Foodtest: Ehrmann – Qjo

Vorgeplänkel

Und da kommt der Nächste! Mit Arla Skyr fing es an, er wurde nachgemacht von allen Lebensmittel-Geschäften mit ihren Eigenmarken oder Konkurrenz-Firmen. Es folgten diverse ähnliche Produkte wie Proteinquarks, -Drinks, -Joghurts, vegetarische Quarkalternativen usw.usw… alles springt auf, auf den Protein-Zug, der mit Hochgeschwindigkeit durch die Köpfe der Konsumenten, Lebensmittel-Märkte, Werbung, Internet, ja einfach überall, langbrettert! Nun gibt es auch Ehrmann Qjo! Man will ja dabei sein!

Alles mit viel Protein ist gut und gesund – so die allgemeine Message. Ob das alles auch wirklich so ist, sei mal dahingestellt und soll hier nicht weiter diskutiert werden – es würde ewig dauern. Und da die Leser meines Blogs meistens schreibfaul sind und spärlich Kommentare abgeben, wäre es eh vertane Liebesmüh wenn ich damit anfange….  Hier lest ihr meinen Test des Erhmann Qjo und am Ende gibt es mein Testvideo, welches zum ersten mal „live“ aufgezeichnet wurde- sehr sehenswert!

Viel Spaß.

Der Becher kommt einem bekannt vor…

 

Ihr mögt was ich schreibe und meine Rezepte? Dann lasst mir als Dank doch Kommentare und ein Abo da! Oben im Menü könnt ihr euch durch die verschiedenen Themen meines Blog klicken. Viel Spaß dabei!

  • Rechts oben am Rand meinen Blog abonnieren (z.B. per Mail)
  • Bei Facebook (Foodloaf) liken
  • SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos
  • B. Darius B.” bei Google+.
  • Bei Instagram heiße ich Typ_FoodLoaf.

Ich freue mich immer über Kommentare!

 

Was haben wir denn?

Der Ehrmann Qjo ist ebenfalls ein Milcherzeugnis wie eigentlich alles aus dem Hause Ehrmann. Doch handelt es sich nicht, wie der Schein zu trügen weiß, um einen Joghurt, sondern ein „Frischkäse-Erzeugnis“. Die andere Machart und Verwendung entsprechender Kulturen macht’s möglich. Dadurch soll ein hoher Anteil Protein erlangt werden.

Es gibt den Ehrmann Qjo (wie auch alle anderen „ähnlichen“ Produkte) als große Natur-Variante und kleine Becher mit Frucht.

Soso…

 

Qjo Frucht jeweils zu 180 g für 0,79 €

  • Erdbeere
  • Himbeere
  • Heidelbeere
  • Pfirsich Maracuja

Qjo Natur 300 g Becher für 0,99 €

Hier mal das Marketing von Ehrmann zur von mir getesteten Sorte Erdbeere:

Qjo Erdbeere ist die ideale Proteinquelle für alle, die bewusst genießen wollen: vollmundig wie ein Quark, cremig wie ein Joghurt mit hochwertiger Fruchtzubereitung unterlegt. Ideal als gesunder und sättigender Snack am Morgen, zwischendurch oder nach sportlichen Aktivitäten.

Ihr wisst, ich bekomme meist Zustände, wenn ich solch glorifizierenden Marketing-Aussagen höre. „Essen Sie unser Produkt und sie können zum Mond fliegen“.

Ich lasse das jetzt also mal so stehen, merke aber an: Steht so auch auf allen anderen ähnlichen Produkten drauf – es ist eben im Trend cremig wie Joghurt zu sein…

 

Zutaten & Nährwerte

Im Gegensatz zu vielen anderen ähnlichen Produkten ist hier Zucker statt teilweise künstliche Süßungsmittel zugesetzt. Stärke dürfte für die Konsistenz wichtig sein. Da liegt schon mal ein Unterschied. Durch Zucker und auch Stärke (ebenfalls ein Zucker, hier aber als Kohlenhydrat erkennbar) ist der Ehrmann Qjo zwar nicht so „fit“, aber „bodenständiger“. Viele wollen ja auch keine Süßstoffe. Und wenn Zucker dezent eingesetzt wird, ist es eigentlich auch völlig okay. Normale Joghurts haben teils bis zu 20 g Zucker!

Letztlich sind 8,5 % Erdbeeren enthalten – nicht sonderlich viel, aber mehr als bei vielen normalen Joghurts. Hier steht die Frucht aber auch nciht im Mittelpunkt, daher ist das völlig okay.

Ein Teil des Zuckers bei den Nährwerten kommt aber auch aus der Milch (ca. 4-5 g je 100 g) und ein Teil ist auch Fruchtzucker (ca. 1 g).

Zutaten & Nährwerte

 

Der Fettgehalt ist höher als bei Konkurrenzprodukten – das dürfte aber dem Geschmack zuträglich sein. Der Eiweißgehalt hingegen, der extra stark beworben wird, ist mit 6,4 g nur unweltlich höher als bei normalen Joghurt (ca. 4 g / 100 g) – da hat die Konkurrenz mehr zu bieten. Bei den popeligen 2,4 g mehr hätte man das nicht so dick bewerben müssen…

Die Nährwerte lassen auf einen „fitten Joghurt“ oder „unfitten Magerquark“ schließen. Der Ehrmann Qjo liegt irgendwo dazwischen.

 

Geschmack & Test

Ich hätte es ja nicht erwartet, nachdem mir Arla Skyr und ähnliche Produkte nicht so gut geschmeckt haben! Sie waren alle irgendwie geschmacklich eher Magerquark + Fruchkompott. Nicht so toll. Der Erhmann Qjo hingegen hat mir richtig gut geschmeckt. Viel cremiger als andere Produkte (liegt wohl auch an Fett und Stärke), vollmundiger und einfach leckerer.

Oben ist die Frischkäse-Zubereitung, welche aber eigentlich eher wie Joghurt aussieht und schmeckt. Unten im Becher war die Fruchzubereitung. Diese fand ich zwar nicht so sehr fruchtig wie bei anderen Produkten, und auch nicht so intensiv von der Farbe her, aber sie passte. Da sie nicht so dominant war, stahl sie der grandiosen Frischkäse-Zubereitung nicht die Show.

Vermischte man beides, war es einfach nur lecker!

Kleine Fruchtstücke sind in der Zubereitung enthalten

 

Der Geschmack nach Erdbeere war eher hintergründig, aber passte hervorragend. Der Joghurt ist deutlich süßer als andere Produkte und die Konsistenz ist auch anders.

Der Ehrmann Qjo ist eine Art „Zwischending“: Von den Nährwerten nicht so „fit“ wie andere (mehr Zucker, mehr fett, weniger Protein), aber auch nicht so „ungesund“ wie ein normaler mit Zucker zugebombter Joghurt (trotzdem bleibt der Ehrmann Stracciatella der beste Joghurt überhaupt, trotz Unmengen Zucker ;D). Das ist strategisch von Ehrmann eigentlich nicht so blöd gewählt, denn Leuten denen Skyr und Co. nicht schmecken, aufgrund der Ähnlichkeit zu Magerquark, dürften mit Ehrmann Qjo weitaus zufriedener sein.

Warum man hier das „Protein“ extra hervorheben muss, weiß ich nciht, denn so viel mehr ist auch nciht drin wie in einem normalen Joghurt. Aber das Marketing dabei zieht natürlich. Trotzdem ist es irgendwie eine Verblendung des Kunden.

Lange rede kurzer Sinn: Leckerer „Joghurt“ mit viel gesünderen Nährwerten als normale Joghurts, der aber leichte Abstriche macht um dadurch einen super Geschmack zu gewährleisten.

Ich empfehle ihn zu probieren, auch wenn der Preis recht hoch ist.

 

Testvideo

Das Testvideo gibt es hier auf meinem YouTube-Kanal: https://youtu.be/t9wo417xDys

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: