Unboxing: „Häagen-Dazs – Vanilla Caramel Brownie“

Vorgeplänkel

Aufgrund der Tatsache, dass ich von dem Eis dieser Rezension ziemlich enttäuscht bin, werde ich mich mangels Motivation dafür diesmal recht kurz halten.

Da ich ja ständig das Problem habe, keine neue Ben & Jerry´s-Sorten zu bekommen (kommen ja nur leider 2-3 mal im Jahr neue Sorten), muss ich mich ja ständig nach anderem umsehen. Häagen-Dazs war das erste „Fremdgeh-Eis“, doch hatte ich eigentlich auch da zumindest alle Sorten bereits getestet, (siehe oben das Menü) welche mit interessieren. Manche waren grandios gut, gerade das „Salted Caramel“ ist so eines der besten Eis überhaupt.

Direkt hier meine obligatorische Bitte an dich: Like meinen Blog auf Facebook (siehe rechts am Rand), abonniere ihn bei WordPress, teile fleißig, und gib mir Likes und +1 (siehe am Ende des Artikels). Das wäre super nett, da ich so viele /mehr Leser erreichen kann.

Also keine Panik – da steckt kein Hintergedanke.

Lasst mir auch einen Kommentar da!

Da es im Angebot war (4,44 €, statt regulär 5,99 €), und dank der Brownies auch noch halbwegs interessant war, nahm ich mir dann doch auch das „Vanilla Caramel Brownie“ mal mit.

Wie wohl die Vanille und vor allem die Brownies sein werden? Bei B & J schmeckt das Eis seltenst nach Vanille, auch wenn es draufsteht – wird H-D besser sein?

Test-Video erreicht ihr über den Link am Ende des Artikels

Was haben wir denn?

Laut H-D Website:

Für alle, die beim Genießen kein Ende finden können… Heiß begehrte Schokoladenkuchen-Stückchen in feinster Vanille-Eiscreme, durchzogen mit Karamellsauce.

Vanille-Eiscreme durchzogen mit Karamellsoße (10%) und Schokoladenkuchen-Stückchen (8%).

Das macht 18 % Einlage – das klingt schon mal nach einem verheißungsvollem Eis!

SAMSUNG CSC
Gewohnt schlicht – das Becher-Design

Zutaten

Guckt euch die Zutaten einfach durch einen Klick auf das Foto an, wenn nicht auch so lesbar. An sich hochwertige Zutaten, aber mich wurmt es ungemein, dass solch teures Eis nur „natürliches Vanillearoma“ enthält. Wie teuer muss Eis denn sein, damit mal kein beschissenes Aroma drin ist? Erstaunlicherweise gar nicht mal so pervers teuer wie H-D, siehe hier: Edeka Purer Eisgenuss – Tahiti Vanille. Dieses „billig-Eis“ der Edeka Eigenmarke kostet für 320 g gerade mal 1,79€ und enthält nur echte Vanille, als Extrakt. Und dann noch von der teureren Tahiti Vanille.

Scheinbar geht es, wenn man will…

SAMSUNG CSC
Zutaten

Nährwerte

Wer viel Geschmack, „Sahnigkeit“, Cremigkeit und tollen Schmelz bei wenig Luft haben will, kommt um viel Fett nicht rum. 270 kcal/100g – was was kostet schon die Welt 😀 Immerhin auch 0,3 g Ballaststoffe… WOW! 😉

SAMSUNG CSC
Die „fettigen Nährwerte“ 😀 – Muss aber ja sein, damit es wirklich gut schmeckt!

Unboxing

Das folgende Bild mag begeistern oder enttäuschen. Es begeistert diejenigen, die nur wollen, dass viel drin ist, und dass es optscih super aussieht – beides wird eindeutig geboten!

Ich hingegen war enttäuscht, wenn ich wollte keine kleinen Brownie-Brösel, durchgemixt mit Eis und Sauce. Ich wollte reines Vanilleeis mit zentralisierter Karamellsauce, und DICKEN Stücken. Sehr schade 🙁 Aber das ist Geschmackssache. Für mich ist es aber direkt mal kacke. Ich habe auf schöne knatschige Brownies gehofft, die saftig und weich sind, und an denen man ordentlich was zum beißen hat. Hier ist alles so klein verteilt, dass „Beissarbeit“ überflüssig sein wird.

SAMSUNG CSC
Super viel drin – aber für mich zu klein und zu sehr vermixt

Geschmack/Test

Ich hatte die oberste Schicht im gefrorenen Zustand mal abgekratzt, folgendes Foto dazu. Sieht schon toll aus, wie alles so voll ist. Dann natürlich antauen lassen, was manch ein Leser nicht ganz schnallt. Das Problem für den Geschmack resultiert aber genau daraus, das alles so voll ist/verteilt: Da alles klein und vermixt ist, kann man nichts individuell rausschmecken. Es ist schier unmöglich mal nur ein Löffel Vanilleeis zu probieren, etwas der Sauce, oder ein Browniestück. Es schmeckt zwar gut, aber es ist ein „Einheitsgeschmack“. 

Ab und an findet man ein etwas größeres Stück Brownie, was man dann doch ansatzweise „isoliert“ probieren kann. Leider war ich davon geschmacklich nicht angetan – zu trocken, bröselig. Nicht so saftig schokoladig wie Brownies sein müssen, knatschig , klebrig. Das kann Ben & Jerry´s eindeutig besser!

Ich kann euch nichts zum individuellen Geschmack der Sauce oder des Eises sagen, da es einfach nicht einzeln probierbar war.

Der Schmelz ist ebenfalls nicht so gut, irgendwie „rauer“, nicht so sahnig-cremig wie Ben & Jerry. Schwer zu beschreiben, aber es schmilzt irgendwie nicht so ganz. Es fällt eher auseinander…

Es ist auf jeden Fall positiv zu vermerken, dass sehr viel Einlage enthalten ist. Guckt euch die Bilder an – ALLES VOLL!!

SAMSUNG CSC
BAM – ALLES VOLL!

Angeschmolzen (erst ab dem folgenden Bildern) wird die Menge an Einlage zu einem noch wilderen Mix, weil so alles auch noch „durcheiannderfließt“. Aber Antauen-lassen ist natürlich Pflicht, auch wenn ich dann trotzdem nicht begeistert bin von dem Schmelz. Das machen vllt aber auch die Brownie-Brösel, welche einfach überall sind und so das Zerlaufen „stören“.

SAMSUNG CSC
Ein sahnig-verstrudelter Mix voll Glück – wenn man sich an Bröseln nicht stört

Fazit

Für mich eine Enttäuschung, weil trotz immens viel Einlage alles zu klein ist und vermixt. Ich hätte Sauce, Brownies und Hauptmasse lieber getrennt gehabt. Zudem ist der Schmelz nicht wirklich gut für meinen Geschmack – es gibt Leute die finden ihn besser als bei B&J – ich nicht. Geschmacklich 3, aufgrund des Preises und keinem reinen Vanille-Extrakt, sondern nur natürliches Vanille Aroma, trotz des hohen Preises, insgesamt nur eine 4.

Hier gibt es das Test-Video

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

10 Gedanken zu „Unboxing: „Häagen-Dazs – Vanilla Caramel Brownie“

  • 24. September 2015 um 15:34
    Permalink

    Es ist natürlich nciht nur dieser Faktor, und wenn du mal meine B & J Rezensionen durchliest (alle) bzw. videos, sieht du,d ass ich auch dort Zusätze wie Stabilisatoren bemängele. Also was soll das jetzt? Im Titel steht aber eben auch „Vanille Caramel Brownie“. Da sist doch ziemlich eindeutig. Da ist ein Unterschied zu „Cookie Dough“. Das heißt eben nicht „Vanille Cookie Dough“. Ein kleiner aber feiner Unterschied. Ich behaupt, dass ich zudem überall sehr deutlich mache, dass es meine Meinung ist. Und meine Meinung ist, dass wenn ein Eis 6 € kostet und dann auch noch deutlich „Vanille“ im Namen hat, von HD ist, dann soll da die beste Vanille drin drin. Und abgesehen davon, gab es nicht deswegen nur eine 3. Ich freue mich aber, dass du so gut mitliest und auch kritisierst. gerne gesehen!

    Antwort
    • 24. September 2015 um 15:43
      Permalink

      Es war von mir auch nicht negativ kritisch gemeint, deshalb wunderte ich mich das Du Dich etwas angegriffen gefühlt hast. War nicht meine Absicht!

      Und das Cookie Dough als Sorte war nur ein Bsp. . Du findest sicher auch auf der Ben & Jerry’s Seite mehrere Sorten mit Vanilla im Namen 😉 Aber wie geschrieben, alles nicht böse gemeint!

      Antwort
      • 24. September 2015 um 15:51
        Permalink

        Hab ich auch nicht böse aufgefasst, hatte nur den Eindruck, dass du denkst ich wäre pro BenJerry und kontra HD. Ich vergöttere schließlich Salted Caramel, das hat auch ne 1 verdient. Das Vanilla Brownie ist aber eben einfach mMn ne Enttäuschung 😀

        Antwort
  • 24. September 2015 um 10:06
    Permalink

    Dein Kommentar, dass natürliches Vanillearoma für 6,- Eis Verarsche sei, ist nicht wriklich angebracht. Ben & Jerrys nehmen auch nur natürliches Vanillearoma und dort lästerst du nicht so drüber ab.

    Antwort
      • 24. September 2015 um 14:49
        Permalink

        Danke für die Blumen und womit wirbt Ben & Jerry’s denn? Bzw was steckt da bei z.B. der Sorte Cookie Dough neben dem Teig und Schokostücken drin? Ich zitier mal „Vanille-Eiscreme mit Riesenstücken aus Plätzchenteig und leckeren kakaohaltigen Bits „.

        Antwort
  • 24. September 2015 um 9:49
    Permalink

    Ich meine die ganzen Punkte, wenn Du den Deckel abziehst. Normalerweise sind da nur ganz vereinzelt Punkte und eben teilweise Karamell, welches man schon sieht.
    Ich hab mir auch Dein Video angeschaut. Dadurch das Du im gefrorenen Zustand für Deine Freunde was rausgenommen hast, zerstörst Du die Brownies aber auch. Kein Wunder dann dort, dass es bröselig ist. Selbes würde Dir auch bei Chocolate Fudge Brownie passieren. Aber wie schon geschrieben, astrein sieht das irgendwie nicht aus.

    Antwort
    • 24. September 2015 um 10:14
      Permalink

      Alter, sorry aber ich muss mal sagen: Für wie blöd hälst du mich? Natürlich hab ich es antauen lassen nachdem ich was rausgenommen habe. Und wenn ich sage, das Eis schmilzt scheiße und die Brownies sind trocken dann ist das so, auch die, die nicht „zerstört “ wurden. Und ob angetaut oder nicht ändert nichts an bröselig oder nicht. Es würde dann nur härter sein.

      Antwort
  • 23. September 2015 um 18:02
    Permalink

    Irgendwas stimmte mit Deinem Becher nicht. So sieht das Eis nicht aus, vor allem fiese ganzen Krümel gibt es dort normalerweise nicht. Sieht alles wirklich sehr komisch aus und auch Dein Kommentar zur Sorte lässt vermuten das da entweder was in der Produktion oder beim Transport passiert ist. Poste die Bilder mal bei Facebook, bekommst da sicher nen Gutschein 😉

    Antwort
    • 24. September 2015 um 4:23
      Permalink

      Also Kollegen hatten das auch mal. Da war auch alles so bröselig und verstreut… Was genau soll da nicht stimmen?

      Antwort

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: