Kuriositäten-Ecke: „Du darfst – Rinderroulade“

Vorgeplänkel

Nun machen wir einen gewaltigen Rückschritt! Vor genau einer Woche, am 24.12. zum Heiligen Abend gab es bei mir selbst gemachte Rinderrouladen, welche verdammt gut waren! Nun hatte ich aber auch noch ein weiteres Fertigmenü von „du Darfst“ rumfliegen, welches ich mal billig für 1,30 € vom Grabbeltisch abgegriffen habe. Rein aus Interesse, wie das so ist. Etwas mehr als n Euro kann man dafür ja mal ausgeben. Wie wird sich des Deutschen Leibspeise, eingepresst und konserviert in eine Plastikschale schlagen? Lest hier meinen Produkt-Test dazu.

Viel Spaß!

Rechts am Rand könnt ihr meinen Blog bei Facebook liken – für direkte Infos zu neuen Eis-Tests, Rezepten, Produkt-Tests und sonstigen News auf meiner Seite. “SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos, “B. Darius B.” bei Google+. Dort findet ihr auch x Restauranttests/Bewertungen und hunderte von leckeren Fotos aus Deutschland, Amsterdam, NYC, und wo ich sonst Leckereien getestet habe. Schaut mal rein!

Es sei angemerkt, dass dieses Fertigmenü inzwischen anders zubereitet wird. Guckt euch dazu einfach die „du darfst“-Internetseite an.

Was haben wir denn?

…in aromatischer Sauce mit würzigem Rotkohl und Kartoffelpüree

du darfst roulade0002
Das Produktbild ist dreist gelogen. Die Roulade ist halb so groß und deutlich weniger als die anderen Beilagen.

„Du darfst“ steht ja für eine kalorienärmere Ernährung. Entsprechend sollten wir besonders gespannt darauf sein, wie dies hier bewerkstelligt wird. Vermutlich wird einfach wieder Unmengen Sauce eingesetzt, um die Grammmenge zu erhöhen, und damit die Kalorienzahl pro 100 g zu reduzieren. Denn Sauce hat meistens doch am wenigsten kcal / 100g. Rotkohl ist normalerweise wegen dem vielen Zucker alles andere als kalorienarm, Kartoffelpüree ist für eine Stärkebeilage ganz gut, und Rinderrouladen werden meist aus mageren Stücken geschnitten.

Zutaten/Nährwerte

Oh man… guckt euch mal die unendlich lange Liste an Zutaten an. Ich kommentiere, wie ihr wisst, ja immer gerne alles was so drin ist. Aber das ist echt zu viel! Meine Fresse, n halber Chemiebaukasten da drin 🙂 Ich erwähne folglich nur mal besonders erwähnenswertes…
Es fällt direkt auf, dass am meisten Rotkohl enthalten ist, dann KaPü, dann die Roulade mit 30, 25 bzw. 23 %. Der Rest, also knapp ein weiteres Viertel wird dann wohl Sauce sein.
Beim Essen konnte ich erst gar nicht ausmachen, was das den für eine komische Füllung in der Roulade ist. Jetzt bin ich schlauer. Warum ist da bitte Paniermehl drin? Okay, es gibt Leute die nehmen Hackfleisch als Füllung, was sicher geil ist, aber Paniermehl? Da war nämlich echt nicht wenig drin, und versaute die ganze Füllung…

du darfst roulade0004
Die unendliche Geschichte IV

Die Nährwerte sehen wirklich gut nach „du darfst“ aus. Knapp 340 kcal für die ganze Schale die da 400 Gramm enthält. Das ist gut und nur etwas mehr als 400 g reine Kartoffeln (ca. 280 kcal ) oder 400 g Rotkohl (ca. 240-280 kcal) an kcal liefern würden.
Am geringen Fettgehalt sieht man, wo viele Kalorien gespart werden. Normalerweise ist so eine Roulade ja schon „deftiger“ und wird in gut Öl angebraten und mit Speck gefüllt. Beides ist hier nicht/kaum gegeben.

du darfst roulade0003
Nährwerte – da „darf man“

Geschmack/Test

Ich fasse mich kurz, da ich bis auf eine Ausnahme ziemlich enttäuscht bin. Das Kartoffelpüree hat nach dem Aufheizen eine schöne glatte Konsistenz, schmeckt aber nach nichts.

du darfst roulade0005
Vor dem Aufwärmen in der Mikrowelle oder Wasserbad wie immer kein schöner Anblick – Fertigmenü eben!

Die Sauce schmeckt nach nichts und ist zu dünn.
Die Größe der Roulade ist ein beschissener Witz. Was ist das den bitte? Total mickrig! Die Roulade selbst enthält verhältnismäßig viele Fettsehnen, das stört beim Essen und ist so gar nicht „du darfst“. Die Füllung ist ein Graus! Irgendein bröseliger Matsch durch das Paniermehl, total unterwürzt. Altenheim-Kost statt eine deftige Roulade!

du darfst roulade0009
Die komische Paniermehl-Füllung. Zum abgewöhnen.

Nun zum Positiven: Der Rotkohl sieht zwar nicht gut aus, aber ist übelst lecker! Ich habe noch nie besseren Rotkohl gegessen! Süß, leicht würzig, perfekt! Er war zwar von der Konsistenz recht verkocht, aber ich mag das bei Rotkohl.

du darfst roulade0008
Sieht wenigstens recht annehmbar aus, wenn man es aus der Schale nimmt

Alles in allem ein Reinfall!

Fazit

Weder für den regulären Preis von fast 3 €, noch für die Hälfte empfehlenswert. Von dem sehr leckeren Rotkohl abgesehen, ist alles geschmacklich Mist, trotz einem Sammelsurium an Zusatzstoffen, Aromen, und und und… Wobei, für Oma und Opa kommt es vllt. noch in Frage. Die sollen ja eh keine Gewürze mehr essen 🙂

 

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist
Wer was wissen will muss fragen!

2 Gedanken zu „Kuriositäten-Ecke: „Du darfst – Rinderroulade“

    • 13. Januar 2016 um 8:07
      Permalink

      Rest hast du, wobei ich es eben wirklich interessant finde, sich sowas auch mal „anzugucken“. Und wie im Artikel geschrieben: Der beste Rotkohl den ich jemals hatte 😀 Der Rest war für die Tonne.

      Antwort

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: