Foodtest: Prinzenrolle Black and White – Der Prinz im kleinen Schwarzen

Vorgeplänkel

Neu im Supermarkt, Prinzenrolle Black and White. Ich habe überall Werbung zu dieser neuen Kreation von De Beukelaer entdeckt, und musste sie dann natürlich sofort kaufen, um sie für euch zu testen. Lest hier meinen Foodtest darüber, ob die Prinzenrolle Black and White mehr ist, als ein Abklatsch der berühmten Oreo-Kekse.

Klickt auf folgenden Link um zum Testvideo des Prinzenrolle Black and White auf meinem YouTube-Kanal zu gelangen: https://youtu.be/_IYZfxo7huI

Neu: Prinzenrolle Black & White

 

  • Facebook (Foodloaf) liken
  • YouTube-Kanal: “FoodLoaf” (ein Abo von euch wäre super!)
  • Google+: B. Darius B.
  • Instagram: „FoodLoaf_com
  • Pinterest: „Foodloaf
  • Speichert meine Web-Seite in euren Favoriten – für immer aktuelle Rezepte, Berichte, Eis-, und Produkt-Tests

 

Was haben wir denn?

Ich weiß nicht mehr genau, was sie gekostet haben, ich meine 1 € oder höchstens 1,50 €. Es gibt 14 Kekse zu insgesamt 166 g. Die Prinzenrolle Black and White sind deutlich kleiner als normale Prinzenrollen Kekse (was habe ich dir immer gefuttert…), und ca. so groß wie ein Oreo-Keks.

14 Kekse, 166 g, so die Facts

 

Die Prinzenrolle Black and White sind kakaohaltige Kekse die mit einer Vanillecreme gefüllt sind. Optisch und von der Zusammenstellung eigentlich genau so, wie man es von der Konkurrenz kennt, also nicht wirklich neu. Der Unterschied ist aber, dass eine Vanillecreme drin ist, bei Oreo ist es eher eine Sahnecreme oder irgend sowas war es. Die Kekse bei der Prinzenrolle sind auch etwas heller und haben eine bröseligere Konsistenz, aber nur minimal.

Zutaten und Nährwerte

Sehr folgend auf den Fotos die Zutaten in die Nährwerte der Prinzenrolle Black and White. Natürlich sind es Kekse, die entsprechend (so ist das den meisten Keksen nun einmal) viel Zucker enthalten, und die Vanillecreme enthält viel Fett. Das ist aber natürlich wichtig für den Geschmack, und soll hier von mir nicht negativ bewertet werden. Wer was gesundes will soll Möhren knabbern (dann aber bitte die fetten Dips weglassen…).

Zutaten… keine echte Vanille

 

Schade ist, dass man selbst in diesem namhaften Produkt keine echte Vanille findet, sondern nur Aromen.

Die Nährwerte der Prinzenrolle Black and White

 

Geschmack und Test

Das enthaltene Aroma riecht man direkt wenn man die Packung aufmacht. Ein intensiver Vanille-Geruch, ähnlich dem des Backaroma, strömt einem entgegen. Es ist schon fast penetrant. Kennt ihr diese Frauen die in einem Parfum-Fass gebadet haben? So ungefähr kommt es einem vor, nur dass die Frau hier knusprig und gefüllt ist. Wobei es gibt auch knusprige Frauen… 😉

Wie erwähnt sind die Kekse kleiner als normale Prinzenrolle Kekse und minimal größer als Oreo. Der Keks ist etwas dicker und auch die Creme scheint etwas reichhaltiger zu sein. Eingedrückt ist das Logo der Prinzenrolle, sodass der Keks optisch irgendwie hübsch aussieht, oder?

 

Die Creme ist anders von der Konsistenz, als die Füllung bei normaler Prinzenrolle. Sie ist weniger cremig und eher etwas feste und erinnert etwas an hartes Palmfett. Macht natürlich Sinn wenn man sich die Zutaten anguckt…. Die Creme schmeckt intensiv nach Vanille und ist sehr, sehr süß. Leider ist das Vanille-Aroma etwas künstlich, aber dafür bekommt man wenigstens ein intensives Geschmackserlebnis.

Die Kekse außen rum sind super knusprig, und haben eine leichte Kakaonote. Sie erinnern geschmacklich etwas an die Oreo Kekse, sind aber nicht so mit einem starken Brandgeschmack. Entsprechend ist der ganze Keks doch vom Oreo Keks unterschiedlich, wenn auch ähnlich.

Für Fans von Keksen und Prinzen

 

Letztlich ist dieser Keks weniger eine geschmackliche Offenbarung, als vielmehr ein Geschenk für Fans der klassischen Prinzenrolle, die auch Oreos mögen. Sie sehen gut aus, schmecken, wenn auch penetrant irgendwie, aber sind dafür mal was anderes. Ich bleibe bei der klassischen Prinzenrolle, fand die Prinzenrolle Black and White aber gut.

Testvideo

Seht folgend das Testvifro auf meinem YouTube-Kanal. Ich fände es super, wenn ihr mir ein Abo da lasst: https://youtu.be/_IYZfxo7huI

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Webseite speichert Daten von Benutzern. Diese Daten werden verwendet um eine besser personalisierte Erfahrung bieten zu können sowie Ihren Verlauf auf dieser Webseite in Einklang mit der DSGVO. Wenn Sie sich austragen möchten für das Tracking wird ein Cookie gesetzt, der genau dies für 1 Jahr verhindert, dann folgt eine erneute Anfrage.  bin dabei, ach nö
609