Nordsee veganer Fisch – Plant Based Visch

Das vegane Fischbrötchen von Nordsee

Plant Based Visch – so heißt das neue „Ding“ beim beliebten Fisch-Fastfood-Restaurant Nordsee. Statt Fisch, gibt es auf Basis von Reis-, Hülsenfrucht-, und Weizenprotein (Gluten, alle Mann in Deckung!) Visch & Chips und das BackVisch Baguette. Hier in diesem kleinen Bericht schaue ich mir die beiden Produkte für euch an. Das Testvideo findet ihr hier.

Was haben wir denn?

Prinzipiell handelt es sich beim plant based Visch um zwei Produkte, die nicht grundsätzlich neu sind. Fisch & Chips bzw. auch Backfrischbrötchen sind die großen Klassiker bei Nordsee. Doch nun wird der elementare Bestandteil gegen eine vegane Alternative ausgetauscht. Ihr zahlt laut UVP 4,79 € für Visch & Chips sowie 3,29 € für das Backvisch-Baguette. Die Preise sind also wie bei den Produkten mit richtigem Fisch. In meiner Filiale habe ich weniger gezahlt, 2,99 € bzw. 4,29 €.

Die Ersatzprodukte kommen übrigens vom Hersteller Novish und werden dort eingekauft bzw. in Auftrag gefertigt. Die Produkte sind vegan, so lange man auch eine Sauce ohne tierische Bestandteile nimmt. Die klassische Remoulade ist dann nicht mehr. Warum man da keine vegane Alternative anbietet ist mir schleierhaft. Vegane Mayo (Amazon Affiliate Link) kann ich z.B. einfach bei Amazon kaufen. Warum bekommt Nordsee es nicht hin sowas in der Art anzubieten? Zumindest laut Webseite. In meiner Filiale gab es vegane Remoulade – merkwürdig.

Keine schlechte Idee sich der momentanen Entwicklung zu immer weniger tierischen Produkten anzuschließen. Das gibt neue Kunden und man kann sich „green“ auf die Flagge schreiben. Gut für’s Image und die Margen sind sicher auch nicht schlecht.

 

Bachvisch Baguette

Ich habe die Version mit Remoulade genommen – soll ja auch nach was schmecken. Man hat neben dem panierten Backvish noch ein bisschen grünen Salat und eben die Sauce nach Wahl. Das Brötchen macht wegen der dunklen Farbe den Eindruck „gesund“ zu sein, ist aber bestimmt gefärbt. Das Brötchen selbst war recht knusprig oben, sonst eher weich. Nichts besonderes, aber lecker. Der Backvisch sah wegen seiner eckigen Form zwar arg nach Convenience aus, aber geschmacklich überzeugte er. Dies natürlich primär wegen der Remoulade und der Panade – aber vom Geruch und von der Textur wurde man durchaus an Fisch erinnert.

BackVisch Baguette

Visch & Chips

Dieser vegane Fisch ist ebenfalls paniert aber in Form von Nuggets. Dazu gibt’s dann natürlich Pommes („Chips“ genannt  in Großbritannien). Auch hier kann man eine Sauce nach Wahl nehmen. Vorneweg: Was für abartig geile Pommes! Ich glaube ich gehe Öfter zu Nordsee – wegen der Pommes. Lecker! Außen knusprig, innen cremig und perfekt gewürzt.

Doch auch der Backvisch war lecker. Außen super knusprig und perfekt goldbraun gebacken. Die riechen tatsächlich nach Fisch. Geschmacklich sind sie eher dezent und die Panade prägt den Geschmack, Die Textur innen drin erinnert etwas an Fisch. Weich mit leichten Wiederstand, recht saftig aber mild vom Geschmack.

Fazit

Beides sind überaus gelungene Produkte. Ich finde es gut, dass für veganer oder Leute die keinen Fisch essen es jetzt auch bei Nordsee eine Möglichkeit gibt “Fisch” zu essen.

Werdet ihr hin zum probieren?

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.