Darius kocht: Lachs-Blattspinat-Lasagne

Vorgeplänkel

Ich liebe Lachs, und ich liebe Spinat. Was gibt es bitte besseres? Ich weiß nicht, ob ich als Kind zu denen gehörte, die ihren Spinat nicht essen wollten, aber ich glaube nein. Ich meine, meine Ma hat mich seit ich denken kann mit Blub-Spinat, Kartoffelpüree (mit Muskat) und Spiegelei beglückt.

Direkt hier wieder meine Bitte: Liked meinen Blog auf Facebook (siehe rechts am Rand), abonniert ihn bei WordPress, teilt fleißig, und gebt mir Likes und +1 (siehe am Ende des Artikels). Das wäre super nett, da ich so viele Leser erreichen kann. Man sieht auch, dass ich meine Werbung hier habe, ich verdiene also kein Geld mit meinem Blog (im Gegenteil

Spinat und Lachs sind kalorienarme und gesunde Lebensmitte,l und eignen sich hervorragend dazu eine Ehe einzugehen – und mit Käse überbacken zu werden. So auch in diesem rezept, was beabsichtigt auf eher wenig Kalorien und viel Eiweiß getrimmt ist. Trotzdem ist es saulecker. Probiert es aus!

Lachs-Blattspinat-Lasagne

SAMSUNG CSC
Um euch direkt zu zeigen, was euch erwartet…

Zutaten

(für zwei mittelgroße Portionen)

  • 150 g (gerne auch etwas mehr) Wildlachs (tiefgekühlt eignet sich hervorragend – aber auftauen lsssen vorher)
  • 500 g Blattspinat (auch hier ist gefroren und aufgetaut der beste Weg)
  • 1 Harzer Roller (dann eiweißreich und kalorienarm…) oder Käse nach Wahl (… dann nicht mehr)
  • 50 g Frischkäse/Hüttenkäse
  • 4-5 Lasagneplatten (ca. 100 g)
  • 250 ml „weiße“ Sauce (für Fisch, gekauft), oder leichte Mehlschwitze selbst gemacht.
  • 50 ml Sahne (Cremefine geht hier auch super)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1-3 Knoblauchzehen (nach Gusto)
  • Pfeffer, Salz
  • kleine Auflaufform (meine war ca. 20×20 cm)

SAMSUNG CSC
Der tollste Fisch der Welt (wobei geräucherte Forelle auch grandios ist!)
SAMSUNG CSC
Mehlschwitze oder auch mal ne Fertigsauce – Hauptsache „weiß“ und mild, um nicht die Geschmäcker zu überdecken!

Zubereitung

Alles zunächst kleinschneiden. Zwiebeln und Knoblauch ganz fein, den Lachs in 1 cm große Würfel. Spinat so lassen wie er ist. Die weiße Sauce ebenfalls vorbereiten. Ofen auf 180 °C vorheizen.

Zwiebeln in der Pfanne etwas anrösten, kurz vor Schluss den Knoblauch zugeben, ebenfalls anrösten. Beides mit einem kleinen Guss Wasser ablöschen, Röststoffe ablösen, dann den Spinat dazu. Nun das Ganze 10 Minuten bei geringer Hitze dünsten. Hierbei aufpassen, dass noch etwas Flüssigkeit verbleibt, aber nicht suppig! Kurz vor Ende der Garzeit die Sahne hinzugeben, beiseite Stellen. Hier sollte man darauf achten, dass letztlich genug Flüssigkeit noch da ist.

SAMSUNG CSC
Zwiebeln und Knoblauch anbraten, dann Spinat zum Dünsten dazu.

In eine Auflaufform unten eine Schicht Lasagneplatten auslegen, ggf. klein brechen. Darauf 1/3 der Sauce, dann 1/3 des Spinats, 1/3 des Lachs. Erneut eine Schicht Lasagne-Platten, darauf 1/3 Spinat, 1/3 der Lachs-Würfel und 1/3 der Sauce. Zuletzt wieder eine Schicht Lasagne-Platten, das letzte Drittel des Spinats, Lachs, Sauce. Darauf den Frischkäse verteilen.

SAMSUNG CSC
Wenn die Platten gar sind, als letztes den Käse darauf.

Im Ofen bei 180 °C backen bis die Lasagneplatten weich sind. Ab und zu gucken, ob die Flüssigkeit ausreicht, sonst ggf. etwas Milch zufügen.

Sind die Platten weich, den Käse draufgeben und gratinieren.

Fertig!

SAMSUNG CSC
OH LECKER!

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest