Unboxing: „Ben & Jerry’s Greek Style Frozen Yoghurt – Blueberry Cheesecake“

Vorgeplänkel

Mal wieder eine besondere Eisrezension – wen wundert’s? Nicht nur die mit dem vermutlich längsten Titel, sondern auch eine, welche sich mit einer hier bei uns in Deutschland nicht erhältlichen Sorte von Ben & Jerry’s beschäftigt: Ben & Jerry’s Greek Style Frozen Yoghurt – Blueberry Cheesecake. Gekauft in den Niederlande und eines der „Frozen Yoghurts“, was quasi eine eigene Produktserie von Ben & Jerry’s ist. Bei uns in D gibt es keines davon – warum auch immer. Vor ein paar Jahren testete ich bereits „live“ in Amsterdam eine Sorte Frozen Yoghurt, seht hier das Testvideo dazu. War okay, aber hat mich nicht umgehauen. Gucken wir doch mal, was die Sorte mit Blaubeere und Käsekuchen so kann…

Rechts am Rand könnt ihr meinen Blog bei Facebook liken – für direkte Infos zu neuen Eis-Tests, Rezepten, Produkt-Tests und sonstigen News auf meiner Seite. “SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos, “B. Darius B.” bei Google+. Dort findet ihr auch x Restauranttests/Bewertungen und hunderte von leckeren Fotos aus Deutschland, Amsterdam, NYC, und wo ich sonst Leckereien getestet habe. Schaut mal rein!

SAMSUNG CSC
Sieht schon aus der Ferne „griechisch“ aus – der Becher

Was haben wir denn?

Wir erwarten Ben & Jerry’s Eis, welches nicht auf Sahne-Basis beruht, sondern auf Joghurt griechischer Art (d.h. besonders fettreicher Joghurt, ca. 10 %). Daraus resultiert am Ende ein leichteres Eis, da weniger fett als bei Sahneeis enthalten ist, und eines welches zudem aufgrund der Säure des Joghurts erfrischend schmeckt. Dies ist die grundsätzliche Basis. Die genaue Sorte dieses Testes ist Blaubeer-Käsekuchen. Das klingt sehr genial: Frischer Joghurt, dazu der Geschmack nach Käsekuchen und Blaubeeren.

Ben & Jerry’s-typisch ist es nicht alles einfach zusammengeworfen, sondern der Keks und die Blaubeeren sind im Eis verstrudelt. Interessant ist, dass bei der genaueren Beschreibung nichts mehr von „Cheesecake“ steht. Also nur Marketing?!

Wir werden sehen…

SAMSUNG CSC
„Blaubeer Käsekuchen“

Folgend dürft ihr euch den typischen „Klappentext“ zum Eis auf dem Becher durchlesen. Klickt einfach auf das Bild für eine größere Ansicht.

SAMSUNG CSC
Der Klappentext darf natürlich nicht fehlen

Zutaten

Das Eis besteht zu 10 % aus einem Keksstrudel, und zu 10 % aus einem Blaubeer-Strudel. Hier seit wachsam! Es heißt nicht, dass 10 % Blaubeeren drin sind! Gucken wir nämlich genauer auf die Zutaten, fällt auf, dass letztlich nur 4 % Blaubeer-Püree drin ist. Das heißt, dass dieser Blaubeerstrudel neben Blaubeeren noch andere Zutaten enthält. Sicherlich ist dies Wasser, Zucker und ggf. auch Aromen, welche ebenfalls aufgeführt sind (nur nicht genau welche).

Natürlich ist Joghurt auf griechische Art (18 %) enthalten, Zucker und diverse andere soweit bekannte Zutaten. Ziemlich schockierend finde ich es, dass Wasser als erste Zutat erwähnt ist. Das heißt, dass Wasser prozentual am meisten enthalten ist. Gang und Gäbe ist es nämlich Milch/Sahne/Joghurt, durch diverse Pülverchen zu ersetzen, z.B. „condensed skimmed Milk“, „Yoghurt powder“ usw. Das Wasser dient dann dazu aus dem Pulver wieder das Ursprungsprodukt herzustellen. Stellt es euch wie Milchpulver für Babynahrung vor.  Seit aber beruhigt, diese Praxis ist (leider) normal in der Lebensmittel-Industrie.

SAMSUNG CSC
Die Zutaten

Nährwerte

Da wir weniger Sahne (10 % statt sonst ca. 25 %) und auch sonst „magerere“ Zutaten als bei klassischem Ben & Jerry’s-Eis haben, ist der Kaloriengehalt natürlich geringer, aufgrund des deutlich geringeren Fettanteils. Der Anteil an Kohlenhydraten und Eiweiß ist vergleichbar mit anderen Ben & Jerry’s. Dieses Frozen Yoghurt hat letztlich 100 kcal / 100 g weniger als „gehaltvollste“ Ben & Jerry’s (Peanut Butter Cup), welches 320 kcal / 100 g enthält.

SAMSUNG CSC
Die Nährwerte

Unboxing

Hier fasse ich mich kurz:

Es sieht öde aus 🙂 Aber so kennt man es ja bei Ben / Jerry’s. Hier ist es besonders unspektakulär, da man ja auch keine Schokostücke oder Keksstücke finden könnte, die manchmal obenauf hängen und einen „anlachen“ sobald man den Deckel hebt.

SAMSUNG CSC
Unspektakulärer erster Eindruck

Geschmack/Test

Ich habe die obere Hälfte abgenommen und wieder eingefroren, da ich nur einen halben Becher essen wollte. Das Bild was sich einem dann bot, spricht Bände. Es sah grandios aus, und geht eher als „Kunst“ durch als als Eis. Die Kontraste der Zutaten sind klasse, und wenn es rein nach der Optik geht, ist dies sicherlich das schönste Ben & Jerry’s von allen 🙂

SAMSUNG CSC
Das „innere“ des Bechers hingegen ist optisch ein wahrer Genuss!

Alle Zutaten sind klasse zu erkennen: Dicke fette Saucenbunker, in ocker der Keks, sehr reichhaltig, und in weiß und rosa das Joghurt-Eis mit und ohne vermischter Blaubeere.

Das Joghurt-Eis schmeckte leicht säuerlich und angenehm süß. Der Joghurt-Geschmack war allerdings recht dezent – der eine wird es gut finden (weniger sauer), der andere nicht. Es schmeckt deutlich frischer als klassisches Ben & Jerry’s, aber natürlich auch deutlich weniger sahnig und vollmundig – das sollte einem klar sein.

Was es mir am meisten angetan hat ist natürlich der Keks. Es waren solch unglaubliche Mengen und dicke Brocken drin, dass es eine wahre Freude war diese auszubuddeln. Es war kein Keksteig sondern eher weicher gebackener Keks. Die Konsistenz ähnelt z.B. Mürbeteig in Kuchen, der etwas aufgeweicht ist. Der Keks schmeckt bröselig und ist knackig wie brauner Zucker. Wirklich schwer zu beschreiben, aber es schmeckt klasse! Ein tolles Mundgefühl!

Was hingegen völlig fehlt am Eis ist der Geschmack nach Käsekuchen. Joghurt ja. Käsekuchen? Fehlanzeige! Das ist wohl eher eine Marketing-Lüge, da „Cheesecake“ ja immer zieht. Der Keks im Eis wird dem Boden von Käsekuchen gerecht, aber von Frischkäse ist nichts zu schmecken (und auch nicht in den Zutaten enthalten). Schade und irgendwie dreist das zu bewerben…

SAMSUNG CSC
Kekse und Sauce in Unmengen – toll!

Ebenfalls ganz besonders großartig ist der Blaubeer-Strudel. Hier darf man weniger eine Art stückige Blaubeer-Marmelade erwarten, als vielmehr eine dicke, zähflüssige Sauce. Stückig ist da gar nichts, aber der Geschmack nach Blaubeere ist deutlich. Farbe und Konsistenz lassen allerdings eine Intensität nach Blaubeere erwarten, welche nicht zutrifft. Es schmeckt danach, aber nicht wer weiß wie intensiv. Die Süße ist angenehm. Wer den Core von „Peanut Butter Me Up noch kennt, weiß welche Konsistenz zu erwarten ist.

SAMSUNG CSC
Die Kombination, sowie jede Zutat einzeln schmeckt toll!

Der Gesamtgeschmack von allem ist letztlich sehr stimmig und erfrischend anders. Man brauch aber nicht befürchten Joghurt als Eis zu bekommen. Es ist doch noch ein beträchtlicher Anteil Sahne drin, der das Eis eher zu einem Zwischending von „normalem“ Ben & Jerry’s und „normalem“ Frozen Yoghurt macht.

Fazit

Das Gesamtpakt passt. Blaubeere mit Joghurt, dazu reichlich Keks. Es schmeckt leicht erfrischend und einfach „anders“. Man sollte sich aber im Klaren darüber sein, dass man kein normales Ben & Jerry’s Sahneeis bekommt. Es schmeckt weniger vollmundig und reichhaltig. Optisch ist das Eis ein Genuss, was den Kontrasten und dicken Strudeln an Keks und Blaubeersauce zu verdanken ist. Ohne Anlegung des Maßes normaler Eissorten von B & J ist dies sicherlich ein gutes (2) Eis!

SAMSUNG CSC
Einfach nur großartig die dicken Saucen-Bunker und Keks-Trümmer

Testvideo

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

Ein Gedanke zu „Unboxing: „Ben & Jerry’s Greek Style Frozen Yoghurt – Blueberry Cheesecake“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: