Twix Eisriegel (Test, Unboxing)

Vorgeplänkel

Wie das so ist im Leben, bekommt man oft genau das, was man nicht wollte. Das klingt jetzt etwas tragisch, was es zwar irgendwo auch ist, aber Gott sei Dank hat es nur mit Eis zu tun. Neulich hat mich ein Fan bei Facebook gebeten doch mal die Snickers/Bounty/Twix/Mars-Eisriegel zu testen. „Klar, mache ich , sobald sie mal im Angebot sind“, so ungefähr meine Antwort. Direkt in der selben Woche sah ich sie im Angebot bei Kaufland, und da ich eh einkaufen musste, passte das ja perfekt!

Wusstet ihr, dass ich Kaufland liebe und hasse zugleich? Da gibt es so immens viel tolles Zeugs zu kaufen, dass ich immer drei mal mehr Geld ausgebe als geplant. An der Kasse bekomme ich dann immer schlagartig schlechte Laune und ziehe die EC-Karte statt das Bargeld. Das tut irgendwie weniger weh als die Börse durch das Herausnehmen von Bargeld auszudünnen…

Rechts oben am Rand könnt ihr meinen Blog bei Facebook liken – für direkte Infos zu neuen Eis-Tests, Rezepten, Produkt-Tests und sonstigen News auf meiner Seite. “SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos, “B. Darius B.” bei Google+. Dort findet ihr auch x Restauranttests/Bewertungen und hunderte von leckeren Fotos aus Deutschland, Amsterdam, NYC, und wo ich sonst Leckereien getestet habe. Schaut mal rein! Bei Instagram heiße ich Typ_FoodLoaf.

Lasst mir auch gerne Likes und Kommentare zu den Artikeln da!

Ich wollte jedenfalls die Bounty- und Snickers-Riegel testen, und genau die gab es nicht, andere Kunden wollten die wohl auch am liebsten. Also griff ich wenigstens zum Twix, denn Mars ist ja eigentlich Snickers ohne Erdnüsse, das musste ich nicht haben. Lest also im folgenden Test, ob Twix auch als Eis ein Leckerbissen ist.

Das Video findet ihr wie üblich am Ende des Artikels.

Was haben wir denn?

Für 1,80 € im Angebot bzw. regulär 2,50-3,00 € bekommt man 6 Eisriegel a 43 ml die dem berühmten Schokoriegel nachempfunden sind. Das Produktbild zeigt direkt was wir erwarten können: Schokolade, Keks (in Form von Kugeln, früher war ein durchgängiger Keks drin, haben die wohl geändert) und Karamel sowie natürlich Eis. 3 € für insgesamt nicht mal 300 ml Eis ist schon recht teuer. Aufgrund solcher Sachverhalte warte ich auch immer auf Angebotspreise 🙂

twix0002
Das Twix-Multipack mit 6 Riegeln a 42 ml

9,8 % Karamel, 4,6 % Keksstückchen (arg wenig) und 32 % kakaohaltiger Überzug (ist NICHT gleich Schokolade). Das klingt von der Menge an Keks schon mal nicht gut, wohingegen 32 % Überzug (Fett + Kakao) besser klingt.

Zutaten/Nährwerte

Die üblichen Verdächtigen. Interessant ist, das habe ich so noch nie bei eine Eis gesehen, dass Zucker als allererstes erwähnt wird! Das heißt es ist anteilig am meisten drin! Nicht Milch, Sahne o.ä. wie man es bei Eis erwarten sollte, nein Zucker! Bei den Nährwerten sieht man gleich auch warum 🙂

Auszüge aus der Milch sind enthalten, Butter, Kakao, Mehl und Backtriebmittel für die Kekse sowie natürliche Aromen. Die Fette sind primär aus Kokos und Palm. Sie dienen dem besseren Schmelz, haben sie doch einen höheren Schmelzpunkt als andere Fette. 

Soeben kam mir neben „Darius hört“ eine weitere Möglichkeit meinen Blog interessanter und amüsanter zu machen, manch einer kennt es von mir bereits aus anderen Artikeln, jetzt hat es einen Namen:

Exkurs in die Wissenschaft

Der Grund warum Fette bei unterschiedlichen Temperaturen schmelzen, fest oder flüssig sind, liegt an der Zusammensetzung des Fettes. Denn Fett ist eben nicht gleich Fett. Die Basis jedes Fettes ist das Glycerin-Molekül (der linke Teil im Bild unten), an welches drei verschiedene, oder auch gleiche, Fettsäuren (die langen Ketten inklusive den „O’s“ (stimmt nicht 100 %, würde aber zu weit führen)) gebunden sind. Es resultiert ein Triglycerid, was wir umgangssprachlich „Fett“ nennen. Je nachdem welche Fettsäuren an dem Glycerin gebunden sind, entstehen die unterschiedlichen Fette mit den unterschiedlichsten Eigenschaften. Um es nicht zu kompliziert zu machen, breche ich es mal ganz einfach runter:

Je „gleichmäßiger“ und „länger“ eine Fettsäure ist, desto mehr trägt sie zur „Festigkeit“ des gesamtes Fettes bei. Ist die Fettsäurekette nicht „gerade“ oder/und enthält „ungesättigte“ Doppelbindungen (das sind die doppelten Striche), oder diese sogar „mehrfach“, desto „beweglicher“ ist das gesamte Fett und die „Anziehungskräfte“ zu benachbarten Fettmolekülen ist geringer, wodurch es ebenfalls „beweglicher/flüssiger“ ist.

Das ist auch der Grund warum Butter als ungesund gilt und fest ist, Leinenöl o.ä. hingegen flüssig und gesund. Butter hat viele gerade Ketten, Leinöl viele „krumme und schiefe“ 🙂

Fat_triglyceride_shorthand_formula
Ein Triglycerid (Fett-Molekül). Quelle: Wikipedia

Pauschal könnt ihr euch merken: Je „weicher/flüssiger“ ein Fett ist, desto gesünder ist es.

twix0004
Die Zutaten

Ein Riegel mit 43 ml hat 123 kcal, wobei man rechnerisch auf ca. 360 kcal/100g kommt. Die sind natürlich „so schlau“ und geben Volumina an, da es so nach „mehr“ aussieht und weniger Kalorien angegeben werden muss – klassische Verschleierung von Tatsachen. Das Eis hat gewaltig viele Kalorien auf 100 g bezogen. Ist in dem Fall aber gut so, denn das liegt an der vielen Schokolade und Karamel 🙂

twix0003
Die Nährwerte

Der Zuckergehalt ist aufgrund von Karamel und Schokolade sehr hoch mit 36 g / 100 g. Cremissimo z.B. bringt es höchstens auf 25-29 g/100 g, der Fettgehalt mit 14,2 g / 100 g ist ebenfalls der reichhaltigen Schokolade geschuldet und liegt nicht an der Eismasse an sich.

Test/Geschmack

Die Plastik-Folie ist natürlich ebenfalls schön goldig, wie beim Riegel eben. Hat man den einzelnen Riegel in der Hand, ist er schon arg mickrig. Die Folie verbirgt die eigentliche Größe, welche nicht viel Größer ist als ein „Mittelfinger“ eines Maurers oder Holzfällers o.ä. 😀

twix0005
Ebenfalls „goldig“ verpackt der Eisriegel

Die „Schokolade“ ist in der Tat reichlich vorhanden, knackig und hat einen milden Geschmack wie Milchschokolade. Sie schmilzt wunderbar und dominiert geschmacklich das gesamte Eis mit dem Karamel zusammen.

Der Karamel gibt dem Eis die Überdosis Süße, passt aber perfekt. So muss das sein, denn Twix steht neben Keks vor allem für Karamel. Das Karamel ist im Eisriegel flüssiger als im Schokoriegel.

twix0006
Hat beim Transport etwas gelitten. Das „Design“ entspricht dem normalen Riegel. Ist aber mickriger irgendwie.

Sehr enttäuscht bin ich von dem Keks. Nicht nur, dass es kein durchgehender länglicher Keks wie im Schokoriegel ist, sondern von Schokolade umhüllte Keks-Kugeln, sondern es sind auch viel zu wenige drin. Was soll der Scheiß?! Da sist doch so kein Twix! Das gibt richtig Punktabzug. 5 % ist absolut lachhaft. Da wird 1/3 des Eises nur mit kakaohaltigem Fettüberzug zugekleistert statt ordentlich Keks reinzupacken.

Knusprig ist der Keks zwar, aber da eh kaum was vorhanden ist, ist das nicht sonderlich erwähnenswert. Ebenso irrelevant ist geschmacklich der Überzug der Kugeln, der primär verhindern soll, dass sie aufweichen.

twix0001
Viel knackige Schokolade, Karamel und lockeres Eis. Leider zu wenig Keks

Die Eiscreme ist sehr locker, aber kaum herauszuschmecken weil die Schokolade so reichhaltig ist und das Karamel so süß. Sie schmilz sehr schnell, man darf sich nicht zu viel Zeit lassen – fällt aber eh schwer bei der „Menge“.

Ich bin dezent enttäuscht 🙁

Fazit

An sich ein leckeres Teil. Sehr süß, sehr viel Schokolade, lockeres Eis, viel Karamel und knusprige Keks-Kugeln. Allerdings ist „Keks“ genau das Problem: Es ist viel zu wenig Keks in dem Riegel, der gerade bei dem „normalen Twix“ der wichtigste Teil sind. Zudem ist die Größe schon arg klein geraden. Für einen mini-Eissnack zwischendurch, oder am besten gleich zwei essen. Der reguläre Preis von ca. 2,50-3,00€ ist viel zu hoch für sechs so mickrige Riegel. Note 3 aufgrund der minimalistischen Menge Keks, der mickrigen Größe und des verhältnismäßig hohen Preises. Lieer den regulären Riegel kaufen.

Testvideo

 

 

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: