Darius backt: „Buttercreme Schichttorte auf Kahlua-Mürbeteigböden“

Vorgeplänkel

Wenn es mal aufwendig sein soll, macht man am besten viele Böden – das artet in Platzmangel auf der Küche und im Backofen aus. Und wer es richtig schön gut-deutsch haben will, der macht ne Buttercreme. Mürbeteig passt auch immer, und wer Kaffee mag, besonders den genial Kahlua-Kaffeelikör, verwendet diesen auch. Heraus kommt:

„Buttercreme Schichttorte auf Kahlua-Mürbeteigböden“

Scheiß auf das Cholesterin – wir lassen es uns heute mal gut gehen!

Direkt hier meine obligatorische Bitte an dich: Like meinen Blog auf Facebook (siehe rechts am Rand), abonniere ihn bei WordPress, teile fleißig, und gib mir Likes und +1 (siehe am Ende des Artikels). Das wäre super nett, da ich so viele /mehr Leser erreichen kann.  Werbung schalte ich zudem nicht, also ist kein finanzieller Hintergedanke bei der Bitte!

Würde mich zudem über einen Kommentar und eine Sterne-Bewertung freuen! Nun viel Spaß!

Zutaten

(Für eine Springform bzw. 12/16 Stück)

Mürbeteigböden

  • 400 g Mehl, 405er
  • 150 g Zucker
  • 250 g Butter
  • ½ gestrichenen Tl Salz
  • Ca. 50 ml Milch
  • 250 ml Kahlua

Buttercreme

  • 375 g Butter
  • 1 und ½ Paket Puddingpulver
  • 750 ml Milch
  • 60 g Zucker

Sonstiges

  • Mokkabohnen, so viele man will – ich hatte 75 g
  • Backkakao
SAMSUNG CSC
Zutaten

Zubereitung

Mürbeteigböden

Ofen auf 200 °C Umluft vorheizen

Mehl, Salz und Zucker in einer Rührschüssel verrühren, dann die Butter (muss hier für dieses Rezept nicht kalt sein)  in kleinen Stück zugeben und immer wieder verrühren, so dass diese mit Mehl bedeckt werden.

SAMSUNG CSC
Einarbeiten der Butter

Nun alles mit den Händen zu sehr feinen Krümmeln verarbeiten, indem man die Butter einarbeitet und das Gemisch zwischen den Händen verreibt – so erlangt man die optimale Verteilung aller Zutaten

SAMSUNG CSC
So sieht eine gute Verteilung der Zutaten aus

Etwas Milch zugeben, so dass man folgend einen geschmeidigen, aber festen Teig erhält. Das Kaltstellen ist hier nicht nötig, lässt er sich doch etwas wärmer besser verarbeiten.

SAMSUNG CSC
Ein glatter Teig, nicht zu fest – optimal zum ausrollen

Den Teig in vier Portionen aufteilen, und jeweils ein Blech der Springform damit belegen, schrittweise, oder wer hat auch parallel mehrere. Auch ein Tortenring eignet sich, Hauptsache alle Böden werden gleich groß.

SAMSUNG CSC
Backpapier sowie Mehl helfen beim ausrollen

Böden backen bis sie goldbraun sind, ca. 15 Minuten.

SAMSUNG CSC
Goldbraun, butterig, hauchzart und knusprig – Mürbeteig

Böden aus dem Ofen holen und mit Hilfe von Papier, oder Backpapier (oben auf den Boden legen) stürzen und komplett erkalten lassen. Den Boden auf dem Papier lassen, das brauchen wir noch (es sollte aber noch stabil sein, sonst durch neues auswechseln)

SAMSUNG CSC
Platzmangel!

Böden (auf festem Papier oder am besten Backpapier) legen, und nun jeweils mit ca. 60-70 ml Kahlua einpinseln, dann einziehen lassen für ein paar Minuten. Der Boden wird nun weicher, nicht mehr ohne das untergelegte Papier bewegen!

SAMSUNG CSC
Schön dick die Böden in Alkohol tränken 😀

Buttercreme

Pudding mit den erwähnten Zutaten kochen. Prinzipiell nach Anleitung kochen. Komplett erkalten lassen. Wenn man den heißen Pudding mit Klarsichtfolie belegt während er auskühlt, bildet sich keine Haut. Dann mit dem Handmixer kräftig durchschlagen.

Die Butter (Zimmertemperatur) mit dem Handmixer 10 Minuten schaumig schlagen.

SAMSUNG CSC
Die zimmerwarme Butter locker aufgeschlagen

Grundsätzlich sollten bei einer Buttercreme Pudding wie Butter die gleiche Temperatur haben. Dann löffelweise den Pudding in die Butter auf niedriger Stufe mit dem Handmixer einarbeiten.

SAMSUNG CSC
Butter und Pudding MÜSSEN beide gleich temperiert sein – so vermeidet man die Gerinnung

„Zusammenbau“

Den untersten Boden mit 200 g (ca. 1/5) der Creme bestreichen, etwas über den Rand heraus.

SAMSUNG CSC
… ohne Worte O.O

Den zweiten Boden auflegen, ebenfalls 1/5 der Creme drauf. Dort drauf eine Schicht dünn Kakaopulver streuen. Darauf wieder einen Boden, dort drauf wieder 1/5 Creme, zuletzt den vierten Boden, wieder Creme drauf, und das letzte Fünftel+x Creme für die Ränder. Alles mit Kakaopulver bestreuen.

SAMSUNG CSC
Boden, Creme, Boden, Creme, Kakaopulver, Boden, Creme, Boden, Creme (von unten nach oben)

Zuletzt mit Mokkabohnen (schöner als ich es getan habe) dekorieren.

SAMSUNG CSC
Mokkabohnen und Kakaopulver für die Deko

3-4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Vor dem Servieren 1 Stunde vorher rausholen, damit die Creme wieder etwas weicher, und damit cremiger wird.

Fertig, wohl bekommt es!

Ergebnis

PS: Wer noch mehr Kahlua /Alkohol Aroma haben will, kippt einfach noch Pinchen auf sein Kuchenstück – Prost!

SAMSUNG CSC
Knusprige Mürbeteigschichten mit süßem Kaffeelikör, dazwischen die Buttercreme – dekadent-gut!
SAMSUNG CSC
Eine Dekorationsmöglichkeit

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

4 Gedanken zu „Darius backt: „Buttercreme Schichttorte auf Kahlua-Mürbeteigböden“

  • 31. Oktober 2017 um 10:30
    Permalink

    Sieht alles sehr, sehr lecker aus, hat aber auch viele Kalorien, abgesehen von der vielen Arbeit. Ich werde mir Deine tollen Torten lieber nur anschauen und muß aufpassen, dass ich nicht davon schon zunehme. Sind aber echt klasse!

    Antwort
    • 1. November 2017 um 8:02
      Permalink

      Hallo Heide. Du hast natürlich recht, viel Geschmack bedeutet oft viel Kalorien. Aber man muss sich auch mal was gönnen 😉 Bei mir gibt es aber auch „schlankere“ Kuchen & Torten. Schau mal alles durch: https://foodloaf.com/category/rezepte/darius-backt/
      Wenn die ersten Rezeppte der Übersicht geladen sind, kannst du unten auf „zurück“ drücken. Dadurch kommst du zu weiteren, älteren Rezepten. Unbedingt mal den „sündefreien“ Apfelkuchen probieren!

      Antwort
  • Pingback: Rezeptsammlung: Dekadente Kuchen, Torten und Gebäcke - FoodLoaf

  • 9. Oktober 2015 um 18:23
    Permalink

    OK. Man braucht Platz. Aber für so eine leeeeckere Torte lohnt sich die Arbeit. Übrigens. Mit dem LÖike-Button. Das könntest Du auch bei mir so machen, einfach mal öfter anklicken und liken. Danke schonmal. LG

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest