Der Curry Quickie vom Bratwursthaus Bochum (Werbung)

Vorgeplänkel

Der Curry Quickie – Es ist ja fast schon eine Ehre, dass man mir das Angebot gemacht hat, die weltberühmte, oder zumindest Ruhrpott berühmte,  Currywurst vom Bratwursthaus Bochum  zu testen. Wobei selbst große TV Shows wie Galileo, TV-Koch Nelson Müller oder auch der hungrige Jumbo Schreiner berichteten bereits. Lokal eine Legende, überregional bekannt. Das trifft’s eher.  Zwar ist es keine Einladung gewesen nach Bochum zu fahren, um mir dort “live” das Bratwursthaus anzusehen und den ganzen “Flair mitzuprobieren”, aber dafür gab ein eine andere Besonderheit.

Der Currywurst Quickie

 

Die Currywurst aus Bochum (auch “Herbert Grönemeyer Currywurst” genannt) gibt es nun auch per Post. Der Currywurst Quickie ist die Mikrowellen-geeignete “Verwurstung” eben dieser Currywurst, so dass man sich gemütlich mit seinem Bier auf die Couch knallen kann, und nebenbei Currywurst vom Bratwursthaus Bochum futtern kann. Noch mehr Ruhrpott gäbe es wohl nur die Wurst in einem Kohleschacht zu essen.

 

Mein Blog „FoodLoaf“ ist auch auf vielen sozialen Kanälen vertreten. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir dort folgt! (Bei einem Klick öffnet sich jeweils eine neue Seite bei den sozialen Medien)

  • Facebook: FoodLoaf
  • YouTube-Kanal: FoodLoaf
  • Google+: B. Darius B.
  • Instagram: FoodLoaf_com
  • Speichert meine Blog-Seite in euren Favoriten – für immer aktuelle Rezepte, Berichte, Lebensmittel- und Eis-Tests

 

Ich habe sechs Packungen gekühlt zugeschickt bekommen, jeweils 2 x 3 Schärfegrade. Meinen Test habe ich in zwei Teile geteilt: Im ersten Teil werde ich kurz darüber berichten, was ich und meine Arbeitskollegen beim ersten Probieren gesagt haben, im zweiten Teil gehe ich etwas mehr auf die Details alle. Zu diesem zweiten Teil zählt auch das Video, welches ihr hier findet:

(wenn ihr euch diesen Artikel am Smartphone anguckt, wird das Video vermutlich nicht passend sein. Ruft es doch bitte mit folgendem Link direkt bei YouTube ab: https://youtu.be/4Mboe-ygapg

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/4Mboe-ygapg

Was haben wir denn?

Der Currywurst Quickie vom Bratwursthaus Bochum ist eine 200 Gramm Portionen (120 g Wurst, 80 g Sauce), die man für 2,99 € über das Internet kaufen kann. Schaut es euch einfach mal selber an: https://www.bratwursthaus.com/shop/. Ich habe ein Paket in drei verschiedene Sorten, jeweils zwei Stück zugeschickt bekommen und finde die Versandkosten mit 3,90 € erwähnenswert günstig. Das die gröbsten Fakten.

Gutschein für Gratis-Versandkosten (nur Neukunden, einmalig): FBWH6K

Den Curry Quickie gibt es in drei Schärfegraden: Mild, Original, Scharf. Man beachte die unterschiedlichen Farben der Sauce 😀

Meinungen

Ich habe drei Pakete mit zur Arbeit genommen: Bei zwei Dingen waren meine Arbeitskollegen und ich (der Esel hat sich NICHT zuerst genannt) uns beim Probieren einig: Die Wurst gehört in den öffentlichen Verkauf in Supermärkten, und die scharfe Variante brennt einem den Arsch weg! Die Currywurst Quickies sind geil und die Sorte Chili hat Wumms! Wer scharf bestellt, der bekommt es auch. Noch essbar, aber Leute die scharf nicht vertragen sollten die Finger davon lassen. Ich find’s super! Ich ärgere mich immer wieder was uns alles als “scharf” verkauft wird, und dann ist das alles doch eher so Kindergeburtstag.

Man kann sich durchaus an eine Ampel erinnert fühlen 😉

 

Ich persönlich habe nie den “Meica Curry King” probiert, daher kann ich da nichts zu sagen, aber meine Arbeitskollegen meinten, die sei ein Witz gegen den Currywurst Quickie. Mir persönlich hat es die milde Sauce am meisten angetan – da kam der Currygeschmack am besten raus, aber seht weiter das Video.

Zutaten / Nährwerte

Ich bin kein “Wurstexperte”, daher kann ich nicht sagen ob die Zutaten für eine Wurst gut sind. Was mir allerdings etwas negativ auffällt sind die zugesetzten Aromen in der Sauce bzw. Geschmacksverstärker in der Wurst. Bei der Sauce hätte ich es fast noch verstanden (wobei ohne auch besser wäre), aber Geschmacksverstärker in einer Wurst?! Das gehört da nicht rein finde ich. Man möge mir doch sagen, warum man die Wuest nicht jungfräulich hatte lassen konnen 😀

Die Zutaten und Nährwerte des Currywurst Quickie

 

Die Nährwerte könnt ihr auf dem Bild oben sehen. Currywurst eben, was soll man erwarten? Der Zuckergehalt der Sauce ist recht hoch (erhält man mathematisch durch Berechnung des prozentualen Anteils an Sauce im Gesamtpaket in Anbetracht der Nährwerte), aber das muss ja so sein bei Currysauce. Ich hatte zwar schon welche die widerlich süß waren, sprich es gibt eine Grenze, aber eine deutliche Süße wird von den meisten Menschen geschätzt.

 

Geschmack / Test

Anhand der Bilder unten könnt ihr sehen was ich als einen Pluspunkt sehe: Die Wurst sieht aus wie frisch vom Grill. Klar, sie ist nicht so knackig wie solch eine, aber die Optik ist gelungen. Es ist auch ein Ding der Unmöglichkeit eine Bratwurst in der Mikrowelle zu erhitzen und das Innere zart zu lassen, und das Äußere knackig/knusprig angebraten zu bekommen. Das geht schlicht physikalisch nicht. Müsst ihr mir einfach glauben. Geschmacklich gefällt sie mir, dezent gewürzt, eine klassische Bratwurst eben, ohne Spielereien.

Der Currywurst Quicki Original – meine Testpckung.

 

Noch besser als die Wurst finde ich fast schon die Saucen. Die rote scharfe Sauce ist heftig, da schmeckt man sehr viel Chili und sie ist sehr scharf, aber noch genießbar. Mir hat die milde Sauce am besten gefallen, da das Aroma des Curry am besten herauskommt. Das Bochumer Original des Currywurst Quicki hat eine angemessene Schärfe und ist quasi der “scharfe Bruder” der milden Sorte. Einzig was noch besser gewesen wäre: ein kleines Tütchen mit Currypulver zum “dekorieren”.

 

Fazit

Defintiv ist der Currywurst Quickie ein klasse Fertigprodukt, und mir haben alle drei Sorten gut geschmeckt. Ich finde den Preis sehr angemessen und vor allem der gute Geschmack nach Curry hat mir gefallen. Die Wurst ist (für aus der Mikrowelle) echt gut gelungen und könnte nur frisch vom Grill wohl besser sein.  Trotz des Wermuttropfens mit den zugesetzten Aromen und Geschmacksverstärker von mir eine klare Kaufempfehlung für Leute die auf Currywurst stehen und nicht in der Nähe des Bratwurst Haus Bochum leben um die berühmte Currywurst live zu probieren.

Den Currywurst Quicki am besten mit einem Brötchen vom besten Bäcker der Welt: Fischer am Markt in Dortmund

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere