Nudelhaus Da Capo – spottbillig satt und zufrieden sein

Vorgeplänkel

Und es gibt mal wieder was zu beißen! Neu neuer Restaurant-/Imbiss-Bericht ist von mir bei Dortmund24 erschienen und ich möchte euch diesen hier natürlich nicht vorenthalten. Es ging zum Nudelhaus Da Capo, welches sich nahe meiner alten Heimat in der Saarlandstraße Dortmund befindet. Das Besondere an dem Laden: Vielleicht kann man nirgends weit und breit günstiger essen!

Der kleine Küchenbereich des Nudelhaus Da Capo

Es ist geradezu erschreckend, wie wenig Geld man dort los wird. Ich habe keine 12 € neulich bezahlt für zwei Hauptgerichte + Salat+ Pizza-Brötchen UND zwei Getränke. Wo gibt’s denn sowas?! Na im Nudelhaus Da Capo! Folgend der Bericht, klickt euch rein und viel Spaß!

Das Nudelhaus da Capo Bericht bei Dortmund24.de



Mein Blog „FoodLoaf“ ist auch auf vielen sozialen Kanälen vertreten. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir dort folgt! (Bei einem Klick öffnet sich jeweils eine neue Seite bei den sozialen Medien)

  • Facebook: FoodLoaf
  • YouTube-Kanal: FoodLoaf
  • Google+: B. Darius B.
  • Instagram: FoodLoaf_com
  • Speichert meine Blog-Seite in euren Favoriten – für immer aktuelle Rezepte, Berichte, Lebensmittel- und Eis-Tests

 

Eindrücke/Meinung

Ich möchte euch hier auch ein paar Fotos des Nudelhaus Da Capo zeigen, so dass ihr euch auch hier bei mir schon mal einen Eindruck machen könnt – mehr gibt’s im vollständigen Artikel.

Man kann grob zusammenfassen: Die überaus günstigen Preise kommen durch eine einfache Zubereitung und die Beschränkung auf nur das absolut Nötigste. Wer schick essen gehen will ist dort falsch, definitiv. Reingehen, wenig bezahlen, satt werden, keine hohen Ansprüche haben. Das trifft es ganz gut.

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere