Weider – First Bar Low Carb Proteinriegel (Food-Test)

Vorgeplänkel

Auf geht es in die nächste Runde der Protein-Riegel-Tests. Dieses mal wird es wieder „clean“ (siehe hier mein Video zum „cleanen“ Quest Bar). Auch Weider, eine DER Marken was Nahrungsergänzungsmittel für Sportler angeht, hat nun auch einen „sauberen“, sprich Proteinriegel ohne Kohlenhydrate .

Rechts am Rand könnt ihr meinen Blog bei Facebook liken – für direkte Infos zu neuen Eis-Tests, Rezepten, Produkt-Tests und sonstigen News auf meiner Seite. “SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos, “B. Darius B.” bei Google+. Dort findet ihr auch x Restauranttests/Bewertungen und hunderte von leckeren Fotos aus Deutschland, Amsterdam, NYC, und wo ich sonst Leckereien getestet habe. Schaut mal rein! Bei Instagram heiße ich Typ_FoodLoaf.

Lasst mir auch gerne Likes und Kommentare zu den Artikeln da!

Die Begrifflichkeit „Low carb“ kann vielfach verwendet werden. Einmal im Sinne von „kein Zucker“ (also normaler Zucker zum süßen), aber auch für „überhaupt keine Kohlenhydrate“. Letzteres heißt dann, das selbst keine Zuckerersatzstoffe wie Polyole (Maltitol) z.B. drin sind. Warum es so toll sein soll sich „clean“ zu ernähren, sei mal dahingestellt. Ist eh Blödsinn, so wie alle anderen extremem Ernährunsgweisen. Allerdings hat es für mich als Food-Blogger trotzdem seinen Reiz über die entsprechenden Produkte und Trends zu berichten und im Falle vom Weider First Bar, kann es sogar ganz lecker sein, wie folgender Test euch aufführen soll.

Was haben wir denn?

Wie erwähnt, ist der First Bar wie z.B: der Quest Bar einen der „cleanen“, also mit möglichst wenigen Kohlenhydraten überhaupt, egal welche Art. Diese Riegel trumpfen meist mit weniger Kalorien auf und mit vielen Ballaststoffen. So auch der von Weider. Es gibt diverse Geschmackssorten für die 60 g Riegel, deren UVP bei 2,79 € im Einzelpreis liegen, was einen Kilopreis von fast 50 € ausmacht. Wer so viel zahlt ist selbst schuld, bei z.B. Amazon bekommt man sie günstiger als direkt vom Hersteller. Es gibt immer wieder einige nette Angebotspreise. Klickt auf die Bilder, ich habe da mal n paar gute Kurse rausgesucht. Erdbeere-Käsekuchen kann man aktuell für unter 25 € Kilogramm haben. Deckt euch ein so lange der Preis gilt 😉 Auch Schokolade-Brownie ist aktuell sehr günstig.

Der Riegel hat ca. 1/3 Eiweiß, einen fast so hohen Anteil Ballaststoffe, der Rest ist Fett und ein paar Kohlenhydrate. Es gibt die Geschmackssorten Cookies & Cream, Erdbeere-Käsekuchen, Schokolade-Brownie, Erdnussbutter-Karamell. Folgend stelle ich euch Erdbeer-Käsekuchen genauer vor.

Zutaten/Nährwerte

Folgend die Zutaten und Nährwerte. Ich gebe jeweils ein paar Infos dazu. Habt ihr detailliertere Fragen, dürft ihr mir gerne mailen und fragen. Ich werde eure Mail sofort in den SPAM-Ordner stecken 😀 Kleiner Spaß, meldet euch 😉

Milcheiweiß¹, Ballaststoffsirup (Polydextrose, resistentes Dextrin, Wasser), Kokosöl, Feuchthaltemittel: Glycerin; 3% Soja-Eiweißcrispies (Sojaeiweißisolat, Reismehl, Salz), Aroma, Salz, 0,5% gefriergetrocknete Erdbeeren, Säuerungsmittel: Citronensäure; Süßungsmittel: Acesulfam-K, Sucralose.
¹ Enthält Laktose. Kann Spuren von Ei, Gluten, Erdnüssen und anderen Schalenfrüchten enthalten.

  • Milcheiweiß ist eines der hochwertigsten Eiweiße. Es enthält Whey (Molkeprotein) zu ca. 20 % und Caseine (zu ca. 80 %). Es ist also einer Mischung. Caseine sind für eine langfristige Versorgung mit Eiwieß, Whey für eine kurzfristige. So ist gerade der hohe Anteil an Caseinen gut um den Riegel als Mahlzeiten-Ersatz zu verwenden.
  • Der Ballaststoffsirup gibt einen großen Anteil an den Zutaten, liefert neben den Ballaststoffen auch den meisten Anteil Kohlenhydrate.
  • Erfreulicherweise wird keine geringer-wertige Eiweißquelle wie Soja, Weizen oder Kollagenhydrolyst genommen.
  • 0,5 % Erdbeeren – die schmeckt man sogar. Ein nettes Gimmick 🙂
  • Die restlichen Zutaten diesen vor allem dem grandiosen Geschmack und für ein leckeres Aussehen 😀
  • Im Gegensatz zum Quest Bar ist kein Stevia enthalten – ich persönlich begrüße das!

Nährwertangaben pro 100g pro Riegel
Brennwert 1438 kJ 863 kJ
345 kcal 207 g
Fett 13 g 8 g
davon gesättigte Fettsäuren
11,8 g 7,1 g
Kohlenhydrate 12 g 7,4 g
davon mehrwertige Alkohole
9,8 g 5,9 g
davon Zucker
1,4 g 0,8 g
Eiweiß 36 g 22 g
Salz 0,64 g 0,38 g
Ballaststoffe 22 g 13 g
  • 1 / sind Ballaststoffe – gut zum sättigen
  • 13 % Fett ist durchschnittlich, da hat z.B. der Weider Yippie oder Body Attack Yambam deutlich mehr. Diese sind aber auch eine andere Art Proteinriegel, die geschmacklich mehr glänzen sollen.
  • Der Kohlenhydrate-Anteil ist mir 12 % relativ hoch, was ihn nciht ganz „clean“ macht. Quest Bars haben deutlich weniger, die meisten Proterinriegel dafür deutlich mehr. Der Gehalt an „richtigem“ Zucker ist mit 1,4 g aber sehr niedrig – die meisten Riegel, auch Quest Bar, haben da mehr.
  • 36 % Eiweiß ist ein guter wert. Sicherlich gibt es Eiweißriegel mit 40-50 % Eiweiß, aber diese sind dann rein auf Eiweiß getrimmt, und mit Quest Bar oder dem First Bar nicht vergleichbar. Der Gehalt von 36 % ist jedenfalls höher als bei den meisten anderen Riegeln.

Geschmack/Test

Optisch kommt der Riegel ziemlich öde daher. Da bietet z.B: der Quest Bar deutlich mehr Eye-Candy. EIn langweiliger Block, der optisch nur durch die Erdbeer-Stücke aufgewertet wird.

Die Konsistenz ist zäh, aber nciht ganz so sehr wie z.B. der Quest Bar. Trotzdem hat man ordentlich was zu beißen – ich mag das, so hat man länger was davon 😀

SAMSUNG CSC
„Der Block“

Geschmacklich kann man deutlich die Erdbeere rausschmecken, und irgendwie schmeckt es wohl auch leicht frisch nach Käsekuchen, bzw. eine leiht frische note wie bei Frischkäse an sich ist erkennbar. Klar, kein Riegel schmeckt wirklich genau danach was drauf steht, aber hier passt es doch recht gut. Der First bar schmeckt mir jedenfalls, die Erdbeerstücke sind zwar wenig und sehr klein, geben aber ab und zu einen kleinen Kick.

Geschmacklich ein empfehlenswerter „cleaner“ Riegel, der aber (natürlich) nicht mit „Weiders Yippie“ oder „Body Attacks Yambam“ mithalten kann. Diese sind aber dafür deutlich höher im Kaloriengehalt, Fettgehalt, Kohlenhydrateanteil und haben keine Ballaststoffe – eine andere Art Riegel eben.

SAMSUNG CSC
Kleine Erdbeerstücke geben ab und zu einen „Kick“

Fazit

Da kein Stevia enthalten ist, favorisiere ich die First Bars vor den Quest Bars. Optisch sind sie allerdings ziemlich öde – bei dem Preis (UVP) hätte man da etwas mehr in die Optik investieren können. Dies ändert aber nichts, dass ich jedem empfehle den Riegel mal zu probieren – vor allem zum Angebotspreis wie aktuell bei Amazon.

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

Ein Gedanke zu „Weider – First Bar Low Carb Proteinriegel (Food-Test)

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: