Low Carb Cookies mit Chocolate Chips Rezept

Vorgeplänkel

Da der Google Crawler es mag, wenn man das Keyword einer Seite sehr früh nennt, mache ich das mal flott bevor ich zum eigentlichen Vorgeplänkel komme: Low Carb Cookies mit Chocolate Chips Rezept. So lieber Crawler, ich hoffe du bist glücklich 😉

Also….

Neulich hat mein Foodblog-Bekannter-Follower-oder-wie-auch-immer-ich-ihn-nennen-soll-Kollege Piran mich angeschrieben. Er meinte sowas von wegen: “Darius (ja, so heiße ich), ich möchte dir mal was von unserer Firma schicken und dass du das testest. Ich schätze deine Meinung”. Sowas in der Art war es. Der gute Piran ist einer der beiden Geschäftsführer der KoRo Drogerie, die Großverpackungen aller möglichen Lebensmittel verkauft. Da gibt’s echt verrücktes Zeug wie Drachenfrucht Püree und andere Dinge, von denen ich noch nie was gehört habe. Klar kenne ich eine Drtachenfrucht (sexy Teil), aber als Püree? Nun ja, ich habe mir Dineg aussuchen dürfen und habe u.a. Xylit Schokodrops genommen, welche kein Zucker haben. Perfekt geeignet für ein Low Carb Chocolate Chip Cookies Rezept. Das lest ihr jetzt hier also 🙂

Das Rezept enthalt Werbung, da ich die Prodikte gestellt bekommen habe.

Schaut auf meinen YouTube-Kanal, da stelle ich euch einige Produkte von KoRo vor. Das Video kommt irgendwann die Tage. Ganz unten auf dieser Seite findet ihr das Video mit der Zubereitung für die Low Carb Cookies. (Anmerkung: Im Video leicht falsch ausgedrückt: Die Kohlenhydrate in den Drops kommen natürlich primär vom Xylit. Der Anteil im Kakao selbst ist gering).

Hier übrigens das passende Video:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/A8DIe51-MF8

 

Mein Blog „FoodLoaf“ ist auch auf vielen sozialen Kanälen vertreten. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir dort folgt! (Bei einem Klick öffnet sich jeweils eine neue Seite bei den sozialen Medien)

  • Facebook: FoodLoaf
  • YouTube-Kanal: FoodLoaf
  • Google+: B. Darius B.
  • Instagram: FoodLoaf_com
  • Speichert meine Blog-Seite in euren Favoriten – für immer aktuelle Rezepte, Berichte, Lebensmittel- und Eis-Tests
Das erwartet uns: Teig für Low Carb Cookies

 

Zutaten

(für ca. 30 kleine Cookies)

  • 200 g gemahlene Mandeln (ich hatte blanchierte, gemahlene Mandeln, also nicht entölt) (ihr könnt auch mit entöltem Mandelmehl experimentieren)
  • 100 g Xylit (z.B. Xucker)
  • 100 g Xylit Schokodrops (hier von KoRo)
  • 1/2 tl Backpulver (kann man weglassen)
  • 2 Eier (M)
  • 100 g weiche Butter
  • 2 Tl Vanilleextrakt (oder ähnliches Mittel zum aromatisieren)
  • 1 Prise Salz

 

Zubereitung

Backofen auf 180 °c Umluft Aufheizen.

In einer Schüssel oder Küchenmaschine das Mandelmehl, den Xylit und die Prise Salz mischen. So lässt sich nach dem die nassen Zutaten zugegeben wurden eine homogenere Masse herstellen, als wenn alles auf einmal zusammengegeben wird.

Praktisch, wer eine Küchenmaschine hat

 

Die Eier, den Vanilleextrakt und die Butter zugeben und alles Zutaten gründlich mischen. Es entsteht eine Masse ähnlich einem Kuchenteig.

Die Schokotropfen gründlich untergeben.

 

Die Masse für die Low Carb Cookies auf zwei Backbleche aufteilen. Ein Cookie besteht aus ca. 1 gehäuften Esslöffel Teigmasse. Ihr könnt sie auch größer machen, achtet dann nur darauf, dass ihr sie eventuell länger backen müsst.

Kekse etwas plattdrücken

 

Kekse backen bis sie oben goldgelb sind. Sie werden nicht knusprig, das ist aber normal, da eben kein Mehl drin ist und.

Kekse abkühlen lassen und genießen!

O.o Low Carb Cookies

 

 

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere