Darius kocht: Pfefferpotthast Rezept

Vorgeplänkel

Neulich war in Dortmund das jährliche Pfefferpotthast-Fest bei dem diverse Resturants aus Dortmund zusammenkochen und unter einem Festzelt den Dortmunder oder die Dortmunderin mit den eigenen Varianten bekochen. Dabei sind sie sich alel recht ähnlich, denn was in ein ordentliches Pfefferpotthast reinkommt ist relativ eng beschrieben. So werde auch ich mich im folgenden  Pfefferpotthast Rezept nah an das original von Henriette Davidis halten. Da ich aber kein Piment hatte,, wurde dieser weggelassen udn für eine zusätzliche sauree Note habe ich Kapern verwendet.

Zugegeben, Pfefferpotthast sieht aus wie schon mal gegessen, aber das muss sos ein. ein schloziger Eintopf, der am ebsten mit kräftigem Brot und Gewürzgurke gekocht wird. Wichtig ist das lange Kochen, damit die Zwiebeln zerfallen udn das Fleishc zart ist. Seit neustem bin ich auch Besitzer eines Schnellkochtopfes – gar nicht mal so verkehrt sowas! Auf die Idee kam ich hier:  http://www.schnellkochtopf-test.net/

Energie- und zeitsparend – ein Schnellkochtopf

 

Ehrlich gesagt habe ich so ein Teil nie gebraucht bisher, aber jetzt bin ich doch ziemlich baff, dass das Fleisch nach nicht mal einer Stunde butterzart war, obwohl es sonst an die zwei Stunden dauern kann. Zwar muss man sich so ein Set auch erst mal kaufen, aber am Ende dürfte sich das gerade für Leute die viel Kochen oder wenig Zeit haben mehr als rentieren.

  • Speichert meine Blog-Seite in euren Favoriten – für immer aktuelle Rezepte, Berichte und Eis-Test
  • Mein Blog „FoodLoaf“ ist auch auf vielen sozialen Kanälen vertreten. Ich würde mich freuen wenn ihr mir dort folgt!
  • Facebook (Foodloaf) liken
  • YouTube-Kanal: “FoodLoaf.com
  • Google+: B. Darius B.
  • Instagram: „Typ_FoodLoaf
  • Pinterest: „Foodloaf
Zutaten für das Pfefferpotthast Rezept

 

Zutaten

  • für 2-4 Portionen, je nach Menge der Beilagen an Gurken und Brot
  • 1 Kg Rindergulasch
  • 700 g Zwiebeln
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 EL Kapern
  • Pfeffer, gemahlen und ganz, je nach Gusto (es muss deutlich nach Pfeffer schmecken!)
  • 5-8 Nelken, je nach deren Alter und Aroma
  • 3 Lorbeerblätter
  • Öl zum Anbraten
  • Salz
  • 3 Scheiben Zwieback oder 3-4 EL Paniermehl

 

Zubereitung

Für das Pfefferpotthast Rezept das Fleisch portionsweise scharf anbraten für die Röstaromen. Jeweils ein paar mal mit Wasser ablöschen um die Röstaromen zu lösen, dann erneut anbraten usw.

Das Anbraten ist wie immer das A und O

 

Nachdem das Fleisch angebraten ist, die Zwiebeln zugeben und ebenfalls anrösten. Die Gewürze zugeben, salzen und pfeffern und nochmals so kurz anrösten.

Sieht so schon gut aus, oder?!

 

Den Inhalt des Topfes gerade mit Wasser bedecken und köcheln lassen. Im normalen Topf dauert es ca. 2 Stunden auf niedriger Stufe bis das Fleisch zart ist, im Schnellkochtopf unter einer Stunde.

Ist das Fleisch zart die Zwieback oder das Paniermehl zugeben und damit abbinden. Es soll nicht suppig sein, sondern ein dicklicher Eintopf.

Das Pfefferpotthast nochmals mit Gewürzen abschmecken, einen Spritzer Zitronensaft und die kapern für eine leichte säuerliche Note zugeben.

So sieht es perfekt aus – alles verkocht!

 

FERTIG ist das Pfefferpotthast Rezept!

Dazu gehören Gewürzgurken und ein kräftiges, körniges Brot!

 

Ergebnis

Guten Appetit!

 

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest