Test: „Monster Energy – Ultra“

Vorgeplänkel

Ich bin ja ein großer Fan von Getränken ohne Zucker, am liebsten Energy-Drinks. Einige von euch schlagen jetzt sicher die Hände über dem Kopf zusammen: „Ach was ungesund“! Dazu kann ich nur sagen: Glaube ich nicht, und selbst wenn: Ist mir egal, ich liebe den künstlichen Geschmack und den Erfrischungs-Effekt beim Zischen einer eiskalten Dose! Das dumme ist nur, dass die oft schweineteuer sind, gerade die großen Marken wie Rockstar, Monster und allen voran RedBull. Die vom Discounter sind seltenst minder gut im Geschmack, weswegen ich die meist kaufe.

Neulich war aber „Monster Energy“ im Angebot – 99 Cents, stat ca. 1,60 € – und dann noch in drei neuen Sorten mit zero Zucker! Oh yeah, das musste ich natürlich testen. Ob die Monster-mäßig gut sind, lest ihr also in meinem kleinen Test.

Rechts am Rand könnt ihr meinen Blog bei Facebook liken – für direkte Infos zu neuen Eis-Tests, Rezepten, Produkt-Tests und sonstigen News auf meiner Seite. “SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos, “B. Darius B.” bei Google+. Dort findet ihr auch x Restauranttests/Bewertungen und hunderte von leckeren Fotos aus Deutschland, Amsterdam, NYC, und wo ich sonst Leckereien getestet habe. Schaut mal rein!

Was haben wir denn?

Wie Eingangs erwähnt haben wir Energiy-Drinks in der 0,5 L Dose mit 32 mg Koffein / 100 ml. Das klingt immer schlimme als es ist. Zwei normale Tassen Kaffee haben genauso viel, wenn nicht sogar mehr Koffein. Nach der klassischen Zero Sorte sind nun also drei andere beschrieben, die ich folgend anhand der Werbetexte und Fotos vorstelle. Doch zuerst die „Ursprungssorte“ als kleiner Reminder.

SAMSUNG CSC
„Absolutely Zero“, aber absolutely geil im Geschmack

Nach hunderten Geschmacksversuchen, einer neuen Energie Mischung und perfektionierter Süßstoffkombi haben wir es jetzt absolut richtig gemacht.

SAMSUNG CSC
Ultra Sunrise

leicht, kraftvoll und erfrischend mit einem ganz einzigartigen Geschmack

SAMSUNG CSC
Ultra

Weniger süß, leichter Geschmack, zero Kalorien, aber mit der vollen Dosis Monster Energy.

SAMSUNG CSC
Ultra Red

Als Hommage an den endlosen Sommer der Jugend, kommt Ultra-Red: leicht, kraftvoll und erfrischend mit zero Kalorien und zero Zucker.

Zutaten/Nährwerte

Je nachdem was für ein Produkt ich teste, meckere ich ja seeehr gerne an künstlichen Zusatzstoffen, Aromen usw rum. Da das hier bei einem Energydrink aber einfach dazu gehört, versteht es sich von selbst dass dies überhaupt nicht zu kritisieren ist. Es soll künstlich schmecken! Ich will das so!

Entsprechend erspare ich mir die Auflistung der Zutaten, hier beispielhaft Anhand der Sorte „Ultra“. Man kann es sonst so zusammenfassen: Chemiebaukasten – und das ist gut so!

SAMSUNG CSC
Der Chemiebaukasten zum Trinken. Natürlich völlig unbedenklich und für den super Geschmack verantwortlich.

Was hingegen ebenfalls weniger überrascht sind die Nährwerte. Diese sind zwar nicht „zero“, aber man kann sagen „so gut wie zero“. Würde man sich nur davon ernähren, müsste man täglich mindestens 150 Dosen, also 75 Liter trinken um auf wenigstens 1500 Kalorien zu kommen, was eh gerade die absolute Mindestmenge ist. Davon ab, dass man vermutlich niemals die Toilette verlässt, würde man trotzdem den Löffel abgeben, da es an Nährstoffen mangelt – wenigstens ist man bestens mit Vitaminen versorgt.

Also Kinder, trinkt viel Energy und lasst den dummen Saft stehen! Vitamine gibt’s auch hier 😉

Spaß beiseite: Für Kinder ist es definitiv nichts aufgrund der Koffein-Menge. Man hat zudem mit 0,5 L eine „große Dosis“. Leute die empfindlich auf Koffein reagieren sollten vorsichtig sein und lieber ein Glas Milch trinken….

SAMSUNG CSC
Die Nährwerte – für den Hungertod 🙂

Geschmack/Test

Gut, Vitamine allein reichen nicht um eine gute Note für die Drinks zu erhalten, daher kommen wir nun zum Wichtigem: Dem Geschmack.

Zunächst sei gesagt, dass mir dir normale zero-Version schon sehr gut schmeckt, da wird es schwer ranzukommen

Ultra Sunrise

Diese Sorte schmeckt wie sie aussieht: Nach Orange. Natürlich ist der Geschmack nicht sonderlich authentisch, darf ja wegen „zero“ keine echte orange drin sein – die hätte ja Kalorien. Aber es soll eben vor allem ein Energy-Drink bleiben. Und das ist es auch. Schmeckt gut, schmeckt nach orange und ist recht süß. Ist mal was anderes und kann man gerne kaufen, aber ich bevorzuge beim Vergleich den normalen Drink, wohl aber auch, weil ich persönlich nicht er allergröße Orange-Fan bin.

Ultra

Tatsächlich stimmt was auf der Dose steht. Diese Sorte ist weniger süß und allgemein irgendwie dezenter im Geschmack. Das ist irgendwie ungewohnt, da man sonst von Energy-Drinks einen penetranten Geschmack gewohnt ist. Auch hier kann ich sagen: lecker und mal was anders, aber auch hier bevorzuge ich den Klassiker. Allerdings dürfte diese Sorte gerade für Leute die eben nicht den intensiven Energy-Geschmack mögen, interessant sein.

Ultra Red

Mein Favorit unter den drei „Ultras“. Es ist vergleichbar mit „Sunrise“, nur dass es eben eher ein roter Beeren-Geschmack ist, statt Orange. Auch süß, auch lecker und klar ein Energy-Drink. Den werde ich mir definitiv öfter gönnen! Das beerige hat was fruchtiges, wenn auch künstlich, was mir persönlich besser gefällt als Orange.

Fazit

Alle drei Sorten sind lecker und unterschieden sich hinreichend um neben dem Klassiker „absolutely zero“ koexistieren zu können. Orange, rote Beeren, oder „mild“ – drei verschiedene Geschmacksrichtungen in der stylischen Aludose mit Relief-Druck. Alles sind klar Energy-Drinks mit dem typischen künstlichen Geschmack udn intensiver Süße, wobei „ultra“ da einen sanfteren Weg einschlägt.

„I like them“ monstermäßig, bleibe aber vermutlich primär bem Klassiker – der ist einfache nahezu perfekt.

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

4 Gedanken zu „Test: „Monster Energy – Ultra“

  • 15. Juni 2016 um 17:48
    Permalink

    mach die Pizza eigtl. auch lieber selber…aber ein normaler Backofen ist einfach beschissen. zu schwach….
    was ein Süßstoff-Junkie?!?! Aspartam geht garnicht!!!
    ich habe Freitag glücklicherweise Rockstar Pineapple Coconut & 2 RS Organic Bio Sorten bei uns im Edeka gefunden 🙂 COCONUT IST DER BURNER

    Antwort
  • 5. Juni 2016 um 15:10
    Permalink

    Super Review! den Ultra habe ich letztens auch probiert…aber naja..ich hasse dieses Gefühl im Mund, was der Süßstoff hinterlässt..der Rockstar XDurance bleibt mein Favorit!
    anbei ein Geheimtip den du mal testen solltest: San Fabio Pizza von Penny. Aber nicht die Doppelpakete wo 2 drin sind. Die, wo nur 1 drin ist, gibt es in 2 Sorten. Die Pizza wird in Italien hergestellt und über Buchenholz gebacken. kein konventioneller Geschmack. scharf angebacken und mit einem guten Schuß Olivenöl ein Traum.

    Antwort
    • 6. Juni 2016 um 5:06
      Permalink

      Ich als Süßstoff-Junkie finde bei Rockstar leider nix 😀 Die haben nichts ohne Zucker. Die Pizza hört sich saugut an! Leider ist hier kein penny, aber wenn ich mal einem vorbeikomme, versuche ich daran zu denken. Wobei ich Pizza eigentlich lieber selber mache 😉

      Antwort

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: