Rezept: Tarte au Chocolat

Vorgeplänkel

Wenn man es sich mal so richtig, also so richtig, richtig, richtig gut gehen lassen will, sollte man sich folgend das Rezept Tarte au Chocolat angucken und backen. Geschmacklich schwebt man in die höchsten Sphären, sie ist einfach und schnell zuzubereiten und besteht aus relativ günstigen Zutaten. Dass es vermutlich der kalorienreichste und ungesündeste Kuchen überhaupt ist, sei einmal egal. Fett wird man auch, wenn man zu viel davon isst. Man kann auch nicht nach einem Stück aufhören und es kann passieren, dass man sich überfrisst.
Wer jetzt noch am Lesen ist, dem sei gesagt: gut so, denn man muss sich ab und zu auch mal was gönnen 😉

Das erwartet uns

 

Ihr mögt was ich schreibe und meine Rezepte? Dann lasst mir als Dank doch Kommentare und ein Abo da! Oben im Menü könnt ihr euch durch die verschiedenen Themen meines Blog klicken. Viel Spaß dabei!

  • Rechts oben am Rand meinen Blog abonnieren (z.B. per Mail)
  • Bei Facebook (Foodloaf) liken
  • SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos
  • B. Darius B.” bei Google+.
  • Bei Instagram heiße ich Typ_FoodLoaf.

Ich freue mich immer über Kommentare!

Nährwerte

Normalerweise mache ich mit nicht die Mühe, und berechne die Kalorien. Ich mache aber mal eine Ausnahme, da die Werte so „beeindruckend“ sind 😀
383 kcal pro Stück, bei 12 Stücken. ca. 500 kcal pro 100 g

Dann noch Zucker dazu und man hat den Grund,, warum die Tarte jeden Gürtel sprengt

Zutaten

(für eine Springform, bzw. eine Tarteform)

  • 250 g Zartbitter-Schokolade (gehackt) (100 g + 150 g)
  • 100 g Vollmilch-Schokolade (grob gehackt)
  • 250 g (220 + 30) Butter
  • 1 leicht gehäufter EL Backkakao
  • 100 g Zucker
  • 3 Eier Größe L oder 4 Größe M
  • 1 Packung Puddingpulver Schoko (oder 1 El Stärke + 1 weiterer EL Backkakao)
  • 1 Tüte Vanillezucker
  • 1 /4 Tüte Backpulver
  • 1/4 Tl Salz
Die Zutaten

 

Zubereitung

Backofen auf 170 °C vorheizen, der Kuchen kommt auf die mittlere Schiene. Zum Ende der Backzeit eventuell mit Alufolie abdecken.
220 g Butter mit der 100g Zartbitter Schokolade und 100 g Vollmilch in einem Topf leicht erwärmen bis es geschmolzen ist. Gut verrühren dabei.
Die Eier mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Salz im Mixer verschlagen, bis der Zucker gelöst ist.
Die (höchstens lauwarm!!!) Butter-Schoko-Mischung in einer Rührschüssel mit der Eier-Zucker Mischung gründlich verrühren.

Naschen ist immer erlaubt 😉

 

Backpulver in einer kleinen Tasse mit dem Puddingpulver und dem Esslöffel Kakaopulver gründlich mischen, dann zur Schoko-Butter-Eier-Zucker-Masse geben und gründlich einrühren.

Das A und O bei dem Kuchen: Die trockenen Zutaten zuerst mischen – für eine homogene Verteilung

Zuletzt die grob (ca. 0,5 cm groß) gehackte Zartbitter Schokolade zugeben und einrühren.
Eine Tarte-Form oder Springform mit 30 g Butter ausbuttern, die Masse einfüllen und ca. 20 Minuten backen. Wer es etwas fester mag, backt ca. 25 Minuten.

Zuletzt grob gehackte Schokolade in den Teig geben

Die Tarte au Chocolat könnte noch etwas weich sein nach dem Bcken – das ist normal, sie härtet nach dem Abkühlen komplett aus ist aber immer ziemlich weich und saftig.

Ergebnis

Unbedingt zimmerwarm servieren, nicht kalt!

Saftig, knatschig, gut!

 

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

Ein Gedanke zu „Rezept: Tarte au Chocolat

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: