Food-Testing: „Dr. C. Soldan – Leichte Bären zuckerfrei“

Vorgeplänkel

Wenn der Low-Carber auf ein Wort allergisch reagiert, dann ist es vermutlich “Zucker”. „Zumindest Zucker“ im allgemein gebräuchlichen Verständnis (denn „Zucker“ ist eigentlich ein neutraler Begriff, es gibt unendlich viele „Zucker“). Er meint den „Haushaltszucker“, den man in Kaffee kippt, zum Backen verwendet, der in Süßigkeiten wie Schokolade und Eis drin ist, und den mal in eine Frust-Phase auch gerne mal pur mit dem Esslöffel in sich hineinschaufeln kann. Zucker ist auch in einer der beliebtesten Süßigkeiten: „Gummibärchen“, bzw. Weingummi allgemein. Da ja Zucker  heutzutage das pure Gift ist, vom Teufel erfunden, den Menschen sowie sämtliches Leben auf der Erde gefährdet und einfach nur das Böse schlechthin ist, ist es ja immer gut den auszutauschen, bzw. zu vermeiden… (Ironie aus).

Ach was wäre es schön Gummibärchen ohne Zucker zu haben, sprich für die Low Carb-Ernährung…

SAMSUNG CSC
So sieht sie aus, die Tüte voller Glück für den Low Carber

Tadaaa… hier ist die Rettung: „Dr. C. Soldan – Leichte Bären zuckerfrei“. Es ist das wonach es aussieht: Gummibärchen ohne Zucker“. Oh yeah! Lest folgend meinen Testbericht.

Viel Spaß!

Rechts am Rand könnt ihr meinen Blog bei Facebook liken – für direkte Infos zu neuen Eis-Tests, Rezepten, Produkt-Tests und sonstigen News auf meiner Seite. “SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos, “B. Darius B.” bei Google+. Dort findet ihr auch x Restauranttests/Bewertungen und hunderte von leckeren Fotos aus Deutschland, Amsterdam, NYC, und wo ich sonst Leckereien getestet habe. Schaut mal rein!

Was haben wir denn?

Der Name verrät es: Wir haben Gummibärchen ohne Zucker. Zucker im Sinne den allgemeinen Verständnisses, wie bereits erläutert. Hier wird stattdessen „Maltitsirup“ verwendet, der die Süße und Masse liefert. Maltit ist auch ein „Zucker“ bzw. ein Kohlenhydrat, wird aber vom Körper anders abgebaut, so dass es nicht oder nur einem sehr geringen Anstieg des Insulinspiegels kommt – das ist der eigentliche Wille jedes Low-Carbers! Man muss hier differenzieren. Es gibt auch Maltitsirup, der andere, einfache, Zucker wie Glucose enthält. Diese führen natürlich zu einem Anstieg des Insulinspiegels. Das hier verwendete Produkt enthält diese jedenfalls nicht, da sie ansonsten bei den Nährwerten als „Zucker“ erscheinen müssten. mit 0,5 g/100g sieht man aber – da ist nichts.

350px-Maltitol.svg
Maltit
Saccharose2.svg
Saccharose

Sechs verschiedene Geschmacksrichtungen, mit natürliche Aromen – Birne, Kirsche, Orange, Zitrone, Apfel, Erdbeere. 150 g für ca. 1,50 €. Nicht günstig, aber dafür „sündefrei“. Auch den Diabetiker freut es, kann er diese Süßigkeit doch ohne Ende futtern.

SAMSUNG CSC
Produktinfos

Achtung: Kann aber abführend wirken 😉 (Ist mir aber noch nie passiert – auch nicht nach 10 Bärchen.

Zutaten und Nährwerte

Klickt auf die Bilder für eine größere Ansicht der Zutaten und der Nährwerte.

SAMSUNG CSC
Die Zutaten – nur natürliche Aromen und Farbstoffe

Man sieht, es sind zwar Kohlenhydrate enthalten, aber kein „klassischer“ Zucker. Die Kalorien (30 % weniger) kommen daher, da dieser Zuckeraustauschstoff trotzdem in Energie umgewandelt werden kann, aber eben ohne einen Anstieg des Blutzuckerspiegels. Zudem gewinnt der Körper weniger Energie aus dem Maltitsirup als aus klassischem Zucker – daher die geringeren kcal.

SAMSUNG CSC
Die Nährwerte – da kann man auch mal ne ganze Tüte futtern 😉

Witzig ist ja, dass vorne der Warnhinweis steht: Kann ab 5 Bärchen abführend wirken“ und hinten bei der Angabe einer Portion: 16 Bärchen. Wer also schlecht aufs Klo kann, isst einfach eine Portion Bärchen 😉

Doch bitte nun keine unnötige Panikmache. So gut wie alle Zuckerersatzstoffe können abführend wirken. Es gilt wie immer: Die Dosis macht das Gift! Denn auch Sauerstoff ist giftig…

Geschmack/Test

Also ich liebe die Dinger!

Die Konsistenz ist original wie bei „normalem“ Weingummi, da auch Gelatine verwendet wird. Die Optik ist ansprechend – Gummibärchen eben. Die sechs Geschmacksrichtungen sind individuell herauszuschmecken und schmecken auch. Nicht zu intensiv oder künstlich – genau richtig dosiert.

Was mir ebenfalls gefällt: Die Dinger schmecken nicht künstlich süß, wie es z.B. bei Süßstoff es der Fall ist.

SAMSUNG CSC
Sechs verschiedene Farben – sechs verschiedene Geschmacksrichtungen

Fazit

Wer Weingummi in einer Low-Carb Ernährung haben will, der ist hier genau richtig! Lecker, fruchtig, keine künstlich schmeckende Süße,und nur natürliche Aromen und Farbstoffe. Ein tolles Produkt. Lediglich der recht hohe Preis trübt den Gesamteindruck etwas. Aber da man ja eh nicht zu viele davon essen soll… 😉

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

3 Gedanken zu „Food-Testing: „Dr. C. Soldan – Leichte Bären zuckerfrei“

  • Pingback: LCW Zuckerfreie Gummitiere (Foodtest) - FoodLoaf

  • 15. Februar 2016 um 20:30
    Permalink

    Nachdem ich von 16 Bärchen Flatulenzen hatte, dass es nahezu eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit gewesen wäre und anschließend die Rezensionen auf Amazon gelesen habe, würde ich diese Dinger nie wieder fressen. Ich bin viel gewohnt mit meinen Aspartam- und Acesulfamkalium-Bomben, aber nichts hätte mich darauf vorbereiten können, welche Magen-Darm-Krämpfe ich davon kriegen sollte. Ich rate eindringlich davon ab! Vielleicht erstmal „rantasten“.

    Antwort
    • 16. Februar 2016 um 4:56
      Permalink

      Hey Sanchezz. Jeder reagiert da anders, okay nach 20 Stück habe ich es auch „grummeln“ bemerkt, aber es hielt sich alles in Grenzen. Du sagst es richtig: „rantasten“ ist am besten.

      Antwort

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: