Kuriositäten-Ecke: „Sonnen Bassermann – Putengeschnetzeltes“

Vorgeplänkel

Der hier zu lesende Food-Test ist nur für manch einen „kurios“. Fertig-Mikrowellenessen aus der Schale ist manch einem ein Graus, manch einer (wie ich) findet es einfach witzig, viele sehen aber (ich auch) den eigentlichen Sinn dahinter: Es geht schnell und ist praktisch!

Welches Gertig-Gericht könnt ihr empfehlen? Übrigens wäre es toffte, wenn du meinen Blog bei Facebook likest (siehe rechts), oder auch bei Google+ (dort bin ich B. Darius B.)

Wer also ein komplettes Menü haben will, aber kein Bock hat zu kochen, oder schlicht nicht kochen kann, der darf sich mal so ein Fertig-Dingen holen – für den Notfall. Ich finde, es hat neben der Funktion einer Notlösung aber besonders für ältere Menschen, oder Kranke, einen nicht unerheblichen Nutzen! Soll Oma immer nur trocken Brot essen? Nein! Auch Oma soll einen deftigen Schweinebraten, Rouladen, Leberkäse oder eine Schweinshaxe mit deftig Kraut auf dem Tisch stehen haben – ohne sich im hohen Alter dafür stundenlang an den Herd stellen zu müssen!

Ich habe das „Putengeschnetzelte“ von Sonnen Bassermann aus so einem Billig-Laden vom Grabbeltisch gekauft – für 1 €, um es einfach mal zu testen. Die regulären ca. 3 € wären es mir auch nicht wert gewesen…

SAMSUNG CSC
Das Bild macht Appetit auf mehr… ist ja meist so, die Ernüchterung lässt nicht lange auf sich warten..

 

Was haben wir denn?

Laut Packung bekommen wir bei diesem „leichten Genuss“, einer kalorienarmen Produktlinie (auch irgendwo Beschiss, dazu später mehr) von Sonnen Bassermann, Putengeschnetzeltes in Champignon-Gemüse-Sauce mit Bandnudeln.

Das Bild auf der Packung sieht schon mal sehr gut aus wie ich finde! Nudeln und Fleisch, dazu viel Sauce ist allgemein sowieso immer großartig.

SAMSUNG CSC
Ein leichter Genuss, dieses Putengeschnetzelte

 

Zutaten

Kommen wir zum interessanten Teil: Zutaten!

Ihr müsst immer seeeehr aufmerksam die Zutaten lesen, und euch „beibringen“ diese Angaben richtig zu lesen und zu deuten. Hier achten wir mal besonders auf die Relevanz für „leichten Genuss“, also kalorienarm.

Frage: Wie kann etwas kalorienarm sein?! Genau, wenig Fett, viel Wasser! Und siehe da, über 1/3 der gesamten Packung sind nur Sauce, und das heißt – sehr viel Wasser! Die Reihenfolge der Zutaten gibt übrigens den Anteil im Gesamtgericht an. Trinkwasser bezüglich der Bandnudeln wird als erstes erwähnt, d.h., dass von den 32 % Bandnudeln mindestens über 50 % Wasser sind. Da die Nudeln zu 32 % gegeben sind, sind mindestens 16 % nur reines Wasser in der Packung (das heißt von 320 g, mindestens 51,2 g) , und das nur aus den Nudeln! Da kommt ja noch die Sauce hinzu! Nach Putenfleisch, welches zu 60 g enthalten, wird direkt wieder Wasser erwähnt wird, so dass bis zu 59 g Wasser in der Sauce drin. In der Summe kommen wir also auf ca. 100 g Wasser bei 320 g Gesamtgewicht.

SAMSUNG CSC
Die Zutaten

Ihr merkt was ich euch sagen will?

So muss der Verbraucher mit Argusaugen darauf achten, was er „aufgetischt“ bekommt.

60 g Putenfleisch ist, wie ich finde kümmerlich wenig bei einem Gericht welches sich „Putengeschnetzeltes“ schimpft. Das ist nicht mal 1/5.

Nährwerte

Weil viel Wasser enthalten ist, sowie mageres Putenfleisch, viel Sauce, und Gemüse, sind die Nährwerte entsprechend gering. Achtet dabei am besten immer auf die Angabe /100g, nicht auf den Gesamtnährwert, da dieser vom Gesamtgewicht abhängt. Das ist meist nur Augenwischerei.

SAMSUNG CSC
Die schlanken Nährwerte

 

Geschmack/Test

Bekannt sind solche Fertig-Menüs vor allem für ihr „nicht-so-lecker“-Aussehen wenn man den Deckel abzieht.

Jap, kann ich bestätigen!

SAMSUNG CSC
Gewinnt optisch jeden Schönheitwettbewerb… fast

Grandios ist der „Block“ aus Nudeln, den man locker zum Mauern von Häuserwänden nehmen könnte. Das ist schon irgendwie… hmm… nicht so gut 😀

SAMSUNG CSC
Der Block Nudeln

Nachdem man die Schale (ohne Folie) 3-5 Minuten in der Mikrowelle erhitzt hat, wobei man gelegentlich umrühren sollte, ist die Packung vollgeschmiert, weil die Sauce so flüssig ist (viel Wasser), und die Nudeln so zusammenpappten, dass da „leichtes Umrühren“ nicht half. Jetzt sieht es noch schlimmer aus als vorher, aber die Sauce riecht wenigstens gut! Die Nudeln kleben nach wie vor alle zusammen, das ist Mist! Am besten etwas Wasser zugeben, das löst de Stärke zwischen den Nudeln!

SAMSUNG CSC
Hmm… was in der Schale sch… aussieht…

Man könnte es jetzt aus der Schale essen, oder wer es optisch etwas besser haben will, kann es sich auf einen Teller anrichten. Das hat auch den Vorteil, dass man da Platz hat die Nudeln aufzulockern, ohne das alles daneben landet. Und siehe da, es sieht dann sogar ganz annehmbar aus! Man kann sogar etwas Gemüse erkennen, sowie kleine Fleisch-Würfel. So angerichtet, geht es optisch völlig in Ordnung wie ich finde.

SAMSUNG CSC
… macht auf einem Teller schon was her!

Nach all dem Gelaber zählt aber auch eines: Der Geschmack.

Hierbei sollte man aber bedenken, dass man keine Haut Cuisine-Erwartungen als Maß anlegen darf. Wer Mikrowellen-Essen kauft, sollte sich bewusst sein, dass es lange haltbar sein muss, komplett fertig gekocht ist, NICHT frisch ist, und durch einfaches rotieren in der Mikro „fertiggekocht“ werden kann (dies übrigens durch die kinetische Anregung der Wassermoleküle im Gericht durch die Mikrowellenstrahlung).

Daher kann ich ruhigen Gewissens sagen: Sieht man von der Optik der Nudeln ab, bin ich zufrieden. Die Sauce ist mir persönlich zwar etwas zu dünn, aber sie schmeckt gut, recht mild, und das Gemüse macht optisch ein bisschen was her.

Die Fleischstücke sind jetzt nicht butterzart, aber auch nicht wie Schuhsohle, sie sind okay. Der Geschmack der Sauce geht klar in Richtung „gemüsig“. Putenfleisch ist ja auch nicht gerade das aromatischste Fleisch, so dass es hier mehr im Hintergrund wahrnehmbar ist. Etwas größer hätten die Fleischstücke sein können, sowie größer.

Wo Sauce und Fleisch gut ist, sind die Nudeln mies. Die schmecken nach nichts, und die Konsisenz ist einfach Mist. Nicht nur, dass da trotz Umrühren usw. alles noch zusammenklebt, auch sind sie einfach verkocht, und mehr eine weiche Masse, als eine Nudel.  

Fazit

3 € ist für die gebotene Qualität, vor allem hinsichtlich der Nudeln, zu viel Geld. Für 2-2,20 € würde ich sagen: Kauft es euch gerne mal. Dies, weil die Sauce lecker ist, und es einfach praktisch zuzubereiten ist. Optisch ist das Gericht fernab der Nudeln auch ansprechend , wenn man es sich auf einem separaten Teller anrichtet! Ein „befriedigendes“ Produkt mit Tendenz gen „ausreichend“ in Anbetracht dessen, dass es ein Fertiggericht ist.

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

3 Gedanken zu „Kuriositäten-Ecke: „Sonnen Bassermann – Putengeschnetzeltes“

  • Pingback: Kuriositäten-Ecke: Erasco – Schweinefleisch in Bratensauce mit Kohl und Püree” | FoodLoaf

  • 24. November 2015 um 13:34
    Permalink

    Klingt Fair – ich habe selbst lange Phase meines Lebens damit verbracht die Silberfolie einzustechen und sowas zu essen. Für den schnellen Hunger vollkommen in Ordnung. Mein Favorit war damals von Knorr „Roulade mit Rotkohl und Kartoffelpüree(-klotz)“.
    Und bedenke Darius – du hast noch das Markenprodukt getestet!

    Antwort
    • 24. November 2015 um 14:27
      Permalink

      Geil! Tatsächlich habe ich noch ne Roulade hier! Muss direkt die Tage mal getestet werden. Und ja, ich stimme dir da zu, für den schnellen Hunger oder eben als Notlösung ne klasse Kiste.

      Antwort

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: