LCW Zuckerfreie Gummitiere (Foodtest)

Vorgeplänkel

Vor allem dadurch, dass ein Familienangehörger Diabetes Typ I hat, kam ich überhaupt erst auf den ganzen low carb, zuckerfrei Trip auf dem ich bin. Ich ernähre mich überhaupt nicht so, dass ist es nicht, viel zu geil ist ein Berg Kartoffeln! Ich bin zwar bei Getränken ein Süßstoff-Junkie, das war es aber größtenteils mit der Thematik. Was mich reizt solche low carb oder zuckerfreien Produkte zu kaufen und auszuprobieren ist nie Neugier und ein Hauch Faszination, wie man Kohlenhydrate oder Zucker direkt austauscht und versucht das Original (kohlenhydratreiche) möglichst genau nachzuahmen. Man denke nur z.B. an meine grandiosen low carb-Proteinwaffeln (< Klicken zum Rezept)

Rechts am Rand könnt ihr meinen Blog bei Facebook liken – für direkte Infos zu neuen Eis-Tests, Rezepten, Produkt-Tests und sonstigen News auf meiner Seite. “SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos, “B. Darius B.” bei Google+. Dort findet ihr auch x Restauranttests/Bewertungen und hunderte von leckeren Fotos aus Deutschland, Amsterdam, NYC, und wo ich sonst Leckereien getestet habe. Schaut mal rein! Bei Instagram heiße ich Typ_FoodLoaf.

Lasst mir auch gerne Likes und Kommentare zu den Artikeln da!

Neulich habe ich bei Amazon ein 1 Kg-Gebinde LCW Zuckerfreie Gummitiere entdeckt. Was mich davon abhielt bisher solche Gummitiere öfter zu laufen war deren hoher Preis. Ich habe z.B. bereits Dr. Soldans zuckerfreie Bären (< KLICKEN) getestet und für gut befunden – der Preis schreckt aber ab. Etwas billiger kommt man über Amazon an die LCW zuckerfreie Gummitiere, zwar noch teuer, aber „besser-teuer“ 😀

Direkt gekauft und hier lest ihr den Test!

Zuckerfreie Gummitiere – der Mix

Was haben wir denn?

2 x 500 g gab es als Aktion für 10 €, regulär ca. 13 €. Das ist natürlich trotzdem hochpreisig, aber die günstigste Möglichkeit die ich kenne. Die Packung enthält eine Mischung verschiedener Gummitiere – man kann auch nur Englisches Weingummi oder Colaflaschen kaufen, seht dazu unten verschiedene Produktlinks. Das Mix-Pack enthält alle Sorten (außer die mit dem Streu“zucker“)

Der 1 Kg-Mix:

Letztlich sind es Gummitiere die statt Zucker Maltit als Süßungsmittel nehmen, wodurch auch deren Nährwert geringer ausfällt (ca. 40 % weniger Kalorien).

Jeweils zu 500g:

 

Zutaten und Nährwerte

Man sieht die Hauptkomponente als erstes, welche den Zucker ersetzt: Maltitsirup. Dies ist so ziemlich der gängigste aller Zuckeraustauschstoffe. Liest man die Kritiken, wird von vielen Leuten Unverträglichkeit beschrieben. Das ist wohl begründet, denn je nachdem wie empfindlich man reagiert kann es durch das Maltit zu Blähungen etc. kommen. Wer aber so dumm ist das Zeug übermäßig viel zu essen, hat es eh nicht anders verdient 😉 Manche reagieren empfindlicher, daher sollte man sich vorsichtig „rantasten“.

Die Zutaten

Die übrigen Zutaten sind für die verschiedenen Geschmäcker und Farben. Der dezente Einsatz von Öl dient dazu, dass die Gummitiere nicht zusammenkleben in der Packung. Das ist aber verschwindend wenig, wie man auch an den Nährwerten sieht.

Wie erwähnt fällt der Brennwert aufgrund von Maltit statt normalen Zucker geringer aus. Knapp 200 kcal pro 100g, wo normale Gummitiere ca. 370 kcal je 100 g haben. Man sieht, dass Maltit ebenfalls ein Kohlenhydrat ist. Er wird aber anders verstoffwechselt, so dass Diabetiker (in Maßen) ihn essen können ohne großen Einfluss auf den Blutzucker.

Die Nährwerte

Geschmack und Test

Es ist erstaunlich wie nah diese zuckerfreien Gummitiere wie „echte“ schmecken. Mir kommen sie allgemein etwas weicher vor, wobei das typische Englische Weingummi diesen festen, nicht „gummiartigen“ Biss hat. Toll gemacht! Auch bin ich überrascht davon, dass die Gummitiere nicht künstlich schmecken nach Süßstoff o.ä.

Lecker! (ca. 350-400 g auf dem Bild)

 

Die verschiedenen Geschmäcker und Sorten an Gummitiere sind herrausschmeckbar, wobei (wie auch bei normalen zuckerhaltigen Gummitieren) niemand erwarten darf da natürliche Geschmäcker nach Zitrone, Erdbeere usw. zu bekommen. Überall wird mit künstlichen Aromen gearbeitet, so auch hier. Trotzdem wirkt nichts übertrieben Chemie-Baukasten-mäßig.

Am besten gefallen hat mir das englische Weingummi, wobei deren typischer Geschmack richtig gut getroffen wurde. Wäre doch bloß die schwarze Sorte dabei!

Folgend mal eine Übersicht, was so drin ist. vereinzelt fehlt vielleicht eine Farbe.

 

Eine bunte Parade

 

Fazit

Wer etwas mehr investieren möchte (und kann) um mal zuckerfreie Gummitiere zu probieren, dem kann ich wärmstens diese LCW zuckerfreien Gummitiere empfehlen. Teuer, aber geschmacklich nahezu so wie „originale“ zuckerhaltige Gummitiere. Und „als Bonbon“ kann man sogar 40 % mehr essen, weil die zuckerfreien Gummitiere 40 % weniger Kalorien haben 😀 Aber Achtung: Manch einer reagiert empfindlich auf Maltit und könnte Bauchgrummeln etc. bekommen!

Trotzdem: Empfehlung!

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: