Food-Testing: „Weight Watchers – Versüßt den Tag“

Vorgeplänkel

Als neugieriger, essbegeisterter Mensch, gibt es eigentlich manchmal nichts „spannenderes“, als durch die Regale im Supermarkt zu stöbern auf der Suche nach Neuheiten, oder Dingen, die man nicht kennt, plötzlich entdeckt, oder einfach schon immer mal ausprobieren wollte. Neulich habe ich ein neues Produkt im Kühlregal (es war ein Schrank) entdeckt:

Weight Watchers – Versüßt dir den Tag.

Ich bin ein riesen Fan der Weight Watchers Butter! Vermag diese es doch anhand vieler Zusätze, Austauschstoffe, Aromen und vieler anderer „Zutaten“ tatsächlich so zu schmecken wie echte Butter – bei gerade mal 170 kcal, statt 800! Es geht nix mehr ohne die. Daher war ich über eine Schokocreme-Alternative sehr erfreut, bzw. interessiert, wie die denn so sein wird, bei gerade mal der Hälfte der Kalorien. Übrigens neu – daher kennt ihr es vllt. noch nicht!

SPANNUNG!

Direkt hier meine obligatorische Bitte an dich: Like meinen Blog auf Facebook (siehe rechts am Rand), abonniere ihn bei WordPress, teile fleißig, und gib mir Likes und +1 (siehe am Ende des Artikels). Das wäre super nett, da ich so viele /mehr Leser erreichen kann. Man sieht auch, dass ich keine Werbung hier habe, ich verdiene also kein Geld mit meinem Blog (im Gegenteil)!

Also keine Panik – da steckt kein Hintergedanke.

Gibt es übrigens im Kühlregal. 175g für ich meine 1,39 € waren es – geht in Ordnung!

Was haben wir denn

Letztlich dürfen wir wohl – daher Weight Watchers – ein kalorienreduziertes Produkt erwarten, welches als Schokocreme durchgehen soll. Nicht wie Nutella, dafür fehlen die Haselnüsse. Also quasi streichbare Schokolade. Das wäre natürlich klasse, wenn das gelingt, sind die Kalorien mit 249 kcal / 100g doch tatsächlich erstaunlich niedrig, weniger als die Hälfte „normaler Produkte“. Gucken wir uns am besten die Zutaten und Nährwerte dazu an.

SAMSUNG CSC
Versüßt mir also den Tag… aha. Mit belgischer Schokolade sogar. Na dann!

Wichtig sei hier aber noch: „mit belgischer Schokolade“ – was auch immer das heißen mag.

SAMSUNG CSC
Trotdzem der ganze Spaß ganz shcön „abgewandelt ist“ – keine Süßungsmittel, keine Farbstoffe!

Zutaten

Die Tatsache, dass zuerst Wasser erwähnt wird, ist natürlich doof, heißt es doch, dass dies am meisten in Relation zu den anderen Zutaten drin ist. Da als zweites Schokolade mit 26 % drin ist, heißt das, dass mehr als 26% Wasser sind. Die Reihenfolge der Zutaten gibt eben deren Gehalt an. Das mag zwar jetzt irgendwie ärgerlich sein, dass man min 26,1% Wasser kauft, aber wer bei 250 kcal nur reine Schokolade als Zutat erwartet, gehört geohrfeigt und glaubt an den Weihnachtsmann. Irgendwo müssen die niedrigen Kalorien ja herkommen, oder eher – hin verschwinden. Hier werden sie also „verdünnt“ :D.

Warum diese Schokolade jetzt belgisch ist, kann ich nicht erkennen, die Zutaten verraten es nicht. Schön, dass natürliches Vanillearoma genommen wird. Zwar keine „echte“ Vanille, aber besser als künstliches Aroma! Ich google mal eben, was „belgische Schokoalde“ definitionsgemäß sein soll, einen Moment….

….

….

….

Gar nicht so leicht!

Ich zitiere mal brf.be:

Doch ist die „Belgische Schokolade“ bedroht. Nicht, weil die Belgier über Nacht ihr Handwerk verlernt hätten, sondern weil ihnen andere reinpfuschen. Ein Hersteller in China könne durchaus zehn Prozent belgische Kakao-Masse unter sein Produkt rühren und das Ganze dann „belgische Schokolade“ nennen, beklagt Noesen. „Es gibt keine klare Definition, die besagt, was die belgische Schokolade ausmacht.“ Deswegen will der Verband sie schützen lassen.

Also letztlich reicht es wohl, dass n bisl Schokoalde aus Belgien drin ist, oder irgendwie so. Kein Plan.

Inuline bei den Zutaten dienen der Cremigkeit (die sind übrigens gesund). Das Verdickungsmittel Carrageen ist für… ratet mal!

Also an sich finde, sieht das ganz okay aus, wenn man bedenkt, dass hier ne Menge Kalorien durch Verzicht auf Fett gespart werden sollen. Da hätte ich mehr Zusatzstoffe erwartet. Zucker, Kakobutter, Magermilchpulver etc. gehören ja eh rein!

SAMSUNG CSC
Die Zutaten – erstaunlich wenig „künstlich“

Nährwerte

Nun der Punkt „Nährwerte“ – deswegen kauft man Weight Watchers!

Auf den ersten Blick ist erkennbar, dass es gelungen ist eine Schokocreme mit wenig Kalorien zu kreieren – dafür der Blick auf die Nährwerte. 249 kcal je 100 g sind geradezu lächerlich wenig für eine Schokocreme, da hat Sahne schon mehr Kalorien. Geschuldet ist dies dem deutlich geringeren Fettgehalt, sowie verhältnismäßig wenig Zucker – normale Schokocreme hat da überall deutlich mehr. Hier mal zum Vergleich, die Nährwerte einer „schwarz-weiß“ Schokocreme:

Kalorien 571 kcal
Protein 3,2 g
Kohlenhydrate 57,2 g
davon Zucker 56 g
Fett 36,4 g
3,5 mal so viel Fett, und doppelt so viel Zucker, resultiert in mehr als doppelt so viel Kalorien.
Ist ja fast schon Low-Carb!
Respekt liebe „Gewichts-Aufpasser“ – es ist gelungen.
Doch schmeckte es überhaupt?
SAMSUNG CSC
Seeehr angenehme Nährwerte – Kalorien wie Marmelade!

Geschmack/Test

Alles schön und gut, doch was nützt es die wenigsten Kalorien zu haben, wenn es nicht schmeckt? Daher der Geschmackstest. Der normal-denkende Mensch weiß natürlich, dass es illusionär wäre zu erwarten, dass es so gut schmeckt wie eine Creme, in der mehr Fett und mehr Zucker drin ist. Beides sind DIE Geschmacksträger, das muss ja zwangsläufig etwas „weniger“ schmecken. Wobei es vllt. Leuten, die normalen Kalorienbomben nicht mögen sogar besser schmecken könnte, weil die normale Schokocreme einfach „zu viel“ ist. Wer weiß! Aber stellen wir uns lieber darauf ein, einen guten Kompromiss einzugehen – warum nicht!

Die Creme kommt in einem haselnuss-braunem Ton daher, riecht gut, und ist auch (direkt aus dem Kühlschrank) streichzart, ungefähr so wie MArgarine aus dem Kühlschrank, minimal fester.

SAMSUNG CSC
Diese Schokocreme von WW – sieht auch aus wie Schokocreme 😀

Natürlich musste das Produkt zunächst pur probiert werden:

Cremig, wie man es schon eine Creme erwartet 😀 Es hatte nicht so einen „fettigen“ Schmelz wie eine normale Schokocreme, sondern eher wie… hmmm… eine weniger fettige Creme 😀 Schwer zu beschreiben, aber es gefällt mir als „Kompromiss“. Gut gefällt mir auch, dass sie nicht so unglaublich süß ist, sondern eher dezent. Manche Aufstriche schmecken wie purer Zucker – mehr ist nicht immer besser wie wir wissen. Marmelade etc ist viel süßer als diese Schokocreme. Bei weniger Zucker kommt auch der Schokoladengeschmack mehr in den Vordergrund, der eher  „mild“ ist. Der Geschmack nach Kakao ist also nicht so intensiv wie bei Zartbitter, eher Milchschokolade. Der Zusatz von Salz unterstützt den Schokoladengeschmack, und tatsächlich meine ich, dieses unterstützend zu schmecken.

Apropos schmecken: Mir schmeckt es! Es schmeckt tatsächlich wie eine Schokocreme, das ist wirklich gut gelungen. Aber für weniger Kalorien muss man wie erwähnt auch einen Preis zahlen. Es schmeckt weniger vollmundig, und eben nicht ganz so cremig. Aber das ist der Kompromiss!

Als nächstes mit WW-Butter auf Brot:

SAMSUNG CSC
Brot, „Butter“, „Schokocreme“ – 1a Kombi!

Auch die Kombination von Diät-Butter und Diät-Schokocreme passt! Mir hat es wirklich gut geschmeckt auf Brot!

Fazit

Wenn einem klar ist, dass man den geringen Gehalt an Kalorien mit etwas weniger Geschmack „erkauft“, wird man sehr zufrieden sein mit dem Produkt. Besonders toll ist auch, dass die Schokocreme nicht künstlich schmeckt, trotzdem die Kalorienzahl so massiv geschrumpft wurde. Sie schmeckt lediglich „weniger“

Empfehlenswert!

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: