Unboxing: „Ben &Jerry´s – S´Wich Up“. Neue Sorte 2016!

Vorgeplänkel

Wir schreiben das Jahr 2016. Das ist nicht nur toll, weil wir jetzt nach 365 Tagen an dem wir eine „5“ schreiben mussten, nun endlich eine „6“ schreiben dürfen, wenn es um das Schreiben des Datums geht, sondern auch, weil in einem neuen Jahr auch immer neue Ben & Jerry´s-Eissorten erscheinen. Dies erfreulicherweise auch nahezu am Anfang des Jahres, gegen Ende Januar, so dass das Jahr ja nur gut beginnen kann.

Ich habe gehofft, dass die bereits vorher in Erfahrung gebrachten Sorten „S´Wich Up“ und „Rasperry Cheesecake Cookie Core“ heute, am 21.01. 2016 erscheinen würden, und zumindest für die erste Sorte ist dies eingetroffen – juhu!

Also könnt ihr folgend meinen Test zu Ben & Jerry´s-S´Wich Up“ lesen, und folgend sogar das Test-Video dazu ansehen (ab dem 22.01. vermutlich erst).

Viel Spaß!

Rechts am Rand könnt ihr meinen Blog bei Facebook liken – für direkte Infos zu neuen Eis-Tests, Rezepten, Produkt-Tests und sonstigen News auf meiner Seite. “SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos, “B. Darius B.” bei Google+. Dort findet ihr auch x Restauranttests/Bewertungen und hunderte von leckeren Fotos aus Deutschland, Amsterdam, NYC, und wo ich sonst Leckereien getestet habe. Schaut mal rein!

Was haben wir denn?

„Reserviert“ ist das Eis übrigens extra für mich, damit ich auch bloß immer meinen Becher bekomme. Aber meistens bin ich eh der Erste der in den laden (Videotaxi) stürzt – Fluch und Segen eines ungeduldigen Menschen.

S´Wich Up will uns jedenfalls verführen mit

Vanille-Eiscreme mit Kakao-Cookie-Sandwiches und Cookieteig-Stücken durchzogen von einem kakaohaltigen Keksstrudel.

Okay also stellen wir uns Vanilleeiscreme vor, in der ein Strudel aus Keksen ist (es sei hier verraten, es ist ein „Oreo“-Kekse-Strudel, kein „normaler“ Keks-Strudel ist). Dann haben wir quasi noch ne Art Oreo-Sandwich-Keks drin, also dicke Chunks, sowie den berühmten Keksteig, wie er auch aus der Sorte „Cookie Dough“ bekannt ist.

SAMSUNG CSC
Das ist sie also, die neue Sorte 2016 – S´Wich Up

 

Kekse, Kekse, Kekse! Fehlt nur der Kekscore und Becher aus Keks. Auch der übliche Kommentar von Ben Cohen und Jerry Greenfield verrät, dass man es auf die volle Dröhnung Kekse hat abgesehen. Für die Übersetzung guckt euch das Video an, da übersetze ich es verbal. Kein Bock das hier alles abzupinnen 😉

SAMSUNG CSC
Kurz gesagt: Man hat den Keks-Einsatz maximiert

 

Wichtig ist natürlich auch der Bodycount, also wie viel Einlage wir bekommen. Bei Ben & Jerry´s ist dies meist der größte Pluspunkt. So auch hier, denn in der Summe sind es einige Prozent! 8 % Kakaokeks-Sandwiches, 3 % Cookieteigstücke, sowie 5 % kakaohaltiger Keksstrudel. Macht 16 %! Oh yeah! 3 % Cookie-Dough ist aber etwas wenig, was sich beim Test bestätigen wird, aber es wird wieder wett gemacht! 8 % Sandwiches? Am Arsch! 101 %, mindestens – Mega viele Kekssandwiches warten darauf ausgebuddelt zu werden (nur echt mit der Schaufel).

SAMSUNG CSC
Insgesamt 16 % Einlage – da kann man nicht meckern

 

Was negativ auffällt: Klar, 500 ml (Pint) ist gleich geblieben, aber nur 405 g Eis! B & J hat sonst meist um die 430 g. Wir bekommen also weniger Eis fürs Geld, bzw. weniger „Masse“. Liegt vermutlich teils aber auch an den Keksen, deren dichte geringer ist als z.B. Sauce oder Hauptmasse. Entsprechend wiegt es weniger. Trotzdem fällt es auf.

Zutaten

Tja, da kommen wir zur dunklen Seite der Macht. An sich weißt B & J ja immer gute Zutaten auf, und wenig Zusätze wie Aromen. Bei dieser Sorte hier, ist es eine blanke Frechheit! Aromen, Aromen, Aromen! Und dann noch Aromen, von denen man nicht mal ahnte, dass es sie überhaupt gibt! „Brauner Zucker Aroma“... WTF?! Dann gibt es noch Vanille-Aroma, Milch-Aroma (????), und diverse andere… wow, sorry B & J, das gehört nicht in Eis für 6 €!

SAMSUNG CSC
Die ellenlange Zutatenliste. Inkl. x Aromen, wovon einige sehr „ungewöhnlich“ sind

 

Nährwerte

Vielleicht sollte ich diese Überschrift, bzw. diesen Teil meiner Berichte bei B & J einfach mal weglassen. Man kennt es ja: Viel gute Energie für Körper und Geist, oder auch Fett und Zucker genannt. Egal, brauchen wir für guten Geschmack! Der Kohlenhydrat-Anteil ist recht hoch, was den Keksen geschuldet sein dürfte. Denn Kekse sind aus Mehl, und in Mehl sind nun einmal Kohlenhydrate, ein bisschen Eiweiß und sonst nur Ballaststoffe.

Und um es nochmals anders auszudrücken: Wer Eis kauft (und gerade Ben & Jerry´s) darf sich hier nicht wundern.

Aber hey, das ganze Pint hat 17,5 g Eiweiß! Fast so viel wie 1,5 Hühnereier 🙂

SAMSUNG CSC
Gibt dir Kraft – Die Nährwerte! 🙂

 

Unboxing

Nach dem Essen, ist die Vorfreude und der erste Blick aufs Eis das beste. Also schauen wir doch mal unter den Deckel…

SAMSUNG CSC
Ach, es ist irgendwie schon verdammt hübsch, dieses grau. Und der Keks springt uns entgegen!

 

Es fällt auf, dass es der Sorte „Clever Cookies“ verdammt ähnlich aussieht. Diese gräuliche Färbung kommt durch die fein zerbröselten dunklen Cookies, bzw. den Strudel. Man sieht das Vanilleeis und zentral springt uns direkt ein dicker fetter Kekse entgegen. Mega! vergesst das Antauen nicht

Geschmack/Test

Der mega dicke Keks auf obigen Bild, offenbart beim Ausgraben direkt den größten Pluspunkt bei dieser Sorte. Alles ist voll mit großen Keksstücken, bzw. Sandwich-Keksstücken. Dabei handelt es sich um „Oreo-like“ Kekse, die mit einer Milchcreme gefüllt sind. Der Keks ist knusprig und hat deutliche Röstaromen, und sogar diese typischen schönen Muster. Lecker! Und soooo groß!

SAMSUNG CSC
BAM! Direkt am Anfang geht es ab!

 

Das Haupteis gefällt mir geschmacklich gut, haut mich aber nicht um. Positiv ist, dass es sehr sahnig ist und vollmundig, und nicht zu süß, ist. Es hat eine leichte Röstnote durch den Keksstrudel. Vanille kann man kaum herausschmecken, bzw. wird sie überdeckt. Schafft man es isoliert das Vanilleeis zu essen, schmeckt man eine leichte Vanillenote.

Mit zunehmender Buddeltiefe findet man immer wieder dicke Keksstücke, auch mal ohne Creme. Aber die Creme ist egal, die Kekse sind der Star. Einfach nur gut und sehr intensiv, und, ich wiederhole mich, riesig!

SAMSUNG CSC
Das beste am Eis: Der dunkle Keks mit geilen Röstaromen

 

Auf dem Bild unten könnt ihr mittig den bekannten Keksteig sehen. In dem ganzen Pint waren ca. 5-8 solche Stücke. Wenig (3 %) aber sehr lecker. Der kristalline braune Zucker im Teig knackt wunderbar, die Schokolade ebenfalls, und die Konsistenz ist einfach nur wieder geil. Weich, fudgy, knatschig, matschig. Aber ich hätte echt gerne mehr gehabt 🙁

SAMSUNG CSC
Ach der Keksteig offenbart sich nach etwas graben mit der B&J-Schaufel

 

Am Ende des Bechers kann ich sagen: Leckeres Eis, welches auch optisch begeistert. Dieses „schwarz-weiß“ sieht einfach toll aus irgendwie und immer wieder tauchen unter der Hauptmasse schwarze Kekse auf, die dann den Kontrast auf die Spitze treiben. Das Eis haut mich geschmacklich nicht aus den Socken, ist aber lecker, vor allem die dunkeln Kekse. Das Eis harmoniert sehr gut, alles passt zusammen. Noch besser wäre es gewesen, wenn mehr Keksteig drin gewesen wäre, sowie ein Saucenstrudel aus der weißen Milchcreme – das wäre ultimativ gewesen glaube ich.

Fazit

Wer ausblendet, dass er immens viele Aromen kauft, der wird zufrieden sein. Für 6€ dürfte solch ein inflationärer Einsatz von Aromen nicht sein, weswegen man dem Eis im „Gesamtpaket“ wohl eher nur ein „befriedigend“ geben kann. Aber dann wäre da ja noch der Geschmack… Das Eis schmeckt, alle Zutaten passen zusammen, und es sind immens viele Kekssandwiches und Keksstücke drin. Die Hauptmasse ist sahning und nicht so süß, was ich toll finde. Geschmacklich und von der Machart her, sowie der Optik, ist es aber mindestens „gut“. Und diese Röstaromen sind geil – mal was anderes! Ein guter Start für 2016!

SAMSUNG CSC
Optisch einfach schön, dieses kontrastreiche schwarz-weiß-Eis

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

14 Gedanken zu „Unboxing: „Ben &Jerry´s – S´Wich Up“. Neue Sorte 2016!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: