Food-Testing: „Karls Erbeertraum“

Neulich bin ich über eine Rabattseite auf http://www.karls-shop.de/ aufmerksam geworden. Es gab ab 20€ Mindestbestellwert 5€ Rabatt und Lieferung ohne Versandkosten. Nun, die Seite bietet viele tolle Sachen. Der Gral soll aber der „Erbeertraum“ sein: Eine Marmelade aus 66 % Frucht, aus heimischen Erbeeren und eigener Herstellung. 3 Gläser im Vorteilspaket für 9€. Ist fair, ich zahle eh immer mehr für meine Marmeladen, da das geschmacklich einen Unterschied macht mehr auszugeben. Das Glas kommt zu 425 g. Ist also recht groß, was den etwas höheren Preis wieder relativiert.

Hier die Zutaten: Erdbeeren 66%, Zucker, Geliermittel Pektin, Säuerungsmittel Citronensäure, Konservierungsstoff Kaliumsorbat.

Heute wurde dann „Karls“ endlich getestet:

Pic 1 (1)
Karl auf meinem Frühstücksbrett. Chic, oder?

Beim Öffnen offenbahrte sich eine dicke, knallrote und sehr ansprechend riechende Marmelade. Es steht großes bevor!

2
Ein betörender Duft nach Erdbeeren verströmte nach Öffnen des Glases

Stücke sind kaum drin, es ist von der Konsistenz eher ein dickes Mus. Das ist schon mal ein gutes Zeichen für viele Erdbeeren!

1
Ein dickes Mus, sehr ansprechend!

Zack, Butter aufs Brötchen und reingebießen

Pic 1 (3)
Brötchen + Butter + Marmelade = Heaven

 

FAZIT: KAUFEN! Eine sehr leckere Marmelade. Sehr fruchtig, fast schon erfrischend. Sie ist recht süß, aber nicht penetrant „zuckerig“. Ich hatte jedenfalls einen schönen guten Morgen 🙂

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

2 Gedanken zu „Food-Testing: „Karls Erbeertraum“

  • 20. Oktober 2022 um 23:07
    Permalink

    Ich habe wohl eine andere Charge als die vorherigen Käufer erwischt: Mein Erdbeertraum war bräunlich, eher flüssig in der Konsistenz und mit sehr großen, unangenehm festen ganzen Erdbeeren. Also nicht wie beschrieben, nicht püriert mit kleinen Stückchen. Ungeeignet für ein Marmeladenbrötchen. Geschmacklich eher fade, wenig Erdbeeraroma. Schlimm fand ich, dass ich beim Essen mehrere vollständig erhaltene Kelchblätter aussortiert habe. Nix mit Liebe und Sorgfalt. Würde gerne ein Foto beifügen, finde aber keine Möglichkeit dafür.

    Antwort
  • 9. März 2015 um 21:30
    Permalink

    Das geschriebene kann ich nur bestätigen. Ich bin von der Erdbeermarmelade von Karls Hof mehr als begeistert. Ich freue mich schon wieder auf die neue Ernte.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert