Food-Testing: „Langnese soft & cremig – Erdbeere“

Vorgeplänkel

Es ist geschehen! Ich habe das billigste Eis von allen getestet! Noch günstiger als das Mucci-Eis vom Aldi – aber auch schlechter! Auch hat es den anteilig höchsten Luftzuschlag.

In dieser Eisrezension könnt ihr lesen, dass man auch mal sehr wenig Geld ausgeben kann, dann aber auch kein grandioses Eis erwarten darf. Für das bisschen Geld, hier 1,70€ für 750 g ist aber so günstig, dass es fast schon „dumm“ ist zu glauben dafür Spitzenklasse-Eis zu bekommen. Irgendwoher muss der günstige preis ja auch kommen, auch wenn das Aldi-Mucci-Eis zeigt, dass auch günstig gut sein kann. Aber tendenziell…

Direkt hier meine Bitte: Liked meinen Blog auf Facebook (siehe rechts am Rand), abonniert ihn bei WordPress, teilt fleißig, und gebt mir Likes und +1 (siehe am Ende des Artikels). Das wäre super nett, da ich so viele Leser erreichen kann. Man sieht auch, dass ich keine Werbung hier habe, ich verdiene also kein Geld mit meinem Blog (im Gegenteil)!

Ich präsentiere die Eisrezension zu

„Langnese soft & cremig – Erdbeere“

soft003
Soft & cremig soll es sein… ist es das?!

Was haben wir denn?

Die Beschreibung auf der Rückseite ist seeehr kurz und prägsam:

Eis Erdbeere

Scheinbar wird auch beim Werbetexter gespart. Das hätte selbst ein Affe ohne Hände besser hinbekommen.

Regulär kosten die gewaltigen 1,5 L, 688 g, nur 1,99€ – ich habe im Angebot sogar nur 1,69 € bezahlt, womit es (auch ohne Angebotspreis) sogar billiger als das Mucci-Eis ist, welches 1,50 € für 500 Gramm, also 30 cent pro 100 g kostet. Das Soft und cremig kostet regulär gerade einmal ~ 28,9 cent / 100 gramm, im Angebot nur 24,6 cent /100 Gramm. Also billig billig billig!

Zutaten

Wer hätte gedacht, dass so günstiges Eis sogar echte Erbeeren in Form von Erdbeersaft enthält?! Aber Aromen sind auch drin – wunder mich nicht, aber es ist auch okay bei dem Preis. Da darf man auch keine Erdbeerstücke oder so was erwarten…

soft002
Dreierlei Stabilisatoren… das wird nochmal interessant (siehe Ende des Artikels)

Nährwerte

Es ist nicht nur das günstigste Eis, sondern auch das kalorienärmste mit gerade einmal 150 kcal / 100g. Bisher war Eis von Bruno-Gelato – welches ebenfalls Milch-, statt Sahne-Eis ist mit 180 kcal / 100g den niedrigsten wert. Das soft & cremig hat noch weniger Fett – also noch weniger kcal.

soft001
Nährwerte – das kalorienärmste Eis überhaupt!

Unboxing

WOW sieht das unglaublich gut, detailverliebt, schön dekoriert und einladend aus – nicht.

Erbeereis. Punkt. Fast schon radioaktiv-strahlend pink. Denkwürdig… hat jemand Bleischürze gesagt?!

soft004
SPEKTAKULÄR!

Das besondere an dem Eis ist ja auch der immens hohe Luftzuschlag, welcher sogar mehr als 2 : 1, Volumen : Masse ist. Damit hat das Eis auch den mit Abstand größten Luftzuschlag. Ob es daher besonders soft und cremig sein wird?!…

Ich habe mir knapp 300 g raus genommen, und dank der vielen Luft quillt die Schüssel über vor Eis 😀 Ein schöner Anblick!

soft005
Ein Berg Eis! Toll!

Geschmack/Test

Antauen lassen ist natürlich obligatorisch (hier bitte Jeopardy-Musik einfügen). Das habe ich getan, ABER der Schmelz ist trotzdem nicht gut. Warum heißt es soft und cremig? Ich weiß es nicht, es ist einfach dreist gelogen. Ich behaupte sogar, dass es den miesesten Schmelz überhaupt hat. Was bringt dann der immense Luftzuschlag? Vermutlich nur, dass die Packung größer ist oder so…

soft007
Der Schmelz ist sogar mies, wenn man das Eis hat schmelzen lassen…

Geschmacklich gewinnt es keinen Preis, ist aber ok. Es schmeckt nach Erdbeere und deutlich fruchtig mit wahrnehmbarer Säure. Es ist also eher eine saure Erdbeere, statt einer süßen. Das macht es sehr erfrischend, das ist gut, wenn man es so mag. Wer jetzt aber vollmundig schmelzendes sahnig-süßes Erdbeer-Eis haben will, ist hier falsch. Auch schmeckt es etwas künstlich, aber insgesamt trotzdem ganz okay, wenn man den niedrigen Preis betrachtet.

Ich finde das strahlende pink, auch wenn es arg künstlich aussieht trotzdem irgendwie toll. Fällt halt auf 😀

Auf der PAckung steht übrigens, man soll es direkt aus dem Eisfach essen. NEIN! Das hat dann noch weniger Schmelz als sowieso shcon und ist viel zu hart!

Fazit

Ich fasse mich jetzt zum ersten mal, auch wenn es meiner selbst widerspricht, sehr kurz. Einfach so, um mal was anders zu machen 😀 Mein Philosophie-Lehrer sagte einmal: „ab und zu Morgens mal mit links die Zähne putzen“. Recht hat er. Also hier das Fazit:

Erfrischend erdbeerig, mit schlechtem Schmelz und keiner „softness“. Geschmack in Anbetracht des Preises befriedigend. Global eher 4/4-.

PS:

Ich habe noch was tolles für euch. Schaut euch folgendes Bild an, es zeigt ein Rest des Eises:

soft009
…vorher…

Und nun guckt euch folgendes Bild an, und überlegt wo der Unterschied ist. Nach dem Bild kommt die Auflösung.

soft011
…nachher…

Na, erkannt? Das erste Bild wurde direkt von einem Rest des Eises, nachdem ich mit Essen fertig war aufgenommen. Das zweite Bild zeigt exakt denselben Rest – nach 24 Std. bei Raumtemperatur.

So viel zum Thema Stabilisatoren usw…

Hier übrigens das Testvideo

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: