Darius backt: „Blätterteig-Apfelstrudel mit Vanillesauce“

Vorgeplänkel

Ich habe jetzt mal Lust es ganz flott zu machen – eigentlich hatte ich nicht geplant ein Rezept darüber zu schreiben, war es nur ein „Schnellschuss“. Aber da mir gerade langweilig ist…

Heute gibts: Blätterteigstrudel (quick und easy) – mit dekadent-sahniger Vanillesauce.

strudel0006
Das erwartet euch…

Direkt hier meine obligatorische Bitte an dich: Like meinen Blog auf Facebook (siehe rechts am Rand), abonniere ihn bei WordPress, teile fleißig, und gib mir Likes und +1 (siehe am Ende des Artikels). Das wäre super nett, da ich so viele /mehr Leser erreichen kann.  Werbung schalte ich zudem nicht, also ist kein finanzieller Hintergedanke bei der Bitte!

Würde mich zudem über einen Kommentar und eine Sterne-Bewertung freuen! Nun viel Spaß!

Zutaten

(für ca. 4 Portionen, die Bilder zeigen 1/2 Rezept)

Strudel

  • 3-4 große Äpfel, a ca. 120 g
  • 50 g Rosinen
  • 100 g Zucker
  • 30 g Butter
  • Eine Packung Blätterteig (Rolle, ca 250 g)
  • 100 g gehobelte Mandeln
  • 1 Tütchen Vanillezucker (am besten mit echter Vanille)
  • 1 Eigelb
  • Zimt (wer will)

Sauce

  • 1 Stange Vanille
  • 200 ml Sahne
  • 2 Eigelb
  • 40 g Zucker

Zubereitung

Strudel

Blätterteig ca. 1 Std. vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank holen, Ofen bei Heißluft 200 °C vorheizen.

Die Äpfel in 1-1,5215 cm (auf KEINEN FALL mehr!!! 😉 ) große Würfel schneiden und in einer Pfanne bei mittelhoher Hitze in der Butter anbraten. Sind sie etwas gebräunt, 50 g Zucker, Vanillezucker sowie Rosinen und 50 g Mandelblättchen zugeben und mitbraten/karamellisieren lassen. Wer mag würzt zuletzt die Masse mit Zimt.

Die Masse auskühlen lassen, dann auf den Blätterteig verteilen, so dass an jeder Seite 2 cm Rand bleibt, diesen mit 1/2 Eigelb einstreichen.

strudel0003
2 cm Rand überall lassen (nicht verwirren lassen, ich habe den teil rechts abgeschnitten)

Nun zu einer Rolle drehen, also so das 2-3 Umdrehungen entstehen, dann die Ränder zudrücken und Rolle auf der „Naht“ auf ein mit Backpapeir belegtes Backblech legen, oben dünn einschneiden, mit 1/2 Eigelb einstreichen und mit den restlichen Mandelblättchen bestreuen, dann in den Ofen und ca. 20-30 Minuten backen, bis der Teig aufgegangen ist und schön gebräunt ist – fertig.

strudel0004
„Ready to get baked“

Sauce

Sahne in einem Topf aufkochen, das Mark der Vanille, sowie die ausgekratzte Schote zugeben, 40 g Zucker und mit einem Schneebesen das Mark verteilen. Ist es aufgekocht, ausstellen und 10 Minuten ziehen lassen. Nun zwei Eigelb verquirlen, Sahne leicht erwärmen im Topf (niedrigste Stufe), und Eigelb langsam unter ständigen Rühren zugeben, weiter leicht erwärmen, nicht kochen), bis die Sauce eindickt – fertig

Ergebnis

strudel0007
Saftig, vanillig, „rosinig“ – einfach gut und besonders herbstlich!
strudel0005
Goldbraun gebacken – so ists doch am schönsten
strudel0001
Auch gehackte Schokolade bietet sich als Füllung an!

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

6 Gedanken zu „Darius backt: „Blätterteig-Apfelstrudel mit Vanillesauce“

    • 4. Oktober 2015 um 14:05
      Permalink

      Hast Du das missverstanden? Da ich neugierig bin, möchte ich auch möglichst viel darüber wissen was ich so anstelle wenn ich backe und koche. Deshalb lese ich in den „Fachbüchern“ und bei Profis um die Sachen zu vertstehen. Denn es passieren chemische und physikalische Umwandlungen beim Kochen die ich kennen möchte. LG

      Antwort
      • 4. Oktober 2015 um 16:53
        Permalink

        Aha, ja dann. Ich lasse jedenfalls auch gerne mein Fachwissen einfließen. Nur muss man sich da auch zurückhalten. Soll ja keine wissenschaftliche Abhandlung werden 😉

        Antwort
  • 2. Oktober 2015 um 15:35
    Permalink

    Sieht lecker aus. Zur Nachahmung eingeplant. 😉

    Antwort

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: