Hack-Brechbohnen-Eintopf mit Möhren – Rezept

Vorgeplänkel

Ich koche ja selber sehr gerne, aber manchmal gibt es einfach nichts besseres als Essen von der eigenen Mutter gekocht zu bekomme. Klar, das hat fast Oma-Charakter und hat dieses gewisse „Etwas“. Meine Ma gab mir heute einen Topf voll „Hack-Brechbohnen-Eintopf mit Möhren“ mit nach Hause. Hurra!

Rechts oben oder am Rand könnt ihr meinen Blog bei Facebook liken – für direkte Infos zu neuen Eis-Tests, Rezepten, Produkt-Tests und sonstigen News auf meiner Seite. “SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos, “B. Darius B.” bei Google+. Dort findet ihr auch x Restauranttests/Bewertungen und hunderte von leckeren Fotos aus Deutschland, Amsterdam, NYC, und wo ich sonst Leckereien getestet habe. Schaut mal rein! Bei Instagram heiße ich Typ_FoodLoaf.

Lasst mir auch gerne Likes und Kommentare zu den Artikeln da!

Selbst wenn man ein Rezept genauso so (!) nachkocht, wie es die Mutter gemacht hat, schmeckt es nicht annähernd so gut, wie wenn diese es einem gekocht hat. Woran liegt das? Ich denke es ist die Psyche – ein sehr unterschätzter Faktor was die Beurteilung von Geschmack und Qualität eines Gerichtes angeht. Es ist schwer, sich nicht von Aussagen wie „das soll da voll gut sein“ und „boah ist das lecker“ unbewusst beeinflussen zu lassen. Meistens geht man dann mit hohen Erwartungen irgendwohin und wird enttäuscht. Ausnahmen bei mir sind z.B. der original Cronut in NYC und das indische/tamilische Restaurant „Sweet Chili“. Beides ist einfach unfassbar göttlich.

Wie auch immer, also lasst euch von eurer Ma mal wieder was kochen, oder probiert das Rezept meiner Ma mal aus 😉 (neben dem Hack-Brechbohnen-Eintopf mit Möhren auch gerne folgendes: Hack-Schmorgurken)

Zutaten

  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 große Dose Brechbohnen ca. 500 g abgetropft)
  • 200 g Möhren
  • 1 große Zwiebel
  • 2-3 Zehen Knoblauch
  • 1 kleine Dose geschälte Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • etwas Öl
  • Pfeffer, Salz

Zubereitung

Die Zubereitung ist denkbar einfach!

Das Hackfleisch in etwas Öl und einem großen Topf mit viel Bratfläche rundherum braun anbraten. Dabei 3-4 mal mit Wasser ablöschen um die Röststoffe vom Boden zu lösen.

Zwiebeln kleinschneiden und zugeben, mitbräunen und auch 1-2 mal ablöschen. Danach den gehackten Knoblauch, diesen nur kurz anschwitzen, sonst wird er bitter.

Die Dose Tomaten zugeben sowie die in 1,5 cm dicke Scheiben geschnittenen Möhren. Das Tomatenmark zufügen und mit Pfeffer uns Salz schon mal etwas würzen, dann alles 20 Minuten einkochen.

Zuletzt die abgetropften Brechbohnen zugeben, und nur noch 5 Minuten erwärmen, nciht zu stark kochen, da sie sonst zerfallen. VOrsichtig umrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Fertig!

Dazu passt Kräuter-Quark oder Schmand als Klecks oben drauf, und ein gutes Brot oder Baguette mit Butter!

Ergebnis

SAMSUNG CSC
Schön dick einkochen!

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

3 Gedanken zu „Hack-Brechbohnen-Eintopf mit Möhren – Rezept

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: