Darius backt: „Low Carb Walnuss-Mohn Kuchen“

Vorgeplänkel

Mal wieder habe ich mich todesmutig an den Ofen geschwungen, mir eine Brandnarbe am Arm zugezogen, weil ich wieder zu hastig war und mal wieder mit den Heizstäben „intensiven körperlichen Kontakt“ hatte, und was gebacken. Low Carb – ohne Kohlenhydrate, für meine Ma, die steht auf sowas.

Ja ich weiß, ich bin nett 😉 

Rechts am Rand könnt ihr meinen Blog bei Facebook liken – für direkte Infos zu neuen Eis-Tests, Rezepten, Produkt-Tests und sonstigen News auf meiner Seite. “SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos, “B. Darius B.” bei Google+. Dort findet ihr auch x Restauranttests/Bewertungen und hunderte von leckeren Fotos aus Deutschland, Amsterdam, NYC, und wo ich sonst Leckereien getestet habe. Schaut mal rein!

Über Kommentare würde ich mich freuen! Also macht hinne!😉

Jedenfalls ist Mohn eine feine Angelegenheit. Ob zentimeterdick im Strudel, als Schnecke, auf Brötchen (mit überreifem Harzer-Käse und Butter), oder eben einfach im Kuchen – Mohn ist toll. Zwar wird er inzwischen so behandelt, dass man sich zuhause keinen Opiate-Drink mehr machen kann, indem man ihn in Milch einweicht, aber schmecken tut er trotzdem. Und Low Carb ist er natürlich auch – Pflicht für das folgende Rezept für Low Carb Walnuss-Mohnkuchen!

Zutaten

(für eine kleine Kasten-Form oder eine kleine Springform, für eine große einfach das doppelte nehmen)

  • 80 g Mohn, am besten frisch gemahlen (kein Mohn-Fix, da ist Zucker drin)
  • 80 g Butter
  • 120 g Erythrit (Xucker light, gibt’s hier) (wer es süßer mag nimmt etwas mehr, die Menge ist knapp kalkuliert)
  • 50 g Walnüsse, gerne mehr
  • 3 Eier, Größe M
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Kokosmehl
  • 30 g Eiweißpulver (Vanille oder Nuss, dieses hier von Weider ist sehr gut)
  • 200 ml Sojamilch (ohne Zucker) oder gerne Sahne
  • Prise Salz
  • 1 Tl Backpulver
  • 1/4 Tl Guarkernmehl
SAMSUNG CSC
Die Zutaten

Zubereitung

Ofen auf 160 °C vorheizen, am besten Umluft. Wer das nicht hat, muss darauf achten, dass der Kuchen beim Backen nicht zu dunkel wird, dann ggf. mit Alufolie abdecken.

Mohn, Erythrit, Salz, Backpulver, Guarkernmehl, die gemahlenen Mandeln, das Kokosmehl und das Eiweißpulver in einer Rührschüssel sehr gründlich mischen. Gerade das Guarkernmehl ist die Seuche, das muss gut verteilt sein sonst klumpt das untrennbar zusammen bei Kontakt mit Flüssigkeit.

SAMSUNG CSC
Erst alle trockenen Zutaten mischen (Mohn fehlt da noch)

In einem Mixbecher o.ä. die Sojamilch (nehmt lieber Sahne), die Eier und die weiche Butter mit einem Handmixer gründlich mischen.

Diese flüssige Mischung zu der trockenen Mischung geben und gründlich verrühren. Ggf. etwas Milch/Sahne nachgeben, falls es zu fest ist. Das hängt u.a. von dem von euch verwendetem Eiweißpulver ab.

SAMSUNG CSC
Den Mohn kann man auch separat zugeben und so einen „Marmor-Effekt“ herstellen

Die Spingform oder die Kastenform sehr gründlich einfetten, dann die Kuchenmasse hineingeben, glatt streichen und mit Walnüssen dekorieren. Gerne kann man auch gehackte Walnüsse noch in den Teig geben.

SAMSUNG CSC
Und jetzt der schwerste Teil: Backen und Warten 🙁

Ca. 1 Stunden backen, Stäbchenprobe machen. Bleibt nichts mehr kleben, ist er fertig! Auskühlen lassen, Sahne schlagen, Sahne auf ein dickes Stück Kuchen und sich schmecken lassen!

Ergebnis

low carb mohn0010
Viel Mohn und super saftig!
SAMSUNG CSC
Unbedingt gut Auskühlen lassen!

 

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest