Unboxing: „IceGuerilla 2/4 – Raspberry Cheesecake“

Vorgeplänkel

Folgend der zweite Test meiner „Special-Serie“ von IceGuerilla-Eis. Da man ja (leider…. #hust#) vier Becher auf einmal bestellen muss (welch ein Jammer…), könnt ihr hier nun „nur“ den Test einer neue Eissorte, welche ich mir selbst gemixt habe, lesen. Guckt euch meinen einleitenden Artikel an. Dort berichte ich auch wie man sich denn Eis selbst mixt, und berichte über IceGuerilla allgemein.

Testvideo „Raspberrycheesecake“

Einleitender Artikel mit Test der „Cremigen Schnitte“

Lasst mir einen Kommentar da: Was wäre euer Mix für ein Eis? Rechts findet ihr den Facebook-Button zum liken – dann bekommt ihr sofort Infos zu neuen Artikeln.

Folglich konzentrieren wir uns hier mal auf was Wesentliche: Das Eis!

SAMSUNG CSC
Der stylische Becher

Was haben wir denn?

Meine Sorte „Rasberrycheesecake“ besteht aus Käsekucheneiscreme als Basis, mit Cookies, Sesamkrokant und HimbeerFruchtcrisps als Einlage, sowie Himbeer-Sauce (Variegato) und weißer Schokoladencreme als zweite Sauce. Damit ist das Kontingent übrigens mal wieder ausgereizt – mehr Einlagen/Saucen kann man nicht bestellen in einem Becher :D. Wenn schon, denn schon!

SAMSUNG CSC
Name und Zusammensetzung der selbst kreierten Eissorte werden auf den Decker gedruckt

Zutaten/Nährwerte

Da das Eis selbst-gemixt ist, kann man natürlich über die Nährwerte keine Aussage treffen. Ich schätze aber diese selbst-gemixten Eissorten einfach im oberen Ben & Jerry´s-Segment ein, so ca. 300 kcal/100 g. Die Zutaten sind natürlch abhängig davon, was man sich denn zusammenstellt. Je mehr drin ist, desto länger die Liste. So grob ist folgendes bei meinem „Raspberrycheesecake“ enthalten:

Cheesecake-Basis:

Inhaltsstoffe: Milch, Zucker, Quark, Sahne, Buttereinfett, Dextrose, Quarkpulver, Glukose, Eigelbpulver;Verdickungsmittel: Johannisbrotkernmehl, Carmellose, Guarkernmehl, modifizierte Stärke;Säurungsmittel: Zitronensäure, Milchsäure;Farbstoffe: Kurkuma, Paprikaextrakt;Aromen, Siliciumdioxid (das ist ein Trennmittel – nichts wildes);Kann Spuren von Nüssen, Lupinen enthalten;

Cookies:

Inhaltsstoffe: Weizenmehl, Zucker, pflanzliche Fette, Eier;Backtriebmittel: Natriumbikarbonat;Kann Spuren von Soja, Nüssen, Erdnüssen enthalten;

Sesamkrokant:

Inhaltsstoffe: Sesam, Zucker;

Himbeerfruchtcrisps:

Inhaltsstoffe: Zucker, Reismehl, Kakaobutter, Zitronensäure;Farbstoffe: Eisenoxid;Aromen;Kann Spuren von Gluten enthalten;

Weißes Schoko-Variegato:

Inhaltsstoffe: Zucker, Pflanzenöl, Weiße Schokolade;Aromen;Kann Spuren von Ei, Nüssen, Erdnüssen enthalten;

Himbeer-Variegato:

Inhaltsstoffe: Himbeeren, Zucker, Glukose;Verdickungsmittel: Agar-Agar, Pektin;Säurungsmittel: Zitronensäure;Farbstoffe: Conchenille;Konservierungsstoffe: Kaliumsorbat;Aromen;

Okay…. das sind immens viele Zutaten. Ist aber ja nur logisch bei der Masse an Einlage. Die Aromen stören aber das Gesamtbild etwas… Es muss ja auch mal gemeckert werden, sonst werde ich noch als fanatisch oder geblendet bezeichnet 😀 Positiv ist hingegen, dass wirklich jeder „Furz“ angegeben wird, und auch für jede Zutaten die Allergene beim mixen angegeben sind. Löblich!

Folgend mal ein „Beweisbild“, dass die Aussage zur Himbeersauce, von wegen pralle Himbeeren, alles andere als übertrieben ist…

SAMSUNG CSC
Das Eis mit den größten Fruchtstücken überhaupt…

Unboxing

Fast besser als das Eis zu verputzen ist es, den ersten Blick darauf zu werfen. Dies gilt besonders für IceGuerilla-Eis. Die haben es quasi perfektioniert einen mit dem ersten Blick umzuhauen. Denn deren Eis hat vor allem unten am Boden, und oben drauf massiv Einlage/Auflage. Zwischendrin ist zwar auch überall was, aber oben und unten ist es eben „zentralisiert“.

Und auch dieses mal kriegt man es direkt in die Fresse – mit dem Vorschlaghammer.

SAMSUNG CSC
Als als Kunstwerk – optisch die perfekte Harmonie!

DICKE FETTE Saucenbunker der fruchtig roten Himbeersauce sind direkt zu erkennen. Man kann die Himbeerstücke sehen, sie springen einen förmlich an. Dann ist überall fein der Sesamkrokant verteilt, die Cookies-Brösel, sowie die weiße Schokoladensauce und Fruchtcrisps. Die Eiscreme ist deutlich gelblich, und harmoniert so perfekt mit der intensiven roten Farbe des Eises.

Fast schon ein Gemälde…

SAMSUNG CSC
Die Sauce…

Geschmack/Test

Man sagt zwar, dass man auch mit den Augen isst, aber die Realität lässt einen dann doch nicht anhand der optischen Reize die gustativen reizen. Ergo bleibt dem Eis-Fan nichts anderes übrig, als den Löffel in das (angetaute!) Eis zu tauchen, und diesen darauf folgend in den Mund zu stecken. Hach ja….

SAMSUNG CSC
Hat jemand nach viel Einlage verlangt? Kein Problem…

Die Hauptmasse des Eises ist zwar schwierig isoliert zu probieren, da alles mal wieder total überfüllt (das ist gut!) ist mit Einlage, aber wenn man mittig im Becher sucht, wird man fündig. Dann offenbart sich einem ein sehr glatt-cremiges Eis, welches eher eine Milchbasis hat als eine auf Sahne. Es schmeckt frisch, und geht in Richtung Käsekuchen, aber nur recht dezent. Was ich besonders gut fand war, dass die Süße nicht so stark ist. Das gefiel mir hier sehr gut. Ich bin vor allem von der Farbe angetan, welche zwar „eingefärbt“ ist, aber so perfekt mit der roten Himbeersauce harmoniert.

Die Himbeersauce ist vllt. das beste an dem Eis. Ich bin zwar kein Himbeerfan an sich, aber diese Sauce ist der Knaller gewesen. Weniger, weil ich Himbeeren (wie erwähnt) sonderlich lecker finde, sondern eher, weil die Sauce absolut hochwertig ist und so auch schmeckt. Riesige Stücke Himbeeren, bei denen man die Kerne schmecken kann, eine intensive, aber nicht rein-zuckerige Süße, sowie eine gute Konsistenz. Schön dicklich ist sie, und schmeckt einfach „echt“ nach Himbeere.

Die Cookies sind eher klein, wie auf den Bildern zu sehen, etwas größer wäre schöner gewesen. Knusprig sind sie – das gefällt. Geschmacklich schwer zu beurteilen, da sie meist mit Schokoladensauce zusammengepappt waren – was zwar ziemlich genial ist solche Schoko-Cookie-Brocken zu essen, aber zum individuellen Beurteilen ungünstig.

Die weiße Schokosauce schmeckt ziemlich genau wie die weißen Schokcremes, wie man sie aus der Frühstücksabteilung im Supermarkt kennt. Cremig, mild im Schokogeschmack mit klarer  Milchnote, und dem typischen „Fett-Schmelz“. Diese Sauce war auch reichlich vorhanden und wirkte fast wie ein Mörtel, der alles mögliche zusammenpappen ließ – das war großartig. Zudem bedeckte sie komplett den Boden. Ganz großartig!

Die Himbeer-Fruchtcrips waren von der Menge okay, und gaben einen saurer-fruchtigen „Crip“. Es ist schwer sie unter der Himbeersauce und all dem anderen Eis individuell zu beurteilen. Sie passten einfach super dazu und verfeinerten das Gesamtbild.

Das einzige was es an dem Eis leicht zu meckern gäbe, aber meine eigene Schuld war, ist der Sesamkrokant. Weniger, weil er nicht gut war, sondern weil es keine zusammenhängende Stücke waren, wie z.B. Bruchkrokant. Es waren quasi einzelne karamellisierte Sesamkörner. Die sind entsprechend klein und so kaum wahrnehmbar, weil sie mit allem vermischt sind. Trotzdem passten sie super zum Gesamtbild. Besser sollte man sie aber als einzige Einlage in einem Eis bestellen, oder zumindest so, dass sie besser zur Geltung kommen können. Dann sind diese sicherlich der Knaller – wo bekommt man schon Sesamkrokant in Eis?!

SAMSUNG CSC
Die Cheesecake-Hauptmasse ist an sich schon wunderbar cremig. Doch wenn man es zusätzlich antauen lässt, wird es „noch grandioser“

Fazit

Auch bei dieser von mir gemixten Sorten gilt, was bereits für die „Cremige Schnitte“ galt: Eine unendliche Wonne erwartet jeden, der auf viele und kreative Einlagen steht. Man wird erschlagen von der Masse, zumindest wenn man die entsprechende Menge wählt. Wer will, kann natürlich auch nur Eis haben – ohne irgendwas drin. Das wäre dann aber ziemlich öde, und dann geht man lieber in den Supermarkt – ist auch billiger. Denn preislich ist das Eis von IceGuerilla schon hoch – aber dafür bekommt man Qualität, sowie die Möglichkeit, sich extra für einen selbst zubereitetes Eis nach eigenen Wünschen zu bestellen. Die dicken Himbeeren in der Sauce sind der beste Beweis! Belohnt wird man für sein Geld zudem mit einem tollen Geschmack, eher Milcheis als Sahneeis, aber mit einem tollen Mundgefühl. Und was bei dieser Art Eis vllt. sogar noch wichtiger ist: Spaß beim Essen.

SAMSUNG CSC
Die Freuden des Lebens auf einem Löffel. Cheesecake-Eis, weiße Schokosauce, Himbeersauce, Sesamtkrokant, Fruchtcrips und Cookies…

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

6 Gedanken zu „Unboxing: „IceGuerilla 2/4 – Raspberry Cheesecake“

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: