Food-Porn: Hot Dogs auf „dekadentisch“

Vorgeplänkel

Neulich, es war mal wieder „Zockabend“ vor der PS4 bzw. WiiU, musste mal wieder ein neues „Gericht“ her.

Hot Dogs

Okay, nicht wirklich etwas neues, aber noch nie von mir „selbst“ gemacht. Nach langen Gegrübel habe ich mich dann für vier Variationen entschieden, welche ich euch nicht vorenthalten will. Wichtig anzumerken sei: Einer ist ein „existierender“ Dog, also ein Hot Dog der seinen eigenen Namen hat und dann entsprechender zusammengesetzt sein muss. Er macht auch den Anfang:

Chicago Style Hot Dog

Ich konnte den Chicago-Style Hot Dog fast 100 % authentisch nachbauen. Es fehlte der Mohn auf dem Brötchen, ich musste eine andere Chilisorte wählen, und das Chicago-Relish in „atomic green“ ist hier natürlich kaum zu bekommen. Also musste kleingeschnibbelter Hot Dog-Gurkensalat dafür herhalten. Es war geschmacklich jedenfalls grandios!

SAMSUNG CSC
Chicago Style-Hot Dog

Chili-Dog

Mit selbstgemachtem Chili – ohne Bohnen. Nur Rinderhack, Tomaten, Zwiebeln, Kreuzkümmel, Knoblauch und 4 Chili-Sorten. Okay, Pfeffer und Salz war auch drin 🙂

SAMSUNG CSC
Chili-Dog

Mac & Cheese-Dog

Die „Makkaroni und Käse“ stammen dabei von einem Instant-Gericht was ich im Oktober 2014 in NYC erworben hatte. Jetzt wurde es „zubereitet“ und mit ner halben Kugel Mozarella noch getuned – schmelztastisch!

SAMSUNG CSC
Mac & Cheese-Dog

Breakfast-Dog

Wie der Name es sagte: Ein Frühstück in einem Hot-Dog. Gebratener Speck, Spiegelei und geschmolzener holländischer Beemster-Käse.

SAMSUNG CSC
Breakfast-Dog

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

0 Gedanken zu „Food-Porn: Hot Dogs auf „dekadentisch“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: