Test: „Walden Farms Sirupe“ – absolut kalorienfrei

Vorgeplänkel

Seit ich die Flaschen von Walden Farms das erste mal sah, wollte ich sie unbedingt testen, rein aus Interesse. Bisher waren sie nur sehr teuer über z.B. Amazon zu bekommen, so dass man nahezu 8-10 € pro Flasche zahlen musste. NIEMALS! Nun habe ich aber einen geilen Shop im Internet mit allen möglichen Fitnessprodukten, Low Carb Riegel, Proteinpulvern, und, und und, entdeckt, bei dem man den Sirup für den „normalen“ Preis von knapp 4 € bekommt. Also zugeschlagen! Sonst gibt es die inzwischen aber auch als bezahlbare Packs über Amazon (siehe unten).

Rechts am Rand könnt ihr meinen Blog bei Facebook liken – für direkte Infos zu neuen Eis-Tests, Rezepten, Produkt-Tests und sonstigen News auf meiner Seite. “SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos, “B. Darius B.” bei Google+. Dort findet ihr auch x Restauranttests/Bewertungen und hunderte von leckeren Fotos aus Deutschland, Amsterdam, NYC, und wo ich sonst Leckereien getestet habe. Schaut mal rein!

Ich freue mich über Kommentare!

Es sei zunächst allen gesagt, die gleich ausrasten, weil ja die Sirupe komplett künstlich sind, und denen, die meinen, dass müsste original wie das „echte“ Produkt schmecken: Es hat 0 Kalorien! Was soll man erwarten, außer, dass es komplett künstlich ist? Kein Mensch bei Verstand darf bei so einem Produkt erwarten, dass natürliche Inhaltsstoffe oder ähnliches drin sind. Dann wären 0 Kalorien nämlich nicht machbar. Genauso verhält es sich bei Leuten, die das probieren und dann rumjammern: „Das schmeckt ja voll künstlich! Schmeckt garnicht genau wie Karamell oder Blaubeere!“ – Ja wie denn auch? Wie soll das gehen wenn es 0 Kalorien hat? Es geht nicht. Daher werde ich zwar vllt. erwähnen, dass es „künstlich“ schmeckt, das aber nicht negativ bewerten, denn ich habe gewissermaßen bewusst ein künstliches Produkt gekauft. Das ist wie als wenn ich Milch kaufe und mich beschwere, dass sie nach Milch schmeckt und nicht nach Pizza Calzone.

So etwas wie diese Saucen sollen in einer Diät helfen, Sportlern oder sonst wem, der keine Kalorien zu sich nehmen will in Form von Sirup. Für die ist es gedacht, nicht für die, die sich eh n Pfund Butter auf die Pfannkuchen hauen und den Zucker esslöffelweise draufschütten.

Folgend könnt ihr z.B. ein Testpaket über Amazon beziehen:

Was haben wir denn?

Es gibt diverse Produkte von Walden Farms, die ihr euch am besten auf deren Homepage genauer anguckt. Primär sind es Saucen und Aufstriche die mit 0 kcal produziert werden. Ich habe für mich mal den Karamell-Sirup und den Blaubeer-Sirup bestellt. Sie kommen jeweils zu 355 ml in der Glasflasche mit Plastik-Schraubverschluß. Preislich um die 4-5 €, wenn man bei keinem überteuerten Händler kauft.

SAMSUNG CSC
Walden Farms Sirupe

Wie man an den Bildern erkennt, gibt es diverse Einsatzmöglichkeiten. Kippt euch die Saucen auf Pancakes, auf Eis, in den Quark, den Joghurt, oder süßt euch ne Milch oder einen Shake damit. Interessant sind die Infos auf den Flaschen, die grob beschreiben „worum es geht“. Keine Kalorien, kein Fett, keine Kohlenhydrate, kein Gluten und keine Art von irgendeinem Zucker. Die Aromen sind natürlich, was nicht heißt sie sind aus natürlichen Zutaten gewonnen, sondern denen nachempfunden sind. Kommt prinzipiell aufs selbe hinaus, wobei natürliche Früchte etc. nicht nur ein paar Geschmackskomponenten haben, sondern unzählige. Die Wesentlichen für den Geschmack findet man dann in solch künstlichen Produkten.

SAMSUNG CSC
Der Werbetext auf den Falschen (hier Blaubeere)

Zutaten/Nährwerte

Klickt auf die Bilder zu den beiden Sirupen um euch die Zutaten genauer anzusehen. Die Nährwerte sind leicht beschrieben: null, nichts, nothing.

SAMSUNG CSC
Zutaten/Nährwerte Karamell-Sirup
SAMSUNG CSC
Zutaten/Nährwerte Blaubeer-Sirup

Prinzipiell ist die Basis der Sirupe gleich: Dreifach gereinigtes Wasser, Cellulose Gel als Verdickungsmittel, genauso wie Xanthan und Sucralose als Süßstoff. Daneben dann jeweils die individuellen Aromen und Farbstoffe sowie ein Frischhaltemittel (Potassium-, Sodiumbenzoat). Das ist auch bei uns in manchen Lebensmitteln drin (Sodium=Natrium, Potassium=Kalium im Deutschen).

Joa, interessant 🙂

Geschmack/Test

Vom Aussehen her sind beide Sirupe recht gut natürlichen Produkten nachempfunden.

Der Karamellsirup hat zwar weniger Glanz als echter Karamell, passt aber farblich. Der Blaubeer-Sirup ist etwas durchsichtiger als es wohl Blaubeer-Sirup wäre, aber passt farblich ebenfalls. Die Konsistenz beider Sirupe ist gleich, in etwa so dickflüssig, wie Bratensauce aus der Fertigpackung oder passierte Tomaten.

Der Karamellsirup riecht nach Karamell, aber etwas weniger „karamellig“. Schwer zu beschreiben. Es fehlt eine „Röstnote“, die beim Karamellisieren von Zucker entsteht. Aber es ist doch gut erkennbar. Pur sind solche Sirupe meist kaum genießbar, so auch dieser. Die Süße ist dann einfach zu intensiv und penetrant. Das ist bei „echtem“ Sirup aber auch kaum anders. Allerdings kennt man von Süßstoffen oft das „Brennen“ der Süße. So auch hier,

SAMSUNG CSC
Karamell-Siurp

Es empfiehlt sich den Sirup als Topping zu verwenden, wie ich auf folgendem Bild mit Quark. So wird die Süße abgemildert und der Geschmack nach Karamell tritt in den Vordergrund. Dann kann man auch tatsächlich einen recht guten, wenn auch deutlich künstlichen Geschmack nach Karamell schmecken. Auf Pancakes sicherlich auch großartig, oder als Shake mit Milch. Ich bin zufrieden damit. Wie Eingangs erwähnt, darf man keinen 100 % authentischen Geschmack erwarten. Und sagen wir so: Es schmeckt gut, wenn man bedenkt, dass der Sirup 0 kcal hat!

SAMSUNG CSC
Sirup auf Quark/Pancake usw. passt gut!

Beim Blaubeer-Sirup verhält es sich genauso wie bei Karamell: Zu süß für den puren Genuss, aber kombiniert mit diversen Lebensmitteln recht lecker. Der Geruch kommt der echten Blaubeere sogar noch näher als der Geschmack, der weniger beerig ist. Auch hier gilt: Lecker für 0 kcal.

SAMSUNG CSC
Blaubeer-Sirup

Beide Sirupe hinterlassen auch nach dem Essen längere Zeit einen typischen Süßstoff-Geschmack im Mund – das bringt Sucralose so mit sich.

Fazit

Beide Sirupe sind natürlich vom reinen Geschmack her kein Ersatz für die „echten“ Sirupe. Aber für 0 kcal bekommt man doch recht gut nachgeahmte Geschmäcker, die man aber nicht pur zu sich nehmen sollte.

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest