Unboxing: „Langnese Cremissimo – Haselnuss Moment“

Vorgeplänkel

Ich hatte ja bereits angekündigt, dass ich mich durch alle fünf Sorten der Cremissimo-Momente „arbeiten“ werde. Dass es jedoch ein „quälen“ wird, hätte ich auch nicht gedacht….

Nachdem der Kirsch wie auch Schoko Moment ein Reinfall war, ahtte ch höchste Hoffnungen auf den Haselnuss Moment, sowie Kaffee. Kaffee gab es mal wieder nicht, also Haselnuss und Karamell gekauft. hier der Test zu Haselnuss.

Langnese Cremissimo – Haselnuss Moment

Was ist das für Eis?

„Eis Haselnuss und Nougateis mit Nougatsauce (7,5 %) und gerösteten Haselnuss-Stückchen (4 %)“

DSC_0696
Klein und „snackig“ – Der Haselnuss Moment

Zutaten/Nährwerte

Wegen der Haselnüsse etwas mehr Kalorien aufgrund des Fettes der Nüsse, aber immer noch sehr human. Kein vergleich zu Sahne-Eis-Sorten die es, wenn auch noch „Einlage“ drin ist auf über 300 kcal bringen können (z.B: hier Ben & Jerry´s – Peanut Butter Cup, das kalorienreichste Eis von allen)

Klickt für Details auf das Bild!

DSC_0697
Zutaten und Nährwerte

Wie üblich ist es besonders super, dass es ein kleines „Snackformat“ ist. Ein schöner Nachtisch, den man sich ohne schlechtes Gewissen reinschrauben kann. 180 ml / 90 g für im Angebot 1 € – das ist ein netter Kurs. Damit wäre übrigens, okay das Aussehen ist wieder geil, alles Positive erwähnt. Doch „unboxen“ wir erstmal…

Unboxing

Das Aussehen ist erstklassig – so kennt man es von Cremissimo. „Aufgespritztes“ Eis, schön Deko-Nüsse und Sauce. Das sieht, ich muss es immer wieder sagen, einfach toll aus!

DSC_0695
Optisch wie immer ein Erlebnis

Das Eis lassen wir jetzt wieder etwas antauen, damit es einen noch besseren Schmelz bekommt. Hier vor allem für die Sauce wichtig, welche ziemlich minderwertig ist. Da ist mehr Wasser als Nougat drin, was man an den Wasserkristallen durch das Gefrieren erkennen kann. Das ist jämmerlich. Beim Schoko und Kirsch Moment war das nicht so, dafür aber auch bei manch anderen „großen“ Sorten von Cremissimo…

Geschmack/Test

Man kann hier eigentlich copy/paste der beiden anderen Moment-Sorten machen. Toller Schmelz, aufgrund des hohen Luftzuschlags, schmeckt nur nach nix. Man kann weder Haselnuss-Eis noch Nougat-Eis geschmacklich unterscheiden, bzw. überhaupt schmecken.

DSC_0701
Hier sind Ansatzweise die Eiskristalle in der Sauce auszumachen – un“cool“. Dafür viele, wenn auch matschige, Nüsse oben drauf.

Optisch unterscheiden sie sich durch leicht andere Brauntöne. Die Sauce schmeckt ganz okay schokoladig, ist aber nichts besonderes. Sie ist leider zu dünn und wässrig. Die Haselnuss-Stücke sind dafür reichlich vorhanden, und schmecken auch nach Haselnuss. Deutliche Röstaromen kann ich aber nicht rausschemcken. Das Schlimmste ist aber, dass sie matschig weich sind. Nichts mit knackigen, gerösteten Nüssen. Von allen Zutaten aufgrund der G der anderen aber das „beste“ an dem Eis – vom optischen Eindruck abgesehen.

DSC_0705
Die beiden „Eissorten“ sind anhand leicht unterschiedlicher Brauntöne zu unterscheiden. Aber nur optisch.

Fazit

Ich bin froh, dass es nur „Momente“ mit den Eissorten sind. Alle schmecken nach nichts. Positiv lediglich Aussehen, Schmelz und das kleine „Snackformat“. Doof nur, dass der Geschmack das Wichtigste ist. Bruno Gelatos – Malaga (lese und siehe hier) sieht zwar öde aus, ist aber geschmacklich einmalig. So macht man Eis. Nicht so, liebes „Langnese-Team….“ Wieder ein verlorener Moment in meinem Leben… das nächste mal laufe ich mit dem Kopf gegen die Wand, das dürfte ähnlich unterhaltsam sein und ist wenigstens gratis…

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

5 Gedanken zu „Unboxing: „Langnese Cremissimo – Haselnuss Moment“

  • Pingback:Food-Testing: “Langnese Cremissimo – Karamel Moment” | FoodLoaf

  • Pingback:Food-Testing: “Langnese Cremissimo – Kaffee Moment” | Foodloaf

  • Pingback:Food-Testing: “Langnese Cremissimo – Karamel Moment” | Foodloaf

  • 29. Mai 2015 um 17:10
    Permalink

    Das sind aber harte Worte… Ich muss sagen, dass ich nicht ganz deiner Meinung bin! Zwar gebe ich dir Recht, dass man keinen Unterschied zwischen den beiden Eissorten schmeckt, aber ich finde, dass es sehr gut nach Nougat und Nüssen schmeckt.
    Wobei ich dir absolut zustimmen muss, ist die Tatsache, dass die Nüsse vollkommen daneben sind. Überhaut nicht knusprig und fast nur lasch. Es kommt mir aber die Überlegung, ob es nicht einfach nur daran liegen könnte, dass Haselnüsse insgesamt nicht soo super-knackig sind. Bei der Sauce könnte es auch eventuell am zu späten Einfrieren liegen? Also mir ist ein wässriger Geschmack eher nicht so aufgefallen..
    Insgesamt fand ich das Eis ganz nett. Zwar waren die Nüsse enttäuschend und die Sauce etwas mager, also wenig, aber die „Hauptmasse“ ist doch wirklich ganz lecker. Natürlich ist es gesamt betrachtet noch lange nicht so gut wie beispielsweise das Ben&Jerry’s „All or Nut-ting“, dennoch finde ich den Geschmack sehr abwechslungsreich, da das Eis einen wirklich genialen Schmelz hat. Mir geht es beim Ben&Jerry’s häufig so, dass mir ein zarter Schmelz fehlt und es einfach mal viel zu sahnig ist. So kommt es auch, dass nach dem Antauen die Eismassse viel zu schnell viel zu flüssig wird und da finde ich den Cremissimo-Schmelz wirklich sehr erfrischend. Wobei man nichts gegen diese GENIALEN Einlage der diversen Ben&Jerry’s sagen kann, einfach fantastisch!!
    Dein Argument des zu schwachen Geschmacks würde ich so einordnen, dass man es sich wirklich auf der Zunge zergehen lassen müsste, um den vollen Genuss des Eises zum schmecken. Aber die Intensität ist wahrscheinlich auch eher nicht allgemein positiv oder negativ zu bewerten 🙂
    Ich denke, dass Cremissimo wohl insgesamt eher geschmacksneutral ist. Das liegt bei Sauce, Nüssen und „Hauptmasse“ vielleicht auch einfach daran, dass nicht allzu viel Fett verwendet wurde wie beispielsweise beim Ben&Jerry’s, ich kenne mich aber nicht so aus was die
    Zutaten angeht und beurteile nur den Geschmack. Man weiß ja nie so ganz genau, was da noch so für Zusatzstoffe drin sind 🙂 Es reicht ja schon bei dem ganzen was da an Fett und Emulgatoren und bla bla bla hinten draufsteht, ein schlechtes Gewissen zu bekommen :-S
    Gruß, Caro’s Traum 🙂

    Antwort
    • 30. Mai 2015 um 5:35
      Permalink

      Wow, DAS ist ein schöner umfangreicher Kommentar! Ich kommentiere das kurz und knapp so: geschmäcker sind verschieden, da hast du recht 😀 Aber ich bekomme es in der Tat schon viel bestätigt, das Cremissimo allgemein lasch schmeckt, wobei deren Tiramisu grandios ist. Und die Saucen schmecken tatsächlich wäßriger, weil eben mehr Wasser drin ist als bei hochpreisigen marken. Die Eiskristalle sind der Beweis, und kommen nicht, wenn man es zu spät einfriert. Es gibt aber tatsächlich auch einen guten Cremissimo-Moment: Das Karamel, das habe ich die Tage getestet. Der Artikel muss aber noch geschrieben werden 😉 Das schmeckt zwar auch dezent, aber wenigstens nach dem was drauf steht, und da ist die Sauce der Knaller! Den Unterschied beim Schmelz bei Ben & Jerry sowie z.B. Cremissimo, wo viel Luft drin ist, habe ich überall auch erläutert. Sind eben zwei verschiedene Methoden es schmelzig hinzubekommen. Viel Fett, oder viel Luft. Auch da entscheidet der individualle geschmack, wobei ich beides gut finde. Man kann Häagen-Dazs/ben und Jerry´s auch nciht mit Mövenpick/Cremissimo usw vergleichen, weil es eben grundsätzlich ganz andere Arten von Eis sind. Sahneeis bs. „Luft“-Eis. Dazu dann die Einlagen usw… schwer….

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: