Unboxing: „Bruno Gelato – Selezione Venezia“

Vorgeplänkel

Dies ist auf eine Art ein besonderer Food-Test bzw. Artikel, denn es werden gleich vier Produkte getestet! Wobei man es auch als ein Produkt bestehend aus vieren bezeichnen kann… wie auch immer, ist ja völlig egal 😀 Es handelt sich jedenfalls um die „Selezione Venezia“ von Bruno Gelato. Vier kleine Eisbecher von Eissorten, welche es auch in groß gibt. Für mich besonders interessant, weil drei der vier Sorten hier bei mir überhaupt kaum zu bekommen sind. Daher kam ich auch darauf dieses „Set zu kaufen, welches zwar mit 4 x 100 ml = 400 ml für 4 € abartig teuer im vergleich zu einer Großpackung ist, welche im Angebot 3 € für 600 (!) ml bzw. regulär 4 € kostet, dafür aber einen schönen Überblick über ein paar der Eissorten des Gesamtsortiments gibt.

Naja, was tut man nicht alles als Eiscreme-Junkie…

Direkt hier meine obligatorische Bitte an dich: Like meinen Blog auf Facebook (siehe rechts am Rand), abonniere ihn bei WordPress, teile fleißig, und gib mir Likes und +1 (siehe am Ende des Artikels). Das wäre super nett, da ich so viele /mehr Leser erreichen kann. Man sieht auch, dass ich keine Werbung hier habe, ich verdiene also kein Geld mit meinem Blog (im Gegenteil)!

Also keine Panik – da steckt kein Hintergedanke 😉

Was haben wir denn?

Vier Sorten sind in dem Set enthalten, zu jeweils 100 ml bzw 65 g. Ein Mini-Snack quasi. Der kleine Becher kann ohne schlechtes Gewissen komplett ausfgegessen werden und eignet sich prima als Nachtisch. Ein Pluspunkt für alle deren Zügel etwas zu locker sitzen.

gelato4002
Ich lasse die Hosen runter – Selezione Venezia als Teil eines meiner Einkäufe 😉 Bester Frischkäse mit wenig Fett ebenfalls im Bild!

Folgend die vier Sorten mit den Zitaten der Bruno Gelato-Seite

Cioccomenta

Mit Minzegeschmack, Zartbitterschokolade und frischer Vollmilch

gelato4003
Cioccomenta – Minzeis

Cookies

Mit Schoko-Haselnuss-Creme, Keksstückchen und frischer Vollmilch

gelato4008
Cookies – angeblich mit Cookies

Malaga

Mit Rumgeschmack, in Malaga-Likörwein eingelegten Rosinen und frischer Vollmilch

gelato4015
Malaga – Der SEX unter den Eissorten. Der heilige Gral. Gottes Schweiß. BESTE BESTE BESTE!

Yoghurt Arancia

Mit Joghurtgeschmack, Orangensauce und frischer Vollmilch

gelato4020
Yoghurt Orange – it´s summer!

Zutaten

Das Foto der Zutaten für das Minzeis ist verschütt gegangen, oder ich habe es gar nciht gemacht 😀 Die Basics sind überall gleich: zucker, Vollmilch etc… Der Luftzuschlag beträgt 1:1,5, Gewicht zu Volumen. 

Für die restlichen Zutaten der jweiligen Eissorte klickt auf die Bilder der Galerie

Was ich mich direkt fragte: Warum Haselnüsse bei Cookies? Das gehört eigentlich nicht in die klassischen amerikanischen Cookies. Und wenn überhaupt Nuss, dann ist es Walnuss. Was gefällt ist hingegen, dass das Minzeis echte Minze und nicht nur Aroma oder so enthält. Prinzipiell ganz nette Zutaten – so muss das auch sein bei dem Preis.

Nährwerte

Ein großer Pluspukt beim guten Bruno-Eis sind mMn die geringen Kalorien. Das liegt daran, dass wir Milcheis bekommen, sprich Eis, welches primär aus Milch und nicht aus Sahne hergestellt wird. Dadurch hat es natürlich kaum Fett und entsprechend wenig Kalorien. Der Zuckergehalt ist mir anderen Eismarken vergleichbar. 

Unboxing(s)

Cioccomenta sieht optisch klasse aus. Schön minzig-grün und fein gehobelte Zartbitterschokolade. Das optisch zweit-leckerste der vier Sorten!

gelato4005
Sieht optisch richtig „frisch“ aus – Cioccomenta

Den most-sexy Award gewinnt Cookies! Schokosauce, Brösel, schön cremefarbenes Eis. Sieht einfach toll aus!

gelato4013
And the most sexy award goes to… Cookies

Den „unsexiest“ Award gewinnt weit abgeschlagen Malaga. Eine lächerliche Rosine! WTF? Wo wäre denn das Problem gewesen da mehr drauf zu machen?! EINE ROSINE??? IM ERNST? Dann lieber ganz weglassen. Einfach lächerlich. Ich könnte mich gerade ewig darüber aufregen… EINE VERKACKTE ROSINE!!!!

gelato4019
Malaga: Geschmacklich 1+, optisch 6-

Auch hier wäre „mehr“ mehr gewesen 😀 Zwar nicht ganz so kümmerlich wie eine einzige Rosine (!), aber etwas mehr Orangen-Gele (nein das sind keine Orangenstücke) wäre gut gewesen…

gelato4024
Auch hier sieht man die Frische irgendwie – Yoghurt Arancia

Geschmack/Test

Natürlich habe ich nicht alle vier Becher hintereinander weggeputzt! Nur um das zu erwähnen. Wobei das selbst wenn, deutlich weniger wäre als ein Pint (500 ml, 410-440 g) B & J – was von Peanut Butter Cup  mal abgesehen (meine Fresse, da war mir zum ersten mal (positiv) schlecht nach :D) keine Herausforderung ist.

Ciccomenta

Ich mag eigentlich keine Minze in Süßigkeiten (außer Kaugummi). Kuchen mit Minze?! BÄH, Eis mit Minze? BÄH! Schokolade mit Minze? BÄH! Denkste! Ich mag es scheinbar doch, zumindest finde ich es interessant und nicht widerwärtig wie angenommen oder so 😀 Das Eis schmeckte schön authentisch nach Minze, die kleinen Schokostücke im und auf dem Eis gaben einen schönen Knack. Auch war es vernünftige Schokolade und keine Fettglasur oder so! Die schmeckte wie Zartbitterschokolade eben schmecken soll.

Mal anderes Eis, sehr erfrischend!

gelato4006
Minze – mal was anderes

Malaga

Da muss ich nicht zu sagen, das könnt ihr in meinem ausführlichen Bericht der Großpackung lesen (dazu hier klicken).

So viel sei gesagt: Das geschmacklich beste Eis von allen. ALLEN! Nicht nur diesen vier.

Cookies

Das ist mehr ein Nougat-Schokoladen-Eis statt Cookies. Oben drauf sind ein paar knusprige Keks-Brösel. Das war es auch schon mit dem „keksigen“ Teil. Der Rest des Eises schmeckt (gut) nach Nougat bzw. Haselnuss. Das schmeckt, ist aber eben kein Cookies-Eis…

Optisch hingegen gefällt wie die Schokosauce durch das Eis gestrudelt ist. 

gelato4014
Saucenstrudel in der Sorte Cookies

Yoghurt Arancia

Dieses Eis ist dank des Joghurts und der Orange ein richtig gutes Sommereis! Es schmeckt erfrischend, nicht zu süß, leichte Säure des Joghurts und dazu sehr fruchtige Orange. Hat mir gut geschmeckt! Ein paar Orangenstücke oder so wäre noch besser gewesen, bzw. etwas mehr Sauce. Aber letztlich nach Malaga die zweitbeste Sorte der Selezione Venezia

DSC_1297
Klasse Sommereis! Joghurt mit Orange. eine tolle Kombination!

Fazit

Eine nette Auswahl an sommerlichen Eissorten. Vor allem Cioccomenta und Yoghurt Arancia lassen die Sonne scheinen. Malaga passt zwar vllt. eher in den Winter, ist aber geschmacklich einfach nur göttlich. Enttäuscht bin ich von Cookies, welches sich eher als ein Nougat-Schoko statt Cookies-Eis herausstellte. Alles in allem eine nette Auswahl die geschmacklich dank Malaga insgesamt noch gut ist. Preislich mit 4 € für insgesamt 400 ml aber etwas zu heftig.

Hier gibts das Testvideo

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

4 Gedanken zu „Unboxing: „Bruno Gelato – Selezione Venezia“

  • Pingback: Unboxing: “Häagen-Dazs – Mint Leaves & Chocolate” | FoodLoaf

  • 22. Juli 2015 um 16:33
    Permalink

    „Der kleine Becher kann ohne schlechtes Gewissen komplett ausfgegessen werden…“ Also, mir würden dann immer die Papierfetzen vom Etikett zwischen den Zähnen hängen bleiben, aber das macht eben jeder, wie er mag. Ich würde ja nur das Eis aus dem Becher löffeln und nicht den Becher aufessen. 😉

    Du machst immer mal wieder Bemerkungen über den Preis vom Eis. Unterschwellig kommt da rüber, dass Dir 1€/100ml zu viel sind. Zwei Bemerkungen dazu: 1. Der Preis ist für den Inhalt vermutlich wirklich zu viel. 2. Wenn es vernünftiges, richtiges Eis wäre, wäre es vermutlich teurer.

    P.S.: Du hast übrigens keinen Frischkäse gekauft sondern Frischkäsezubereitung. Das ist ein Unterschied und sollte nicht direkt miteinander verwechselt werden.

    Antwort
    • 22. Juli 2015 um 17:34
      Permalink

      Genau, Bemerkungen zum preis des Eises sind wichtig, weil sie mein Urteil beeinflussen. Der Preis muss auch zur Qualität passen. Und deine Wortklaubereien sind unnötig. Mir ist es sch… egal ob ich Frischkäse oder Frischkäsezubereitung gekauft habe 😉 Jeder weiß was gemeint ist 😀

      Antwort
      • 23. Juli 2015 um 17:51
        Permalink

        Da fürchte ich mal, dass jeder glaubt, dass er weiß, was gemeint ist. Aber Produkte oder Zutaten mit XY-zubereitung im Namen sind entweder vorverarbeitet oder auf andere Art und Weise minderwertiger. Und als Foodblogger mit ein wenig Anspruch sollten wir uns doch ein bisschen bemühen, die Verbraucher über solche Augenwischereien der Hersteller aufzuklären.

        Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest