Darius backt: „Sahne-Quark-Torte mit Karamellsauce und Bananen“

Vorgeplänkel

Ab und zu, eher öfter als seltener, packt es mich und ich muss einfach irgendwas backen, mal was aufwendiger. In letzter Zeit habe ich dies zeimlich vernachlässigt, so dass ich jetzt die Gelegenheit am Schopf gepackt habe, als sie sich mir auftat: Es musste eine schöne Torte für ein Familienessen her! Also habe ich, wie so meist irgendeine „Basis“ genommen und diese um meine eigenen Ideen erweitert. Quasi die Schokolade im Sandkuchen.

Die herausforderung dabei ist es natürlich Zutaten zu finden die zusammenpassen. Äpfel sind geil. Schnitzel sind auch geil. Aber deswegen eine Schnitzel-Apfeltorte backen? Uhmm.. besser nicht. Aber Bananen und Karamell passen super. Drum herum packen wir Sahne, und um es etwas leichter und cremig zu machen, nehmen wir auch 40%-Quark dazu. Biskuit als Deckel und für den Boden – passt!

Ein Stück (bei 12 Teilen) hat ca. 400 kcal (bei Annahme ihr nehmt die Karamelcreme von Bonne Mamman mit 300 kcal/100 g und ca. 260 g Biskuitboden a 350 kcal/100g)

Rechts am Rand könnt ihr meinen Blog bei Facebook liken – für direkte Infos zu neuen Eis-Tests, Rezepten, Produkt-Tests und sonstigen News auf meiner Seite. “SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos, “B. Darius B.” bei Google+. Dort findet ihr auch x Restauranttests/Bewertungen und hunderte von leckeren Fotos aus Deutschland, Amsterdam, NYC, und wo ich sonst Leckereien getestet habe. Schaut mal rein!

Zutaten

Tortenring!

  • 2 Biskuitböden (selbst gemacht am besten, aber wenn man kein bock darauf hat, kann man die auch MAL kaufen)
  • 500 g 40 % Quark
  • 600 ml Schlagsahne
  • 70 g Zucker
  • 300 g selbst gemachte, dicke Karamellsauce, oder gerne auch die von Bonne Mamman
  • 4 mittelgroße Bananen (ca. 400 g ohne Schale)
  • 3 Tüten Sahnesteif
  • 2 Tüten Vanillezucker
  • Puderzucker für die Deko
SAMSUNG CSC
Die Zutaten (Zitrone und Gelatine denkt euch mal weg)

 

Zubereitung

Gehen wir jetzt mal davon aus, dass ihr (ausnahmsweise!) so faul wie ich wart, und den Boden fertig gekauft habt 😉

Die beide Biskuitböden (sollten recht trocken sein) werden jeweils 150 g Karamellsauce/-creme verstrichen. Es ist hilfreich diese vorher etwas zu erwärmen, sonst gibt es eine klebrige Sauerei (die gibt es aber sowieso).

SAMSUNG CSC
Einmal Messer und Gabel bitte!

Die Bananen werden längs und quer halbiert, so dass sie sich besser aneinanderlegen lassen.

In einer großen Rührschüssel den Quark mit dem Zucker und einer Tüte Vanillezucker und dann mit dem elektrischen Handrührer ruhig 5-10 Minuten durchschlagen. So schlägt man zusätzlich Luft in den Quark und er wird noch cremiger (mixt mal Magerquark 10 Minuten durch, dann wisst ihr wie cremig der werden kann).

SAMSUNG CSC
Geschlagene Sahne. Eine ganze Schüssel. Denkst du auch was ich denke???

In einer zweiten Rührschüssel wird die kühlschrankkalte Sahne fest aufgeschlagen. Während des Aufschlagens nach und nach drei Tüten Sahnesteif sowie die zweite Tüte Vanillezucker zugeben. Wer will, nimmt sich jetzt einen großen Schöpflöffel, nimmt die geschlagene Sahne in der Schüssel mit ins Wohnzimmer, setzt sich auf die Couch, und löffelt die ganze Schüssel leer, getreu dem Motto „was soll´s?!“.

Hat man sich nicht der Versuchung hingegeben, wird die Sahne langsam unter den Quark gehoben und mit diesem durchmischt. Dann s.o.: Schöpflössel + Couch +  „was soll´s?!“

SAMSUNG CSC
Sahne + Quark = %$“)=(/““

Es empfiehlt sich sehr den unteren Tortenboden bereits auf die Servierplatte der Torte zu geben (passt es dann noch in den Kühlschrank?!). Denn der Boden könnte je nach Konsistenz des Karamells weich werden, und dann könnte es ein kleines Desaster wie bei mir geben, wenn man versucht ein Tortenstück von Backpapier runterzubekommen. Zudem brauchen wir jetzt einen Tortenring!

Auf den unteren Boden mit der Karamellcreme ca. 1/3 der Sahne-Quarkmasse geben, verstreichen, bis zum Rand des Tortenrings. Dann die Bananen auf der Masse verteilen, aber nicht ganz bis zum Rand des Tortenrings, lasst ca. 1 cm Abstand. Dann die restlichen zwei Drittel darauf geben und bis in den Rand drücken, sowie „hinter“ die Bananen, ebenfalls glatt streichen.

SAMSUNG CSC
Da jetzt noch den Rest vom „Sahne-Quark“ (Achtung Wortspiel) drauf

 

SAMSUNG CSC
Deckel drauf – und tüss!

Zuletzt setzt man den Deckel mit der Karamellseite nach unten auf die Creme. Nun einige Stunden kaltstellen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Ergebnis

bananen karamell0012
Bei mir ist der Boden etwas aufgeweicht – daher nehmt trockenen Biskuit und nicht zu flüssige Karamellcreme!
bananen karamell0009
Optisch simpel, aber doch SEHR ansprechend!

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

4 Gedanken zu „Darius backt: „Sahne-Quark-Torte mit Karamellsauce und Bananen“

  • 8. März 2016 um 22:51
    Permalink

    Da hast Du ja mal richtig gearbeitet. Sonst machst Du ja nur Päckchen auf. HaHa. LG Hartmut

    Antwort
    • 9. März 2016 um 6:24
      Permalink

      Päckchen auf? Ich glaube da hast du nicht wirklich meine Rezepte gelesen… das solltets du mal nachholen, dann siehst du, wie aufwendig es teils ist 😉

      Antwort
      • 9. März 2016 um 10:12
        Permalink

        Entschuldigung. ich habe erst in letzter Zeit Deinen Blog verfolgt. Darin sind vorwiegend Unboxings. Jetzt habe ich mir Deine Rezepte angeschaut. Sie sind wirklich sehr schön und z.T. aufwändig. Sorry, ich bessere mich. LG Hartmut

        Antwort
    • 10. März 2016 um 4:35
      Permalink

      Kein Proplem, zuletzt war es ja auch meist so etwas, da hast du ja nicht ganz unrecht! Viele Grüße!

      Antwort

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: