Gegen Lebensmittelverschwendung! Special – „Joghurt 1/2 Jahr über MHD (mit Video)“

Vorgeplänkel

46 Tage? Peanuts! Ein Witz! Machen wir doch gleich über 180 Tage daraus! Ich probierte vor einigen Monaten, wie essbar denn ein Joghurt ist, der bereits seit 46 Tagen über dem MHD war: Klickt hier. Das Fazit war war: Keine Probleme, einfach essen! Schmeckte wie frisch, sah so aus und bewies, dass man vor allem Lebensmitteln wie Joghurt auch wochenlang nach dem MHD noch problemlos essen kann.

Beachtet: Mein Blog zieht bald um auf foodloaf.com. Merkt euch die Seite. Sie ist zwar noch eine Baustelle, wird aber bald bevorzugt von mir versorgt und die aktuelle „abgeschaltet“. Alle alten Artikel usw. werden natürlich übernommen!

Rechts am Rand könnt ihr meinen Blog bei Facebook liken – für direkte Infos zu neuen Eis-Tests, Rezepten, Produkt-Tests und sonstigen News auf meiner Seite. “SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos, “B. Darius B.” bei Google+. Dort findet ihr auch x Restauranttests/Bewertungen und hunderte von leckeren Fotos aus Deutschland, Amsterdam, NYC, und wo ich sonst Leckereien getestet habe. Schaut mal rein!

Über Kommentare würde ich mich freuen! Also macht hinne!😉

Um das Ganze noch mehr zu verdeutlichen, kaufte ich Anfang des Jahres ein Viererpack Naturjoghurt im Netto, aß drei der Joghurts auf, und ließ einen in der letzten Ecke des Kühlschranks beabsichtigt liegen. Und ich wartete, und wartete, und wartete…

Neulich, über 180 Tage später, war es soweit – wird er wohl noch essbar sein? Lest hier und seht im Video, ob dies machbar war…

Das Exemplar

Getestet habe ich einen stinknormalen (nein, er hat nicht bereits gestunken 😉 ) Joghurt von Netto mit 3,5 % Fett, als Naturjoghurt. Zu kaufen gibt es den wie erwähnt im Viererpack zu 59 Cent oder so. Dies schon mal als Kontraargument von wegen dass „gute“ Lebensmittel teuer sein müssen. 150 g ist in einem Becher, welcher ganz normal mit diesen glänzenden Papier-irgendwas-Abzug-Dingern verschlossen ist. Bei den Zutaten sind selbstverständlich KEINE Konservierungsstoffe o.ä. enthalten.

SAMSUNG CSC
3,5 % Naturjoghurt von Netto

Eine Reise in die Vergangenheit

Von Außen war am Becher keine Besonderheit zu erkennen. Drückte man auf den Becher, wölbte sich der Deckel, was anzeigte, dass er weiterhin luftdicht verschlossen war. Nun gucken wir doch mal unter den Deckel, was sich dort aus längst vergangenen Tagen verbirgt… Dinosaurier? Gold? Vielleicht sogar das Bernsteinzimmer? Es wird spannend!

SAMSUNG CSC
Joghurt, wie er aussehen soll – auch nach über 200 Tagen

Joghurt! Simpler, weißer, Naturjoghurt, wie man ihn erwartet, wenn man einen Becher mit der Aufschrift „Naturjoghurt“ kauft. Nichts grün, blau, rosa-gepunktet aber leider auch kein Bernsteinzimmer. Es ist weder der Joghurt am Rand eingetrocknet (was gelegentlich vorkommen kann bei Joghurt, dadurch dass Wasser aus dem Joghurt minimal durch den Deckel über die Zeit verdampft), noch riecht es unangenehm. Ein leicht säuerlicher Geruch wie er bei Naturjoghurt sein soll. Auch die typische leicht flockige Konsistenz ist da. Keine besonderen Vorkommnisse!

Nun, das Wichtigste ist der Geschmack und die Auswirkungen am nächsten Tag…

Löffel eins: lecker!

Löffel zwei: lecker!

Löffel drei: lecker!

Alles wie es sein soll! ein frisch schmeckender Joghurt mit leichter Säure. Da schmeckte nichts muffig, alt, ranzig oder sonst wie komisch!

Der nächste Tag

Ja ich muss sagen, bei so einem Selbsttest ist man immer gespannt „was so passiert“. Am nächsten Tag jedenfalls, ich will es nicht zu sehr beschreiben:

Alles wie es sein soll 😉

SAMSUNG CSC
Schmeckt!

Fazit

Es gibt viele Lebensmittel, und das müssen keine trockenen Produkte wie Reis, Nudeln, gewürze o.ä. sein, die auch Wochen, Monate oder auch Jahre oder gar Jahrzehnte (Konserven) haltbar sind, auch wenn das MHD estwas anderes sagt. Klar, das MHD sagt ja MINDESTENS. Aber seid ehrlich: Hättet ihr gedacht, dass ein Joghurt auch 1/2 Jahr darüber noch genießbar ist?!

Gerade Joghurts o.ä. können das MHD um eine sehr, sehr lange Zeit überschreiten und sind trotzdem problemlos genießbar. Wichtige Faktoren sind allgemein:

  • Art des Produktes
  • Lagerbedingungen (Feuchtigkeit, Licht, Temperatur)
  • Vorbelastung mit Bakterien oder Pilzen (die sind immer überall in kleinsten spuren vorhanden)
  • Zustand der Verpackung
  • uvm.

 Klar ist, das viele Lebensmittel wir frisches Fleisch o.ä. keinesfalls viel länger als angegeben verwendet werden darf. Das kann arg nach hinten (und unten) losgehen.

Merkt euch einfach Folgendes: Gott oder die Evolution oder Aliens oder wer/was auch immer, hat den Menschen mit Sinnen ausgestattet. Sie sollten uns früher davor bewahren gefressen zu werden oder auch bittere Beeren zu essen. Genauso ist es heute. „Hört“ auf eure Sinne: Wie riecht es? Wie sieht es aus? Wie schmeckt es? Vertraut auf euch selbst, ihr werdet es wirklich merken, wenn etwas ungenießbar ist. Und trotzdem gilt natürlich: Seid ihr euch nicht sicher, schmeißt es weg oder gebt es jemand anderem 😉

Seid so gut und teilt fleißig den Artikel und das Video – es soll seinen Nutzen haben!

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

2 Gedanken zu „Gegen Lebensmittelverschwendung! Special – „Joghurt 1/2 Jahr über MHD (mit Video)“

  • 26. September 2016 um 12:54
    Permalink

    Dein Ersnt ??? oooohhh mmeiiinnn Goootttttt

    Antwort
    • 26. September 2016 um 13:54
      Permalink

      Voll mein Ernst 😉

      Antwort

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: