Unboxing: „Ben & Jerry´s – Pumpkin Cheesecake“

Vorgeplänkel

Es wird zwar inzwischen wärmer draußen, aber Nachts ist es doch noch so um die 0 Grad Celsius. Definieren wir das einfach mal als „Winter“. Und damit haben wir offiziell die Erlaubnis „Winter-Eis“ zu essen. Und dieses kommt von weit her, aus den Niederlanden!

Ebenfalls bei meinem letztem Trip ins Nachbarland erworben: Ben & Jerry´s – Pumpkin Cheesecake. Eine Winteredition, wie man schön am Design und vor allem Rand des Becherdeckels erkennen kann.

SAMSUNG CSC
Aus den Niederlanden von mir importiert 😀

Rechts am Rand könnt ihr meinen Blog bei Facebook liken – für direkte Infos zu neuen Eis-Tests, Rezepten, Produkt-Tests und sonstigen News auf meiner Seite. “SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos, “B. Darius B.” bei Google+. Dort findet ihr auch x Restauranttests/Bewertungen und hunderte von leckeren Fotos aus Deutschland, Amsterdam, NYC, und wo ich sonst Leckereien getestet habe. Schaut mal rein!

In den USA gibt es traditionell Kürbiskuchen zu Thanksgiving und allgemein im Herbst und Winter. Das eigentlich „besondere“ daran ist die Verwendung des Kürbis an sich, ist es doch ein Gemüse! Doch als Kuchen gebacken, mit braunem Zucker und viel Zimt oder auch Gewürzen wie Muskat und Nelke wird es ein richtig leckerer Genuss. Probiert es einmal aus! Und was mag der Amerikaner ebenfalls? Cheesecake – Käsekuchen. Warum also nicht beides kombinieren und ein Eis draus machen? Tada, fertig ist diese winterliche Sorte von B & J, ergänzt um einen Keksstrudel. Das ist auch nötig, denn B & J ist vor allem für viele „Chuncks“/Einlagen im Eis bekannt!

Testvideo gibts am Ende des Artikels.

Was haben wir denn?

Wie erwähnt gibt es für knapp 5 € (500 ml, 4xx g) dieses aus den Niederlanden „importierte“ Eis mit Kürbis-Käsekuchen Geschmack und 10 % Cookie Strudel.

SAMSUNG CSC
Winterlich!

 

Klingt zunächst im Vergleich zu anderen B & J Sorten sehr simpel und unspektakulär. Aber das Eis an sich ist dafür mal was anderes. Kein langweiliges Schoko oder Vanille-Gedöns. Spannung!

SAMSUNG CSC
Wie gewohnt eine kleine Story zur Idee – ich finds super und sympathisch.

Zutaten

Die Zutaten sind leider nicht ganz so begeisternd. Sollte man bei solch teurem Eis hoch viele hochwertige Zutaten erwarten, sind gerade mal 5 % Kürbispürre und 1 % lächerlicher Prozentpunkt Frischkäse doch ein Witz. Zwar sind alle Gewürze wie Muskat, Nelke und Zimt drin, aber von allen auch Aromen – unschön! Und bei 3 % Kürbis und 1 % Frischkäse werden sicherlich auch deren Geschmäcker künstlich herbeigeführt. Schade

SAMSUNG CSC
Die Zutaten – nur 3 & Kürbis und 1 % Frischkäse – dürftig für Kürbis-Käsekuchen-Eis!

Nährwerte

„Punpkin Cheesecake“ ist ein vergleichsweise „schlankes“ Ben & Jerry´s-Eis. Dies liegt primär daran, dass wenig Einlage drin ist. Was die Kalorien hochtreibt sind die Schokolade, die Erdnussbutter, die Massen an Keksen. Hier hat man eine Sahneeis-Basis, sowie „nur“ 10 % Keksstrudel. Daher gibt’s hier etwas weniger für den Körper zum verbrenne (oder ansetzen). Was auffällt ist der erstaunlich niedrige Zuckergehalt. Der ist meist doch etwas höher bei B & J.

SAMSUNG CSC
Die für B & J-Verhältnisse humanen Nährwerte

Unboxing

Der erste Eindruck fällt wie gewohnt ernüchternd aus. Aber das kennt man ja so. Hier sieht man allerdings nicht einmal Schokolade o.ä. Nur die Haupteismasse und kleine Punkte von den diversen Gewürzen. Es riecht leider nicht sehr intensiv – kaum eher gesagt. Schade.

Ich habe die obere Hälfte wegportioniert um sie zu teilen. Die verbliebene Hälfte im Becher wanderte in den Kühlschrank zum Antauen. Während des Portionierens fiel bereits der Cookie-Strudel auf. Dieser ist meistens fein verteilt, kann aber auch mal dicker sein. Ich finde aber so große Ansammlungen immer besser als so fein verstrudelter Keks. Wie soll man den Keks schmecken wenn er total zerbröselt irgendwie im Eis verteilt ist? Er trägt so zum Gesamtgeschmack bei, aber ich will ihn lieber separat!

SAMSUNG CSC
Das sieht schon einmal probe-voll aus 😀

Geschmack/Test

Ich erwähnte bereits, dass der Geruch des Eises nach den enthaltenen Zutaten minimal ist. Also ich konnte nicht wirklich was von Kürbis oder Cheesecake riechen. Eine leicht säuerliche Note wie von Frischkäse ist aber wahrnehmbar.

Geschmacklich bietet sich der totale Kontrast zum öden optischen Eindruck: Intensive Gewürze, vor allem Zimt! Der Geschmack nach Zimt und die Süße des Eises sind die primären Eindrücke. Die übrigens Gewürze sind nicht individuell zu schmecken, runden das Ganze aber perfekt ab. Wer schon mal zu viel Muskat in das Kartoffelpüree gegeben hat, weiß, wie ekelhaft das ist. Aber wenn das bisschen fehlt was man reintut, fehlt etwas.

SAMSUNG CSC
Cremig mit Keksen verstrudelt – die Hauptmasse. Mehr gibt es nicht zu entdecken, vereinzelt „Keksstrudel-Ansammlungen“

 

Die Süße ist deutlich, aber angenehm. Den Kürbis kann man sehr dezent herausschmecken, er ist sehr schwach präsent. Das dürfte denen gefallen, die keinen „gemüsigen“ Geschmack haben wollen. Hier wird es vermutlich wie bei den Gewürzen sein: Die Gesamtkombination macht es.

Der Keksstrudel trägt ebenfalls geschmacklich eher zum Gesamtbild bei. Leider sind kaum dickere Keksstücke im Strudel, bzw. „Ansammlungen“ von Keksen. Es ist primär fein verteilt. Schade. Es schmeckt aber gut. Wenn man mal doch eine etwas größere Ansammlung der Keksmasse erschciht, offenbart sich eine Konsistenz ähnlich dem Cookie Dough, aber etwas fester und bröseliger. Schmeckt zudem super!

Der Schmelz/die Cremigkeit und Vollmundigkeit sind wie gewohnt sehr gut. Bei „unverstrudelten“ Eissorten mit Vanille oder Schoko o.ä. ist der Schmelz usw. noch etwas besser, da hier die Eismasse nicht durch einen Kekstrudel bzw. die Brösel „gestört“ wird. Wer es noch sahniger will, trinkt diese am besten, nur das ist geiler (oder geschlagen mit dem Esslöffel… oh fu…)

Was es geschmacklich zu bemängeln gibt: Wo ist der Cheesecake? Bis auf eine leicht säuerliche Note ist nichts zu erkennen was irgendwie an Cheesecake erinnert. Ich denke aber, dass der „Cheesecake“ hier eher wieder zum Gesamtbild beitragen soll. Trotzdem, so wirklich den Namen gerecht wird das Eis nicht.

SAMSUNG CSC
Nur echt mit dem Löffel 🙂

Fazit

Geschmacklich mal was wirklich anderes. Es schmeckt nach Herbst und Weihnachten – eine tolle Sorte für die kalte Jahreszeit. Es hat was von Gewürzspekulatius – vor allem schmeckt das Eis zimtig. Leider ist der beworbene Cheesecake kaum zu schmecken und das Eis ist unspektakulär was Einlagen angeht. Geschmacklich ist das Gesamtbild aber topp – für eine 2+! Das Gesamtbild des Eises mit Einbezug von Chunk-Menge und Spaß beim Buddeln dann aber eher eine 2-.

Testvideo

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

3 Gedanken zu „Unboxing: „Ben & Jerry´s – Pumpkin Cheesecake“

  • 13. April 2016 um 2:34
    Permalink

    Hey, grüße dich Larissa. Es freut mich zu lesen andere Eisfans begeistern zu können 🙂 Also ich bin nicht so oft in den Niederlande, dass ich mich da auskenne. Ich weiß aber, das die Kette Albert Heijn das grundsätzlich führt. Ich war da immer in Venlo. Es ist dort aber wie hier bei uns: Nicht jeder Laden hat das Eis und auch nicht alle Sorten. ich weiß auch, dass es das an Tanken und anderen Supermärkten gibt, aber nicht in welcher Filiale/an welcher Tanke konkret. je nachdem wo du wohnst ist ja Roermond und Venlo gut zu erreichen. Probiere letztlich am besten Albert Hejin, und lass es mich wissen was zu ergattern konntest 😉 Liebe Grüße

    Antwort
  • Pingback: Unboxing: Ben & Jerry´s – Satisfy my Bowl” | FoodLoaf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: