Unboxing: „Langnese Cremissimo – Chocolat“

Vorgeplänkel

So langsam grase ich alles ab. Kürzlich die letzte Ben & Jerry´s-Eissorte auf Video gebannt – es gibt nun erstmal keine Sorte mehr, welche ich noch nicht getestet habe (die meisten Tests gibt es bei mir im YouTube-Kanal). Von Häagen-Dazs habe ich auch bereits einige getestet, aber da ist noch einiges ebenso offen. Weiterhin grase ich so langsam alle Cremissimo Sorten ab, was vermutlich daran liegt, dass das ständig im Angebot ist. Manche Sorten sind mies (z.B. Pistazie), manche sind grandios (z.B. Latte Macchiato).

Direkt hier meine obligatorische Bitte an dich: Like meinen Blog auf Facebook (siehe rechts am Rand), abonniere ihn bei WordPress, teile fleißig, und gib mir Likes und +1 (siehe am Ende des Artikels). Das wäre super nett, da ich so viele /mehr Leser erreichen kann. Man sieht auch, dass ich keine Werbung hier habe, ich verdiene also kein Geld mit meinem Blog (im Gegenteil)!

Also keine Panik – da steckt kein Hintergedanke.

Mit dem nun folgenden Test, sollte zumindest ein „gutes“ Eis gegeben sein – wenn Stiftung Warentets recht hat. Denn das Cremissimo Chocolat ist auf Platz 2, von 20 getesteten Eissorten (Mai 2015) gelandet, hinter Häagen-Dazs belgische Schokolade. Und das soll was heißen! Das ist auch der Grund gewesen, warum ich es gekauft habe (und dem Angebotspreis von 1,99 € :D) – wie schmeckt solch gutes Eis?! Folgend mal zwei Auszüge:

Cremissimo Chocolat erhält von Stiftung Warentest die Note „gut“ (1,8) und lässt damit 18 weitere Schokoladenspeiseisprodukte hinter sich. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift test (5/2015) nahmen die Produkttester besonders die Kategorien „Sensorische Beurteilung“, „chemische Qualität“, „Mikrobiologische Qualität“ sowie „Verpackung“ und „Deklaration“ unter die Lupe. Bei der sensorischen Beurteilung überzeugte Cremissimo Chocolat mit einem „sehr gut“.

„Sehr cremiges, glattes Eis mit zart schmelzenden Zartbitter-Schokoraspeln – sensorisch sehr gut. Dekorativ in Rosetten abgefüllt, mit Kakaosoße“, so lautete das Gesamturteil von Stiftung Warentest über Cremissimo Chocolat. Im sensorischen Test fiel das Ergebnis besonders positiv aus, hier erhielt Cremissimo Chocolat die Note „sehr gut“.

chocolat0004
Die Packung von „Chocolat“ sieht schon mal schön schokoladig aus 😀

Ich habe mir auch bereits eine der neueren Packungen geschnappt, auf der das Test-Logo drauf zu sehen ist – psychischer Einfluß hurray ^^.

Was haben wir denn?

Laut Cremissimo.de:

Cremissimo Schokolade ist dreifach schokoladig. Eine Komposition aus cremigem Schokoladeneis, mit eingestrudelter zarter Schokoladensoße und knackigen Schokoladenstückchen. Dreifach Schokolade. Einfach Cremissimo.

Auf der Packung an sich steht nüchtern: „Cremiges Schokoladeneis mit Schokoladenstückchen und Kakaosauce“. 900 ml für 1,99 € im Angebot, bzw. 510 g (regulär 3,29 €)

chocolat0005
Kommt eigentlich immer gut und schafft vertrauen: Das Stiftung Warentest-Logo

Also letztlich kann ich also „gutes“ Schokoladeneis erwarten. Ich bin gespannt! Zuletzt aß ich Ben & Jerry´s Chocolate Fudge Brownie, bei welchem die Schokoeis-Hauptmasse wirklich fantastisch war. Damit wird sich das Cremissimo nun wohl oder übel messen müssen…

Zutaten

Klickt auf das Bild!

chocolat0007
Der bunte Mix an Zutaten – immer einen Block wert.

13 % Schokosauce – das klingt viel. Sicherlich sind hier aber Massen-% und nicht Volumen-% gemeint, denn wirklich viel Sauce hat man mMn nie bei Cremissimo. Das ist genau so Beschiss wie es bei Nutella mal war, die wurden dafür sogar abgemahnt: Anteil des Tagesbedarfs der Energie wurde auf eine Portion angegeben. Der Vitamingehalt hingegen auf 100g. So suggerierte Ferrero, dass es weniger Kalorien hat, aber viele Vitamine. SO EINE VERARSCHE!!!! Lest immer zweimal!

Apropo „Nuttel“: 

Nuttel ist ein Ortsteil der Gemeinde Dötlingen im niedersächsischen Landkreis Oldenburg im Naturpark Wildeshauser Geest. Die neun Kilometer nordöstlich vom Ortskern von Dötlingen gelegene Bauerschaft hat 94 Einwohner (Stand: 30. Juni 2012).[1] Die zwölf Kilometer lange Kimmer Bäke hat ihre Quelle südwestlich von Nuttel.

😀 😀 😀

Leider ist die Angabe „Prozent“ ja dimensionslos, so dass die immer vom Hersteller verwendet werden kann, wie sie lustig sind, um ein Produkt möglichst in gutem Licht dastehen zu lassen. Daher immer alles kritisch beäugen!

5,5 % Schokoladenstücken – auch das scheint akzeptabel viel, werden bei Cremissimo Stücke doch meist nur für die Deko genommen – da ist die Menge ok für. 

Leider ist wie üblich billiges Kokosfett enthalten, statt das hochqualitative Milchfett aus Sahne oder Milch – kostet den Hersteller weniger, ist aber minderwertig! Wie viel Geld soll man bite für Eis ausgeben, damit nicht immer der billig-Ersatz drin ist?! Kann doch nicht sein, dass ich nur noch Häagen-Dazs kaufen soll (welches auf solche Zusätze verzichtet).

Ich habe soeben recherchiert und auch erfahren, dass Butterreinfett verwendet wird um die teurere Kakobutter zu ersetzen. Na toll! Dann haben wir mal wieder Aromen, Stabilisatoren… hach ja… 😀

Wer zieht mit mir in den Wald und lebt nur von selbst-hergestellten Speisen? Ich koche auch gerne täglich 😀

Nährwerte

Diese Eissorte von Cremissimo ist ein Ausreißer! Meistens haben die Sorten um die 200 kcal, 180-210. Hier haben wir mit 230 kcal mal deutlich mehr – wird daran liegen, dass es Schokoaldeneis ist, wo viel Fett unumgänglich ist. Aber egal, man muss ja nicht die ganze Packung essen – wobei das bestimmt geil wäre!

chocolat0006
Die Nährwerte

Unboxing

Machen wir es kurz: Es sieht wie immer toll aus! Reichlich Schokoladenstücke. Die Farbe des Eises ist erstaunlich hell für Schokoaldeneis. Ich finde, die hätte dunkler sein können. Aber optisch trotzdem top, vor allem aufgrund der Rosetten.

chocolat0003
Auch wenn, bis auf die Farben, ein Cremissimo dem anderen vom Aussheen her gleicht, sehen sie doch alle toll aus

Die Sauce am Rand sieht auch nett aus, hat aber leider kristallisiertes Wasser – wie meistens bei Cremissimo – schade.

chocolat0002
Die Schokosauce zeigt kristallines Wasser – uncool!

Ich habe mir knapp 100 g zum Testen raus genommen. Ja, sehr wenig, doch bei den ganzen Eistests die ich durchführe, kann man ja nicht immer die halbe Packung fressen. Die „Reste“ bekommen Helfer, die landen nicht im Müll!!!

Geschmack/Test

Der Geruch des Eises ist jedenfalls so wie er sein soll: schokoladig. Wichtiger hingegen ist natürlich der Geschmack. Und da sei gesagt: Echt gut! Es schmeckt intensiv nach Kakao, eine wunderbare Note! Es geht auch mehr in Richtung des Geschmackes von Kakaopulver, als Schokolade. Ich kann es nicht genau beschreiben, aber Kakaopulver schmeckt logischerweise weniger fettig als Schokolade. Also der Geschmack ist echt gelungen!

Bei der Sauce kann man keinen starken Kontrast zur Schoko-Eismasse rausschmecken, was nur logisch erscheint, da diese bereits sehr schokoladig ist. Die Sauce ist aber etwas zu wenig vorhanden wie ich finde, und könnte cremiger sein. Sie geht etwas unter aufgrund der Mengen Schokolade allgemein.

Der Schmelz und die Konsistenz ist wie immer spitze, einfach toll. Es schmilzt aufgrund des hohen Luftzuschlags einfach dahin – toll!

Die Schokoladendeko ist knackig und schmeckt gut. Es ist keine billig-Fettschokolade. Es ist richtig toll, einen Löffel davon in den Mund zu schieben und alles knuspert knackig 😀

Geschmacklich kommt es nicht an die Intensivität und Vollmundigkeit von Ben & Jerry´s Chocolate Fudge Brownie ran, aber es schmeckt tatsächlich wirklich „gut“.

chocolat0008
Abfüllen, stehen lassen, antauen.
chocolat0009
Der querschnitt zeigt, dass die Hauptmasse kaum was enthält außer der Schokoeismasse an sich.

Fazit

Ein lecker schokoladiges, und vor allem „gutes“ Eis. Intensiver Kakaogeschmack und toller Schmelz. Wäre die Sauce etwas mehr, weniger wässrig und intensiver, wäre vllt. sogar ein „sehr gu“t drin gewesen. So kann ich trotzdem vor allem für den Angebotspreis von 1,,99€ statt 3,29€ eine uneingeschränkte Empfehlung aussprechen.

Hier gibts das Test-Video!

Vergesst nicht mir einen Kommentar dazulassen 😉

chocolat0010
So stark angetaut gibt es die größte Cremigkeit. Und die ist wieder spitze!

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

4 Gedanken zu „Unboxing: „Langnese Cremissimo – Chocolat“

  • 13. August 2015 um 9:40
    Permalink

    Ich habe mir auch einige Cremissimo Eissorten geholt, muss ja nicht immer das teure Eis sein, aber bisher noch nicht Schokolade, weil ich befürchtet habe, dass das langweilig ist….muss ich dann wohl mal nachholen 😉

    Antwort
    • 13. August 2015 um 9:46
      Permalink

      Da gebe ich dir vollkommen Recht! Es darf auch mal günstiger sein, vor allem wenn diese Eissorten wie manche von Cremissimo sehr gut sind! Wenn Schokolade weniger deins ist, kann ich sehr empfehlen: Tiramisu, Latte Macchiato, Banana Split. Exzellent! Und man muss ja auch immer etwas über den Tellerrand schauen 😉 UND so hat auch Eis, fernab von Häagen-Dazs oder B & J durchaus seine Daseinsberechtigung, da diese beiden Marken eh nicht mit den „großen“ Marken zu vergleichen sind, weil es eine ganz andere Art von Eis ist.

      Antwort
      • 13. August 2015 um 9:57
        Permalink

        Oh ja, das stimmt 😉
        Banana Split hatte ich auch schon, ist echt sehr gut 🙂
        Und Schokolade ist voll mein Fall, aber da das so eine Standardsorte ist, ist die öfters nicht sonderlich gut gemacht…

        Antwort
      • 13. August 2015 um 10:21
        Permalink

        Die hier ist aber echt „gut“ – sage ich und Stiftung Warentest 😉 Probier mal aus und bericht!

        Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: