Food-Testing: „Sulá – zuckerfreie (low carb) Schoko Toffees“

Vorgeplänkel

Was steht denn heute auf dem Testprogramm? Zuletzt wurden Low Carb-Nusskekse gebacken – saulecker und fast schon gesund, da viele Nüsse drin sind. Nun wird nicht gebacken sondern getestet. Als ich letztes Jahr in Jena war, habe ich im dortigen Rewe etwas entdeckt, das ich hier bei mir noch nirgends gesehen habe. Jeder hat ja schon bemerkt, das kleckerweise immer mehr zuckerfreie Produkte auf den Markt kommen, und teils auch Süßigkeiten. Was man von klassischen Bonbons schon seit Jahren kennt, greift jetzt teils schon auf Gummibärchen über (siehe mein Test hier). Doch etwas sehr geniales, was jeder liebt,  ber ÜBERHAUPT nicht wenig Zucker hat, sind diese geilen „Riesen“ Toffe-Schoko-Plombenzieher.

Ich habe sie in zuckerfrei entdeckt:  Sulá – zuckerfreie Schoko Toffees. Ich musste sie natürlich sofort testen! Wie toll wäre es denn, dieses unglaublich schokoladige Kaubonbon zuckerfrei genießen zu können?

Die Firma hat z.B: auch klassische Butter Toffees, zuckerfrei. Oh man… ich muss sie finden, kann doch nicht immer 400 Km nach Jena fahren! Schaut mal hier: Sulá

Rechts am Rand könnt ihr meinen Blog bei Facebook liken – für direkte Infos zu neuen Eis-Tests, Rezepten, Produkt-Tests und sonstigen News auf meiner Seite. “SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos, “B. Darius B.” bei Google+. Dort findet ihr auch x Restauranttests/Bewertungen und hunderte von leckeren Fotos aus Deutschland, Amsterdam, NYC, und wo ich sonst Leckereien getestet habe. Schaut mal rein!

SAMSUNG CSC
Choco Toffees in zuckerfrei – geil!

Was haben wir denn?

Auf der Packung steht: Choco Toffee – köstliche Karamell Toffees mit dunkler Schokolade – zuckerfrei. Enthalten sind 55 g (das ist nicht gerade viel, 8 große Bonbons), gekostet haben die glaube ich 1,20 €.

Detailliertere Beschreibung gibt´s auf der Rückseite: Zuckerfreie Toffees umhüllt von Zartbitterschokolade mit Süßungsmitteln. Klar dürfte sein, dass wir es mit Süßungsmitteln, also keinem echten Zucker zu tun bekommen. Wer damit ein Problem hat, kann ja direkt das Fenster schließen – Süßigkeiten in Low Carb geht nun mal nicht anders 😉 Gucken wir mal auf die Zutaten…

SAMSUNG CSC
Mit diesem tollen Wachspapier sind sie eingewickelt (das fühlt sich so schön weich an) – die braunen Klumpen voll Glück

Zutaten

Maltit ist der Hauptbestandteil, sowie der Hauptersatz für den Zucke r- er gibt die „Grundsubstanz“ und die Süße. Dies ist auch der Inhaltsstoff, der bei manchen Personen bei inflationärem Genuss Magengrummeln etc. hervorrufen kann. Futtert man ein paar Packungen, gibt’s unter Garantie auch nen Flotten. Aber wer trotz Warnhinweis so viel davon isst, ist selbst schuld, oder nimmt es als Konsequenz gerne in Kauf 😀

SAMSUNG CSC
Zutaten

Polydextrose als Füllstoff gibt mehr „Substanz“ im Bonbon – Füllstoff eben.

Ansonsten gibt es natürlich Schokolade, welche, da zuckerfrei, mit Maltit gesüßt ist.

Aromen für den Geschmack (sollte kaum wen stören, wenn man schon zuckerfrei kauft und damit zwangsläufig künstliche Süßungsmittel).

Zuletzt Speisesalz, was gerade bei Schokolade wichtig ist, da es den Geschmack hervorhebt

Nährwerte

Nun der interessanteste Teil, die Nährwerte. Hier wollen wir bei „Kohlenhydrate“ keine Zucker sehen. Viele Leute glauben, dass Kohlenhydrate = Zucker. Das stimmt so nicht. Zucker ist allgemein ein Begriff für eine chemische Klasse – auch dort gibt es „Zucker“ und „Zucker“. Eine genaue Erläuterung würde hier den Rahmen sprengen, daher reicht der Hinweis, dass da möglichst wenig bei „Zucker“ stehen soll.

SAMSUNG CSC
Die Nährwerte

Und siehe da! Ganze 0,5 g Zucker / 100 g- Also Low Carb at ist beste! Da ist nichts drin! Mehrwertige Alkohole hat nichts mit Trinkalkohol zu tun, sondern ist ebenfalls eine chemische Stoffklasse. Sie sind meist unverdaulich oder haben zumindest einen relativ niedrigen Brennwert. (daher haben Zuckerfreie Bonbons auch meist nur um die 250 kcal / 100g).

Die Ballaststoffe sind recht hoch – das wird von der Polydextrose kommen.

Zuletzt das Fett: Wer ordentlich Schokolade will bekommt auch fett – Daher haben wir hier mit 20 g / 100g sogar recht viel drin. Der Fettanteil im Bonbon macht mehr als die Hälfte der Gesamtkalorien aus.

Geschmack/Test

Ich muss zugeben, ich esse eigentlich nur noch Süßigkeiten die zuckerfrei sind. Daher kann ich jetzt nicht exakt beurteilen wie der Unterschied zum „Original“ ist. ABER ich kann sagen, dass die Sula Toffees verdammt lecker sind! Schaut euch mal den Anschnitt an:

SAMSUNG CSC
Außen dick Schokolade, Innen fester, zäher, Karamell

Außen herum ist dick Schokolade, die schmilzt wie sie soll und hat einen vollmundigen Kakaogeschmack hat, definitiv intensiv, da Zartbitterschokolade. Der Kern hat die Beschaffenheit wie man sie liebt: mittelhart und zäh, ein richtig gutes Kaubonbons zum ordentlich draufrumbeißen mit einer leichten Karamellnote. Man kann durchbeißen – und sich die Füllungen ziehen 😀 Behält man das Bonbon länger im Mund, wird es weicher. Es kam mir nicht ganz so zäh wie die „Vorlage“ vor, aber zäh genug, um ordentlich was zu Beißen zu haben 😀

SAMSUNG CSC
Mach dich nackig!

Mir gefällt auch, dass es nicht zu süß ist, und einen künstlichen Geschmack, allgemein oder eine künstliche Süße, kann ich nicht feststellen. Geschmacklich sind die Dinger definitiv empfehlenswert!

Fazit

Wer zuckerfreie „Riesen“ haben will, ist hier goldrichtig, oder viel mehr braunrichtig. Sie schmecken lecker nach Schokolade, haben die typische Konsistenz und schmecken einfach vollmundig gut. Der Preis ist recht hoch, man bekommt gerade einmal 55 g (8 große Bonbons) für ca. 1,20 €€. Aber da es so gut „nachgemacht“ ist, kann man den „Preis dafür zahlen“ ein klasse Schokokaubonbon ohne Zucker zu bekommen.

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

2 Gedanken zu „Food-Testing: „Sulá – zuckerfreie (low carb) Schoko Toffees“

  • 5. März 2016 um 17:54
    Permalink

    Hei Darius! Beim Eis machst Du ja Ausnahmen von den „zuckerfreien Süßigkeiten“ 😉 Ich finde in Süßigkeiten darf gerne Zucker drin sein, in Maßen und nicht in Massen genossen halt. Fett macht auch dick. Klar, ist Ansichtssache… Ich steh einfach nicht auf den Low carb-Hype. Trotzdem spannender Test wie immer! LG

    Antwort
    • 6. März 2016 um 5:27
      Permalink

      Hey, Grüße dich Melatsch! Klar darf man da Ausnahmen machen, aber z.B. Diabetiker, oder Leute die einfach keine Ausnahmen machen wollen, dürften sowas doch recht interessant finden. Tatsächlich teste ich ja nicht nur für mich! Ich selbst finde es aber auch teils „faszinierend“ wie gut manche Sachen zuckerfrei nachgeahmt werden können. Aber wie gesagt, du hast eigentlich völlig recht. Nur „die Maßen“ sind oft das Problem – vor allem wenn es lecker ist 😀

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest