Unboxing: „Langnese – Big Bite Vanilla Cookies“

Vorgeplänkel

Folgend lest ihr einen Bericht zu einem sehr mysteriösen Eis. Denn, es existiert gar nicht! Googled man den Name „Big Bite“, oder Langnese Big Bite, oder oder…. findet man: NICHTS! Und wenn Google es nicht kennt, existiert es nicht! Die offizielle Langnese-Seite führt es nicht, auch deren Business-Seite nicht. Nichts, nada, niente…

Netto kennt das Eis hingegen schon, haben diese es doch im aktuellen Werbprospekt (bei mir in der Region Dortmund), so dass ich darüber darauf aufmerksam wurde. Der Preis von 1,11 € war das größte Kaufargument.

Aber schon komisch… Google findet es nicht… sehr komisch…

Direkt hier meine obligatorische Bitte an dich: Like meinen Blog auf Facebook (siehe rechts am Rand), abonniere ihn bei WordPress, teile fleißig, und gib mir Likes und +1 (siehe am Ende des Artikels). Das wäre super nett, da ich so viele /mehr Leser erreichen kann. Man sieht auch, dass ich keine Werbung hier habe, ich verdiene also kein Geld mit meinem Blog (im Gegenteil)!

Also keine Panik – da steckt kein Hintergedanke.

bigbite0006
Das isses also – das Eis, welches nicht existiert

Was haben wir denn?

Die Packung verspricht uns Vanille mit Cookies. Man sieht aber direkt, dass man keine riesen Keksstücke erwarten darf, sondern eher ein Sahne-Geschmack-Eis mit kleinen Keksbröseln. Simpel ist es, kann aber auch gerade deswegen gut sein! Auch wenn die Packung in Richtung des „amerikanischen Styles“ geht, was dichtes, schweres, sehr sahniges Eis bedeutet, zeigt das Masse zu Volumen Verhältnis von 215 g zu 450 ml, dass es hier eher luftiges Eis a la Cremissimo ist. Sogar noch etwas höherer Luftzuschlag! Und das alles für 1,11 € im Angebot!

Interessanterweise steht bei der Beschreibung der Zutaten nicht, dass es Eis mit Vanillegeschmack ist. Dort steht Sahnegeschmack. Hmm… es bleibt spannend! Sehr komisch jedenfalls.

bigbite0005
Typisches Becher-Design – das einzige, welches ich kenne, mit Topping!

Zutaten

Die Zutaten sind in dem Preissegment nicht sehr hochwertig. Aromen sind enthalten, nur wenig Cookie-Stücke, sehr wenig Kakaopulver und Glukose-Fruktose-Sirup, sowie Kokosfett. Stabilisatoren sind bei Eis mit so viel Luftzuschlag wichtig, sonst könnte es die Form nicht behalten – entsprechend darf es nicht bemängelt werden. Trotzdem es Eis mit Sahnegeschmack sein soll, ist keine Sahne drin… aha. Da kommt dann der Sahnegeschmack bestimmt von Aromen, wobei auch engedickte Milch etc. in Richtung Sahne gehen kann, je nachdem wie sie verarbeitet ist.

bigbite0003
Die Zutaten – eher welche geringerer Qualität, siehe z.B. Aromen, Glukose-Fruktose-Sirup, Kokosfett

Nährwerte

Die sind ganz human, wird doch wenig Fett verwendet! Daher heißt es wohl auch „Eis mit Sahnegeschmack“ und nicht „Sahneeis“. Ich finde es in dem falle okay, weil es der GANZE BECHER auf gerade mal 360 kcal bringt – wegen der vielen Luft und wenig Fett. Der kann also mal locker als Nachtisch ohne schlechtes Gewissen komplett vernichtet werden 😀

bigbite0002
Die Nährwerte: Ganz human, weil wenig Fett! Der ganze Becher bringt es auf gerade mal knapp 360 kcal

Unboxing

Von Becher-Eis wie Ben & Jerry´s oder Häagen Dazs ist man es gewohnt, dass das Eis einfach nur bis zum Deckel reingepresst ist. Kein Topping noch sonst was. Bei Big Bite gibt es aber auch was für das Auge – trotz des geringen Preises. Finde ich ganz nett, auch wenn die Deko jetzt nicht ansatzweise an das Cremissimo o.ä. rankommt.

Ansonsten sieht man gut, dass es Eis mit Sahnegeschmack sein soll, da das Eis sehr hell ist. Überall sind kleine Keks-Brösel zu erkennen. Es gibt also nicht wirklich was zu beißen oder dicke Kuchenstücke. Falls es doch Vanille-Eis sein soll, ist dies zumindest nicht farblich zu erkennen.

Ferner sieht man dem Eis den hohen Luftzuschlag an, vor allem wenn man mit dem Löffel „eintaucht“.

bigbite0004
Nett anzusehen: Das Topping.

Geschmack/Test

Der erste Löffel zeigte: Deutlicher Sahnegeschmack, aber keine Vanille. Ich weiß ja jetzt nicht was es für ein Eis sein soll. Vorne steht Vanille drauf, hinten Eis mit Sahnegeschmack. Da geradezu null Vanille rauszuschmecken ist, und das Eis nicht einmal gelb gefärbt wurde, gehe ich davon aus, dass es Eis mit Sahnegeschmack sein soll. Entsprechend wird das Eis seiner Versprechung gerecht! Ein toller, vollmundiger Sahnegeschmack, trotz des wenigen Fettes. Das ist zwar bestimmt den Aromen geschuldet, was natürlich an sich unschön ist, in Anbetracht des Preises aber völlig okay. Außerdem muss ich es ja nicht kaufen! Ich bin ein denkender Mensch der Lesen kann, und wenn ich Lebensmittel mit Aromen kaufe, darf ich mich auch nicht drüber beschweren D:

Also topp! 

Die Kuchenbrösel als Topping sind leider null knusprig, eher ganz weich, schmecken aber ganz gut nach Kakao. Geschmacklich geht es eher in Richtung Brownie statt „Cookie“ (wobei Cookie ja nur Keks heißt, es muss nicht dieser Mürbekeks mit Schokolade sein). Der Kakaogeschmack ist aber dezenter, und nicht so intensiv schokoladig und geht auch nicht in Richtung zartbitter. Eher wie Kakao zum Mischen für Milchgetränke, also der gesüßte.

Was mir ebenfalls sehr gut gefällt: Die Cremigkeit/der Schmelz. Dank des hohen Luftzuschlags schmilzt es super im Mund. Antauen lassen muss man es trotzdem, wie jedes Eis. Es ist wie Cremissimo mit einem tollen Schmelz versehen, kommt es doch beides von Langnese. Schön luftig, mir gefällt es!

Die Keksstücke in der Hauptmasse machen eher optisch Sinn, denn sie sind so klein, dass man sie kaum wirklich rausschmecken kann, wenn wie mit Unmengen von Eis umgeben sind.

bigbite0007
Auch „im“ Eis sind Keksstücke

Fazit

Für den Preis von 1,11 € absolut empfehlenswert, selbst 2 € wäre noch völlig okay! Das Eis schmeckt einfach gut, wenn es auch sehr einfach ist. Einen „Kampf“ gegen Konkurrenz wie Ben & Jerry´s mag es zwar verlieren, aber der Preis ist dafür deutlich niedriger, so dass es Preis-Leistungs-technisch mMn das beste Eis ist, was ich bisher hatte. Geschmacklich echt „gut“.

Hier das Test-Video

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

9 Gedanken zu „Unboxing: „Langnese – Big Bite Vanilla Cookies“

  • Pingback: Unboxing: “Langnese Big Bite – Vanilla Strawberry” | FoodLoaf

  • 25. August 2015 um 19:02
    Permalink

    Langnese bzw das Symbol hat in verschiedenen Ländern unterschiedliche Namen. In UK heißt es walls und damit findest Du die Sorte auch. Wird bei uns sicher mal angetestet ob es auch was für den dt. Markt ist.

    Antwort
    • 25. August 2015 um 19:29
      Permalink

      Habe ich dann irgendwann auch rausgefunden. Langnese steht davon ab aber auch auf dem Becher. Zumindest bleibt es für den Deutschen Nutzer zunächst ohne Zusatzwissen unauffindbar 😉

      Antwort
  • 25. August 2015 um 17:39
    Permalink

    Das Klingt sehr verlockend!
    Aber mal ’ne andere Frage: könntest du nicht mal eine Magnum-Rezension machen? Ich liebe dieses Eis. Ich begreife aber nicht, ob es mit einem luftigen Eis, also in Richtung Cremissimo, einem luftig-sahnigem Eis in Richtung Aldi/Discounter Eis oder einem Eis mit wenig Luftzuschlag mit viel Sahne wie Ben&Jerry’s/ Häagen-Dazs zu vergleichen ist. Kennst du dich in diesem Gebiet der Stiele und verführerisch knackigen Hüllen aus? 🙂
    Gruß

    Antwort
    • 25. August 2015 um 19:34
      Permalink

      Habe ich noch nicht getestet, aber wäre durchaus mal ne Überlegung wert! Aber du kennst es doch, müsstest es doch entsprechend vergleichen können?! Oder kennst die anderen erwähnten Eissorten alle nicht? Magnum hat jedenfalls nicht viel Luft soweit ich mich erinnere, und hat gut Sahne drin. Also eher Ben und Jerry-artig.

      Antwort
      • 28. August 2015 um 21:09
        Permalink

        Vielen Dank! 😉
        Doch doch, ich kenne zwar die Sorten, aber mir kam das Magnum nicht so vollmundig vor wie das B&J..
        Könnte an der Menge liegen 😀
        Ich bin außerdem sehr gespannt auf die neue Sorte. Eigentlich stehe ich mehr auf Karamell und so knautschiges Zeug, aber deine Rezension kommt einem Werbetext nahe 😀
        Gruß

        Antwort
        • 28. August 2015 um 21:19
          Permalink

          Haha, Danke. Ich finde sie echt gut, aber finde auch knatschig Zeug wie Brownies noch besser 😉 Und Magnum hat mich Sicherheit weniger Sahne als B und J. Daher könnte dein Eindruck stimmen!

          Antwort
  • 25. August 2015 um 14:28
    Permalink

    Falsch, das Eis gibt es tatsächlich!
    Scheinbar handelt es sich hierbei um einen UK-Import von Restposten durch Netto/Edeka,
    gibt man bei Google „Wall’s Big Bite“ ein, ist das Eis tatsächlich auffindbar, sowohl als Stieleis als auch im hier beschriebenen Pint.
    Ansonsten ein sehr guter und lobenswerter Testbericht, habe das Eis heute morgen selbst ebenfalls erstanden (:

    Antwort
    • 25. August 2015 um 15:01
      Permalink

      HAbe ich heute auch entdeckt 😀 „Big Bite“ oder „Langnese Big Bite“ liefert aber tatsächlich keine Ergebnisse 😉 Schreib doch mal einen Kommentar, wenn du es probiert hast! Bin auf deine Meinung gespannt, bin aber fast unerschütterlich davon überzeugt, dass es für DEN Preis einfach super ist 😀

      Antwort

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: