Gangstarella Pizza von Capital Bra – wie schmeckt sie?

Gangstarella Pizza

Vorgeplänkel

Zugegeben, ich habe noch nie zuvor die Musik von Capital Bra gehört. Hip-Hop ist nicht meins. Doch als ich dann hörte, dass eben besagter berühmter Musiker eine eigene Pizza rausgebracht hat, da dachte ich mir doch: Muss man mal ausprobieren. Folgend also der Kurzbericht zur Capital Pizza, Gangstarella Pizza, Team Capi Pizza, oder wie auch immer man sie nennen mag. Hier geht’s zum ausführlichen Video auf meinem YouTube-Kanal: Pizza auf YouTube.

Capital Bra Pizza mit Rindersalami oder Grillgemüse

Was haben wir denn?

Von der Gangstarella Pizza gibt es die Sorten Rindersalami und Grillgemüse. Preislich liegen sie mit 3,99 € höher als alle anderen Pizzen, aber haben auch ein ordentliches Gewicht. Sie gehen in Richtung Pizza „American Style“ mit dickem Boden. Ich habe sie bei Edeka gekauft, sie soll aber wohl auch z.B. zu Kaufland und Rewe kommen. Am besten beim nächsten Einkauf einfach mal schauen 🙂

Zutaten & Nährwerte

Diese Angaben braucht bei Pizza zwar kein Mensch, aber so sind die Zutaten doch durchaus ein Merkmal für gute Qualität. Bei der Gangstarella Pizza wird nicht gespart mit Salami, Grillgemüse und Käse. Wäre auch schade bei dem Preis. Interessante Zutat: Hanf bei der Grillgemüse Pizza.

Geschmack

Geschmacklich haben mir beide Pizzen sehr gut gefallen. Vor allem der Boden war toll. Er hatte einen eigenen, sehr milden Geschmack und schmeckt sehr dezent, so dass der Geschmack von Mehl und Hefe am besten durch kam. Das liegt sicherlich auch daran, dass er so dick ist. Außen ist er knusprig, unten auch und mittig ist der Teig weich und mit der jeweiligen Sauce saftig.

Das Grillgemüse sah optisch vor und nach dem Backen sehr ansprechend aus und schmeckt ebenfalls toll. Nicht nur kleine Gemüsefetzen, sondern ordentliche Stücke. Vor allem die Sauce aus Creme Fraiche und Hanf, wobei man vom Hanf nichts wirklich was schmeckt, hat mir super gefallen. Cremig und lecker!

Bei der Salami wird Rindersalami genommen, so dass sie einen intensiveren Geschmack hat als „normale“ Salami. Außerdem können so auch Leute die Pizza essen, die kein Schweinefleisch essen. Ich finde es großartig, dass viele kleinere Pizzascheiben genommen wurden. Das erinnert auch an Pizza aus den USA, wo das oft so gemacht wird. Viel Käse, viel Salami. Hat mir ebenfalls gut geschmeckt!

Man kann die Pizzen gerne mal ausprobieren, da gibt’s nichts zu meckern. Man sollte allerdings viel Boden mögen, da er doch sehr dick ist. Wer das gut finde, dürfte mit der Gangstarella Pizza sehr zufrieden sein.

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.