Von Ritter Sport Smarties, schlechtem Gewissen und `nem Mädchen

Vorgeplänkel

„Von Schokolade, meinem Blog, schlechtem Gewissen und `nem Mädchen“. Das ist der Titel dieses neuen Artikels auf meiner Webseite. Wir werden uns folgend anschauen, was es damit auf sich hat.

Kommen wir zunächst zum üblen Teil der ganzen Story: „Mein Blog und schlechtes Gewissen“. Ich glaube seitdem ich diesen Blog eröffnet habe, was inzwischen 3,5 Jahre her ist, habe ich noch nie so lange für einen neuen Bericht gebraucht. Ich gebe zu, gerade mein YouTube-Kanal und Instagram haben sich als weitaus „bequemere“ Möglichkeit entwickelt mit euch zu kommunizieren und meine Leidenschaft für Essen und Berichterstattung zu teilen. Es geht schnell, ihr habt die optischen Eindrücke, die mir wichtig sind, und man bekommt viel mehr Feedback von den Leuten. Hier auf meiner Webseite gab es in den letzten Jahren auch Einiges an Kommentaren von euch und ich habe teils die schönste Texte überhaupt hier reingehämmert. Aber das ist kein Vergleich was hier kommt zu woanders. Das ist kein Vorwurf, nur eine Tatsache.

Mein Blog „FoodLoaf“ ist auch auf vielen sozialen Kanälen vertreten. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir dort folgt! (Bei einem Klick öffnet sich jeweils eine neue Seite bei den sozialen Medien)

  • Facebook: FoodLoaf
  • YouTube-Kanal: FoodLoaf
  • Google+: B. Darius B.
  • Instagram: FoodLoaf_com
  • Speichert meine Blog-Seite in euren Favoriten – für immer aktuelle Rezepte, Berichte, Lebensmittel- und Eis-Tests

Link: Nutfields Nusscreme. Leider fehlen durch einen Webseite-Umzug die Bilder. Nutfields Nusscreme – holy shit!

Als ich noch viel Zeit während meiner Arbeitslosigkeit hatte, war das auch alles super, da einfach kein Zeitdruck und sonstiger Stress gegeben war. Mit Vollzeit-Job, Nebenjob, Sport und Hobbies sieht das nun aber ganz anders aus. Man ist einfach Abends nicht mehr so motiviert viel zu schreiben. Anders kann ich es nicht ausdrücken.

Hinzu kommt, dass ein riesen Teil meiner Webseite sich mit Rezepten beschäftigt bzw. schon immer beschäftigte. Ich habe einfach keine Zeit mehr regelmäßig was Aufwendigeres in der Küche zu machen und unzählige Torten und Kuchen zu backen wie früher. Ich werde sie auch einfach nicht mehr los. Zwar kann man es auf der Arbeit abgeben, aber da das irgendwann scheinbar schon zur Selbstverständlichkeit wurde, hatte ich dann irgendwann auch kein Bock mehr darauf. Ergo fehlt nun Content um ihn auf meine Webseite zu bringen.

Einer meiner letzten „Ausgeh Checks“: Food King in Dortmund

Leckerness bei Food King Dortmund

 

Gerade Eistests sind hier auch auf meiner Webseite sehr präsent gewesen. Und da spielt die Sache mit YouTube eine Rolle. Es ist einfach viel bequemer ein Video zu machen und ich erzähle einfach gerne mit meiner Stimme bzw. auf die direktere Art per Video euch etwas! Bei Instagram kann man kleine Posts raushauen und so ähnlich auch bei Facebook. Man bekommt direkt Kommentare von den Leuten und kann mit ihnen schreiben. Das ist einfach schön!

Das alles funktioniert in der heutigen Zeit nur noch sehr schlecht oder eingeschränkt mit einer „richtigen“ Webseite.

Liebe Leute, mein Herz blutet, aber ich glaube diese Webseite wird immer weniger Content von mir bekommen L

Und bevor ich in Tränen ausbreche, hier was Erfreuliches: SCHOKOLADE! Genauer: Ritter Sport Smarties

 

Das Mädchen und die Schokolade

Neulich habe ich mich mit meinem Mädchen, welches sich seit ein paar Wochen an meiner Seite befindet, über Schokolade unterhalten bzw. Süßkram o.ä. Mir fiel dabei die Ritter Sport Smarties weiß ein, welche es gab, als wir noch Kinder waren. Weiße Schokolade mit Smarties! Sie reagierte in etwa so darauf, als ob es der „geilste scheiß“ war. Das waren glaube ich nicht die genauen Worte, aber der Inhalt des Gesagten.

Die Mechanismen in meinem Hirn haben direkt reagiert und einen Plan geschmiedet, der werten Dame es zu besorgen. Also die Schokolade. Besorgen insofern, als sie ihr herzustellen. Lalala.

Folgend lest ihr nun einen kleinen Workaround, wie man sich die Ritter Sport Smarties selbst machen kann. Also herstellen 😉

Das Video dazu gibts hier:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/kBNUIL6wGkQ

Ritter Sport weiß Smarties

Das größte Problem, welches nahezu unlösbar ist, und auch nicht gelöst wurde, ist die Form der Tafel. Man bekommt keine Form für die typische Ritter Sport Schokolade gekauft. Auf diese gibt es übrigens ein Patent. Die Überlegung war dann eine Rittersport-Schokoladentafel als Blaupause zu nehmen und z.B. einen Gips-Abdruck (hat sich schnell erledigt, zu „unhygienisch“) zu machen oder einen aus Silikon. Die ersten Recherchen zeigten dann aber, dass auch Silikon zunächst nicht wirklich praktikabel ist. Noch nicht. Ich bekomme das irgendwann schon hin 😉

Ergo bin ich bei meinem liebsten Internetladen, Amazon, vorbeigesschneit und habe mir Silikonformen für Schokolade gekauft. Schaut mal hier:

Nun galt es natürlich Smarties und weiße Ritter-Sport Schokolade zu bekommen. Das nächste Problem: Es gibt keine reine weiße Ritter Sport die man dann nur einschmelzen müsste. Es gibt die weiße mit Cornflakes und Crisps, volle Nuss mit Crisps und weiße Mandel. Die weiße Mandel ist die einzige wo keine Crips oder andere Spielerei-Brösel drin sind und die Schokolade stören könnten. Ja tatsächlich, bei der weißen Nuss sind kleinste Crips laut Beschreibung drin. Warum auch immer

Also Sorte weisse Mandel gekauft:

Eine definitiv sehr leckere Schokolade: Ritter Sport weisse Mandel

 

Und nun die Smarties. Wie durch Zufall habe ich eine kleine Packung an der Kasse gesehen – sollte erstmal reichen, so mein Gedanke.

Ich glaube es war im Bett oder so, wo mir irgendwie einfiel, dass normale Smarties doch viel größer sind als die, die in der Schokolade sind.

„FUCK! Hast du etwas die falschen gekauft?!“

Ja, habe ich:

Die normalen Smarties sind zu groß wie man sieht

 

Also am Freitag sich vorgenommen nun die Supermärkte nach Smarties Minis abzusuchen, an die ich mich dunkel aus meiner Kindheit erinnerte. Das Glück war mir wohl gesonnen und ich entdeckte eine Tüte im Rewe auf dem Weg zu meiner Arbeit. GEKAUFT!:

Smarties Minis

 

Und nun haben wir alles beisammen! Folgend ein Workaround um sich Ritter Sport Smarties selber zu machen. Schaut auch in das Video:

Für sie sollte es eine Überraschung werden, daher…

 

Mach es dir selbst: Ritter Sport weiß Smarties.

Für zwei Tafeln (von der Größe der Form im Video)

(im Video sieht man, dass es zu wenig war, daher habe ich folgend das Rezept angepasst)

  • 4 Tafeln Ritter Sport weiß Mandel (3 reichen evtl. auch)
  • 80 g Smarties Mini
  • Schmelztopf
  • mittelgrobes Sieb
  • Silikonformen
Die “Zutaten” für Ritter Sport Smarties weiß

 

Schokolade grob zerkleinern und im Wasserbad schmelzen. Dabei ist es wichtig, dass man es wirklich sehr langsam erwärmt, damit die Schokolade “geschont” wird. Regelmäßig umrühren.

Weißes Gold 😀

 

Die Mandeln aus der flüssigen Masse raussieben und möglichst viel der Schokolade zurückgewinnen. Die Mandeln kann man zu kleinen Haufen stapeln und so leckere Knusper-Nuss-Berge basteln.

Eine leckere “Resteverwertung”

 

Die Smarties in die nicht zu heiße Masse geben und nur groß unterheben, aber verteilen.

Das sieht schon so lecker aus!

 

Die Masse nun in die Silikonformen geben, gleichmäßig verteilen und zum Schluß etwas schütteln. Am besten bei Raumtemperatur auskühlen lassen über einige Stunden.

Gut verteilen die Schoko-Smarties-Masse

 

Schokolade auslösen, verpacken und genießen oder verschenken 😉

Wenn man bekommt was man will: Ritter Sport Smarties weiß

 

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

2 Gedanken zu „Von Ritter Sport Smarties, schlechtem Gewissen und `nem Mädchen

  • 23. Oktober 2018 um 9:41
    Permalink

    Vielen lieben Dank auch nochmal an dieser Stelle. Ich hab mich wahnsinnig gefreut. Du bist der Beste :-*.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere