nun ja, aber das zieht ja nicht so für die Werbung. Und zugegeben, der Becher sieht natürlich stylischer aus als das weiße 500 g Magerquark-Quader… aber alleine das muss ja noch nichts heißen. Lest hier eine kurze Zusammenfassung von meinem Foodtest. Unten findet ihr das ausführliche Testvideo.

Viel Spaß!

Arla Protein Quark. 200 g für ca. 0,90 €

Oben rechts am Rand meiner Webseite könnt ihr meinen Blog abonieren (z.B. per Mail) oder auch bei Facebook (Foodloaf) liken – für direkte Infos zu neuen Eis-Tests, Rezepten, Produkt-Tests und sonstigen News auf meiner Seite. “SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos, “B. Darius B.” bei Google+. Dort findet ihr auch x Restauranttests/Bewertungen und hunderte von leckeren Fotos aus Deutschland, Amsterdam, NYC, und wo ich sonst Leckereien getestet habe. Schaut mal rein! Bei Instagram heiße ich Typ_FoodLoafLasst mir auch gerne Likes und Kommentare zu den Artikeln da!

 

Was haben wir denn?

Arla hat neben den Quarks eine ganze „Serie“ mit dem Stichwort „Protein“ herausgebracht, denn es gibt sogar Drinks in der sexy-schwarzen Flasche.

Schaut mal hier:

Das Arla Marketing-Geblubber verspricht natürlich Glückseligkeit:

SEI STARK, BLEIB STARK!

Proteine tragen zu einer Zunahme an Muskelmasse bei. Das gilt bei einer abwechslungsreichen, ausgewogenen Ernährung und einer gesunden Lebensweise. So bleibst du fit und leistungsfähig für die Herausforderungen im Alltag.

AB SOFORT MUSST DU NICHT MEHR ZWISCHEN GESUND UND LECKER ENTSCHEIDEN. UND DU KANNST DICH ÜBERALL GUT ERNÄHREN.

Wir haben euch zugehört, was in Bezug auf Inhaltsstoffe, Geschmack, Verpackung und sonstige Produkteigenschaften wichtig ist. Herausgekommen ist Arla® Protein – ein praktischer Genuss mit mindestens 20 g Protein pro Produkt, als Quarks zum Löffeln für Zuhause oder als praktische Drinks für unterwegs.

Na, das wollen wir doch mal sehen…

Es gibt drei Geschmackssorten Quark und drei Drinks:

Arla® Protein Drink 225 ml

  • Himbeere & Erdbeere
  • Schoko
  • Tropical

Ich werde für euch die Sorte Quark Blaubeere testen. Gekostet hat mich der Becher knapp 90 cent. Ein gewaltiger Preis für 200 g Quark mit Frucht….

 

Zutaten & Nährwerte

Arla® Protein Quark Blaubeere

Zutaten

Magermilch, Blaubeerpüree (4,5%), Aroma, Stabilisator Pektine, Süßungsmittel Stevioglykoside, Laktase, Säureregulator Natriumcitrate, Milchsäurekulturen, mikrobielles Lab

Aroma? Selbst bei solchen Produkten die gesundes Leben suggerieren sollen, wird irgendwas gepanscht. Naja… Gesüßt wird mir Stevia, das ist löblich und hält den Kohlenhydrat-Anteil egring. Solange der komische Beigeschmack nicht dabei ist, ist alles gut. Wie bei normalem Magerquark ist Magermilch die Quelle für das Protein. Also prinzipiell ist „Arla Protein“ stinknormaler Magerquark mit Frucht, Stevia und Aroma.

Nährwertangaben (pro Becher zu 200 g)

Brennwert 606 kJ/142 kcal, Fett 0,4 g davon gesättigte Fettsäuren 0,2 g, Kohlenhydrate 13 g davon Zucker 12,6 g, Eiweiß 20,2 g, Salz 0,3 g

Quark mit vermixter Blaubeere

 

Auf 100 g gesehen wäre es überall die Hälfte. Dann ist man auch nahezu bei den Nährwerten für reinen Magerquark, wobei dieser mehr Protein hat und weniger Kohlenhydrate. Dafür hat dieser aber natürlich keinen Fruchtanteil und schmeckt auch entsprechend. Magerquark, so wie er ist, gehört nicht gerade zu den leckersten Lebensmitteln. Probiert unbedingt mal die Zugabe von Inulin. Das ist ein gesunder Ballaststoff und macht ihn geschmacklich viel angenehmer und cremiger. Ca. 5-10 g, je nachdem wie „tolerant“ ihr bei Ballaststoffen seit und Gesamtmenge die ihr verzehrt, pro 100 g Magerquark. Schmeckt super! Gut einrühren nicht vergessen!

Geschmack & Test

Die Zutaten lassen es erahnen: Schmeckt wie Magerquark mit etwas Frucht. Ganz klar muss man sagen, dass es den typischen Geschmack von diesem Quark hat. Säuerlich und dieses „stumpfe“ Gefühl. Er schmeckt nicht vollmundig, aber ist cremiger als normaler Magerquark, auch etwas dünner. Blaubeere kann man rausschmecken, aber es ist nciht so intensiv. Die Süße ist okay.

Schmeckt, aber wer keinen Magerquark mag, wird auch Arla Protein Quark nicht mögen.

Umrühren hilft und macht ihn etwas geschmeidiger

Testvideo

Hier gibt es das ausführliche Testvideo auf meinem YouTube-Kanal: https://youtu.be/3aewnJHjk1s

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

Ein Gedanke zu „Foodtest: Arla – Protein Quark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest