Unboxing: „Langnese Cremissimo – Stracciatella“

Vorgeplänkel

Ich werde mich mal bewusst kurz halten. Auf meinem Blog findet ihr unzählige Tests von Cremissimo-Eis. Prinzipiell ist das eine wie das andere, nur die Geschmäcker sind anders und die Bewertung. Dort könnt ihr euch auch eingehender mit meinen weisen Worten zu dieser doch meist leckeren marke von Langnese beschäftigen. Daher ohne viel Pipapo, hier mein Bericht zu Cremissimo – Stracciatella, eine Sorte die ich schon immer mal testen wollte, weil ein bekannter Klassiker der guten alten Eisdiele.

Viel Spaß!

Rechts am Rand könnt ihr meinen Blog bei Facebook liken – für direkte Infos zu neuen Eis-Tests, Rezepten, Produkt-Tests und sonstigen News auf meiner Seite. “SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos, “B. Darius B.” bei Google+. Dort findet ihr auch x Restauranttests/Bewertungen und hunderte von leckeren Fotos aus Deutschland, Amsterdam, NYC, und wo ich sonst Leckereien getestet habe. Schaut mal rein!

Ich freue mich über Kommentare!

Das Testvideo findet ihr am Ende des Artikels.

Was haben wir denn?

Cremissimo – das typisch luftig-cremige Eis in der 900 ml Packung. Das Gewicht von 520 g zeigt, dass es SEHR luftig ist – daher auch der wunderbare Schmelz. Irgendwie kann man sich veralbert vorkommen, wenn man sich aber bewusst macht, warum so viel Luft drin ist, ist es okay. Im Angebot für 1,88 € gekauft, regulär kostet es 3,29 €, was ich persönlich etwas zu teuer finde. Da das Eis aber ständig irgendwo im Supermarkt im Angebot ist, vergehen selten 1-2 Wochen ohne ein Angebot irgendwo.

SAMSUNG CSC
520g/900 ml zu regulär 3,29 €, im Angebot 1,88 €

Zur Sorte Stracciatella schreibt die Langnese -Seite Folgendes:

Cremissimo Stracciatella verführt dreifach. Eine Komposition aus cremigem Stracciatellaeis mit Sahne verfeinert, eingestrudelter zarter Schokoladensauce und knackigen Schokoladenstückchen.

Um genau zu sein: Eis mir Schokoladenstückchen (6,5 %) und Schokoladensauce (13 %). Der Begriff „Eis“ definiert, dass es KEIN Sahne-Eis ist. je nach Fettgehalt sind andere Bezeichnungen üblich/vorgeschrieben. Hier haben wir Eis auf Milchbasis – was der schmale Kaloriengehalt und die Zutaten bestätigen.

Zutaten

Die Basis ist entrahmte Milch, Glukosesirup (da billiger), dann erst „echter“ Zucker, diverse Pflanzenfette (ebenfalls billiger als Milchfett), sowie diverse Kakao-Erzeugnisse. Leider auch Aromen, ich denke es werden Milch/Sahnearomen o.ä. sein, ggf auch Schokolade und Vanille 🙁 Die Stabilisatoren sind gewissermaßen Pflicht, damit das Eis seine luftige Konsistenz behält.

SAMSUNG CSC
Zutaten im Cremissimo-Eis „Stracciatella“

Nährwerte

Cremissimo-typisch: Um die 200 kcal/100g. Diese Sorte ist sogar etwas höher angesiedelt mit 210 kcal, was am höheren Fettgehalt liegt, geschuldet der Schokolade und ggf. mehr Einsatz von Sahne/Fetten. Die Kohlenhydrate sind Cremissimo-typisch recht hoch mit über 31 g/100 g, Letztlich haben wir aber doch ein recht „schlankes“ Eis, was dank des Luftzuschlags sogar sättigt, ohne viele Kalorien sich reinpfeiffen zu müssen. Trotzdem ist es geil auch einfach mal die ganze Schüssel zu essen, bis einem schlecht ist 😀

SAMSUNG CSC
Die schlanken Nährwerte

Geschmack/Test

Die weiße „Haupteismasse“ schmeckt wie die weiße Eismasse bei allen Cremissimo-Sorten. Sahnig, nicht zu süß mit wunderbarem Schmelz. Ich bin nicht sicher, meine aber sie könnte etwas „voller“ schmecken als bei anderen Sorten, wenn aber nur minimal. Es ist einfach jedes mal fantastisch wie toll dieses Eis schmilzt. Ich wiederhole mich, sage es bei jedem Test von Cremissimo-Eis. Aber es ist einfach so!

Die durchzogene Kakaoeismasse innerhalb des Eises hat eine leicht Note nach Kakao und geht eher richtig milder Schokolade wie Vollmilch. Passt perfekt zum Eis.

Die Sauce oben auf dem Eis ist leider zu feste und wässrig. Geschmacklich ist sie intensiver und süßer als der Rest des Eises, die harte Konsistenz ist aber ein echtes Problem. Wenn das Haupteis leicht angeschmolzen ist und die perfekte Cremigkeit hat, ist die Sauce teils noch hart – unpassend. Vor allem schmeckt man sie so schlechter. Sie könnte so perfekt mit dem Eis verlaufen! Ein Dilemma!

SAMSUNG CSC
Das typische „Eis-Design“

Die Schokosplitter sind eine nette kleine Dreingabe. Die sind hauchdünn, knackig und recht reichhaltig als Topping auf dem Eis drauf. Nicht sonderlich kreativ, aber einfach überaus passend. Die Hobel schmecken klar nach Zartbitter und geben dem Eis einen gewissen Kick und Knack.

SAMSUNG CSC
Sauce und Schokohobel sorgen für den optischen Kick

Achtet beim Essen Ebsdorfers darauf, dass das Eis an den Rändern der Schüssel schnell schmilzt. Das ist aber auch die beste Stelle zum Essen. Dieses gerade angeschmolzene Eis am Rand der Schüssel ist einfach perfekt cremig und verdammt lecker!

SAMSUNG CSC
Eis gute Portion Eis in einer Schüssel – ein gutes Mittel gegen schlechte Laune!

Fazit

Wie immer bekommt man Eis, welches einen einfach perfekten Schmelz hat und trotz des geringen Fettgehaltes wunderbar cremig schmeckt – der hohe Einsatz von Luft ist der Grund dafür. Die Sorte „Stracciatella“ ist tatsächlich ein „Klassiker“: Simpel, aber einfach immer gut! Das Eis schmeckt insgesamt wirklich gut, aber ist eben nichts Besonderes. Das muss aber auch nicht immer sein. Hier macht es einfach die gute Kombination grundsätzlicher Zutaten wie Milch und Schokolade. Wäre die Sauce flüssiger und auch im Eis mehr Schokosplitter/stücke, hätte das Eis sehr gut sein können. So bleibt es „nur“ bei einem „gut“.

Testvideo

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: