Special: (Gratis-)Food-Testing: „Birkel Nudeln und Bolognesesauce“

Vorgeplänkel

Beim Rumstöbern durch die Regale habe ich es gesehen: „GRATIS“. Gratis ist immer gut, also habe ich mal genauer hingesehen, was mir da im Pasta-Regal offeriert wird. Die Firma „Birkel“, dürfte wohl jeder kennen, am besten bestimmt „die Oma“, bietet es zur Zeit den Kunden an, ein Paket Birkel Nudeln und Birkel Nudel Up Sauce zu kaufen und zu testen. Das Geld gibt es zurück, zufrieden oder nicht. Es ist also ein „wahres“ Gratis-Angebot. Einzige Bedingung: Beide Artikel, Nudel und Sauce, müssen auf einem Bon stehen. Den gilt es einzuscannen, hochzuladen, und Bankverbindung eingeben – dann gibt es binnen ein paar Wochen das Geld wieder (was ich bestätigen kann, ich habe meins). Special, weil gratis und ich quasi „gelockt“ wurde 😀

Die Aktion findet ihr hier: http://birkel.de/gratis/

Ich habe mir also ein Paket Breite Band Nudeln (Regulär ca. 1,30 €, 500 g), und die Bolognese-Nudel Up Sauce (regulär ca. 2,30 €, 400 g) geholt, und will mal kurz meinen Senf dazugeben. Ich bin gespannt wie sich die Sauce schlägt, koche ich meine Bolognese doch immer gerne selber, und nehme auch meist sehr viel mehr Fleisch, als in diesen Fertigsaucen drin ist. Zudem muss sich die Sauce von Birkel gegen die ALDI Nord Bolognese messen – die finde ich nämlich ganz gut, und die kostet nicht mal die Hälfte (ca. 1 €, 400 g).

SAMSUNG CSC
Gab es gratis zum testen: Birkel Nudeln + Nudep Up Sauce

Rechts am Rand könnt ihr meinen Blog bei Facebook liken – für direkte Infos zu neuen Eis-Tests, Rezepten, Produkt-Tests und sonstigen News auf meiner Seite. “SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos, “B. Darius B.” bei Google+. Dort findet ihr auch x Restauranttests/Bewertungen und hunderte von leckeren Fotos aus Deutschland, Amsterdam, NYC, und wo ich sonst Leckereien getestet habe. Schaut mal rein!

Was haben wir denn?

Zu der Sauce steht auf der Birkel-Website:

 Guter Geschmack aus Tradition: Bolognese ist ein wahrer Küchenklassiker. Und unsere „Bolognese“ von Nudel up war vor dreißig Jahren sogar die erste Sauce dieser Art auf dem deutschen Markt. Damals wie heute sorgen erlesene Zutaten, wie das deftige Hackfleisch, die fruchtigen Tomaten und feine Gewürze, für glückliche Gesichter bei Nudelessern in jedem Alter.

SAMSUNG CSC
„unkompliziert“ – das ist es auf jeden Fall!

Auch gut zu wissen, dass Birkel da „die ersten waren“. Tradition bindet, muss aber natürlich nicht heißen, dass es schmeckt 😀

Zur Nudel:

Breite Band
Die goldgelbe Birkel’s No. 1 hat alles, was eine gute Frischei-Nudel braucht. Sie ist fein im Geschmack, kernig im Biss und nimmt Sauce besonders gut auf.

SAMSUNG CSC
AHA!

Aha! Also letztlich Nudeln mit Frischei, und ne Sauce mit Fleisch. So kann man es auch ausdrücken 🙂

Zutaten/Nährwerte

Man sollte vllt. direkt zu Anfang erwähnen, dass diese Fertigsaucen aus dem Supermarkt irgendwie alle eher einen starken Fokus auf Tomate haben, weniger auf Fleisch. Meiner Meinung nach, gehört in eine vernünftige Bolognese deutlich mehr Fleisch. Da dies aber scheinbar „unnormal“ ist, bzw. die Supermarktsaucen alle weniger Fleisch haben, will ich jetzt hier gar nicht kritisieren, dass die Nudel Up Sauce (für mich) nur knapp 20 % Fleisch enthält. Schade aber, dass es kein reines Rindlfeisch ist – da wird am falschen Ende gespart. In eine echte Bolognese gehört höchstens Schweinespeck, aber das Hack muss Rind sein!

Keine Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe steht auch dick drauf – gibt es überhaupt noch etwas, wo das NICHT draufsteht? Geschmacksverstärker findet man jedenfalls inzwischen selten, weswegen es hier nicht unbedingt als „toll“ zu bewerten ist, sondern eher als „normal“:

Guckt euch die Fotos für die Zutaten und Nährwerte an.

SAMSUNG CSC
Fast 20 % Fleisch ist ja recht ordentlich!
SAMSUNG CSC
Nudeln – der Feind des Low Carbers!

Geschmack/Test

Komme ich mal zuerst zu den Nudeln, das wird einfach: Nudeln eben. Die sind jetzt nicht unbedingt besser als andere Eiernudeln, aber die Form gefällt mir. Was hingegen etwas nervt: Durch die Form der Nudeln, kleben die aneinander nach dem abgießen, und zwar so, dass sie sich richtig „aneinander“ legen. So sieht es nach recht wenig Nudeln auf dem Teller aus. Abhilfe schafft nur die Nudeln mit Sauce komplett durchzurühren, oder, Todsünde, mit kaltem Wasser richtig abzuschrecken, oder mit Öl benetzten, damit sie nicht mehr aneinander kleben.

SAMSUNG CSC
Sieht für ein Fertig-Gericht doch ganz nett aus!

Als erstes nahm ich „ne Nase“ und war doch recht positiv überrascht. Auch wenn die Sauce doch sehr tomatenlastig aussieht, konnte man, neben Tomate, auch deutlich einen „fleischigen“ Geruch wahrnehmen. Säuerlich durch die Tomate, sowie eine klare Note nach Knoblauch sind ebenfalls wahrnehmbar.

Ich bin jetzt übrigens mal so frei... Folgend MEINE Bolognese mit selbst gemachter Pasta… dezenter Unterschied 😉

SAMSUNG
Meine Bolognese mit selbst gemachter Pasta

Geschmacklich gefällt mir die Sauce gut, klar tomatig, mit erwähnter Säure, und auch einer Knoblauch-Note. Gewürze sind recht sparsam eingesetzt, aber das finde ich hier passend. Man sollte aber eben keine „Kräuter“-Ladung erwarten – dafür müsste man sich dann eine Arrabiata, Napoli, o.ä., holen. Mir ist die Sauce vllt. etwas zu tomatig/säuerlich, aber das ist Geschmackssache. Bei der ALDI-Bolognese ist es etwas milder, da dort Karotte mehr wahrnehmbar ist, und die Sauce damit milder und „runder“ macht.

SAMSUNG CSC
Mix it Baby! Wichtig, sonst kleben die Nudeln aufgrund der Form zusammen!

Was mir bei der Birkel im Gegenzug sehr gut gefällt ist, dass man Zwiebelstücke, mal dickere Hackfleischstücke, und auch Tomatenstücke in der Sauce hat. Das sieht einfach schöner und hochwertiger aus.

SAMSUNG CSC
Stücke von Zwiebel, Hack und Tomate

Fazit

Wer kein Bock hat selbst zu kochen, nicht kochen kann, oder wenn es mal schnell gehen muss, kann gerne zur fertig-Sauce von Birkel greifen. Die Sauce ist klar tomatig, aber auch Hackfleisch ist dabei. Wer es lieber „gemüsiger“, statt „fleischiger“ mag, ist hier richtig. 2,30 € ist aber auch recht teuer für 400 g Sauce. Die Nudeln sind eben Nudeln, nichts besonderes.

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest