Bananen-Vanille Marmelade – Rezept

Vorgeplänkel

Irgendwann habe ich durch Zufall in einem italienischen Supermarkt eine Bananen-Marmelade/Konfitüre oder was auch immer es jetzt ist gesehen. Da fragte ich mich: Warum zur Hölle gibt es das eigentlich nirgends? Ich frage auch euch: Warum gibt es das nicht? Die Banane gehört ja wohl zum genialsten und gesündesten Obst überhaupt! Okay, man kann sich auch damit umbringen, aber das ist eher die Ausnahme! Her muss Bananen-Vanille Marmelade!

Rechts oben oder am Rand könnt ihr meinen Blog bei Facebook liken – für direkte Infos zu neuen Eis-Tests, Rezepten, Produkt-Tests und sonstigen News auf meiner Seite. “SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos, “B. Darius B.” bei Google+. Dort findet ihr auch x Restauranttests/Bewertungen und hunderte von leckeren Fotos aus Deutschland, Amsterdam, NYC, und wo ich sonst Leckereien getestet habe. Schaut mal rein! Bei Instagram heiße ich Typ_FoodLoaf.

Lasst mir auch gerne Likes und Kommentare zu den Artikeln da!

Jedenfalls mache ich seit dem meine Bananen-Marmelade immer selber. Es gibt nichts besseres, als Banane auf Quark am Morgen, mit Butter oder einfach pur mit Quark oder Frischkäse gegessen. Auch Vanille passt hervorragend dazu! Probiert zudem mal Erdbeer-Banane – ebenfalls großartig!

Zutaten

für ca. 1,2 Kg Marmelade

  • 1 Kg (geschält) Banane, sehr reif mit ein paar braunen Stellen (desto süßer sind sie)
  • 300 g Gelierzucker 1:1
  • 1-2 Schoten Vanille, je nach deren Intensität (z.B. gemahlen hier zu bekommen)

Es ist richtig so wenig Gelierzucker zu nehmen. Die Banane ist an sich bereits sehr süß, und aufgrund der dicklichen Konsistenz und verhältnismäßig wenig Wasser, ist nicht so viel Pektin (das ist das im Gelierzucker was eindickt) nötig.

Zubereitung

Die Vanilleschote(n) halbieren, das MArk auskratzen und die Schote in 5-6 Stücke schneiden. Die hauen wir mit in die Marmelade nachher!

Die Bananen mit dem Gelierzucker in einen hohen Topf geben und mit einem Stampfer gut zermatschen. Es sollen keine Stücke größer als 1 cm verbleiben, damit alles gut durcherhitzt wird. Wer es komplett „glatt“ will, kann auch den Pürierstab nehmen.

Das Gemisch auf dem Herd erhitzen, dabei STÄNDIG rühren mit einem Spatel, mit dem man über den Boden streichen kann. Denn die Banane kocht aufgrund der dicken Konsistenz schnell an. Ggf. einen kleinen Schluck Wasser zugeben (höchstens 50-100 ml). 3-4 Minuten sprudelnd kochen. Achtung, nicht an der Marmelade verbrennen, das ist ganz übel wegen dem ganzen Zucker!

Nach 3-4 Minuten Kochen den Topf von der Kochstelle geben, Vanillemark und kleingeschnittene Schote zugeben, und gründlich verrühren, nochmals aufkochen lassen.

Die Marmelade in saubere, am besten abgekochte Gläser geben, Deckel drauf und sofort auf den Kopf drehen. Komplett abkühlen lassen, dann richtig herum im Kühlschrank lagern.

Ich kann es nciht genau sagen, aber im Kühlschrank hält sie einige Monate, draußen einige Wochen. Sie ist jedenfalls schnell weggegessen 😀

Ergebnis

SAMSUNG CSC
Bananen-Marmelade mit leckerer Vanille, die man auch sieht!

 

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest