Darius kocht: „Low Carb und High Protein-Pfannekuchen auf zweierlei Art“

Vorgeplänkel

Pfannkuchen gehen immer, und wenn diese auch noch Low Carb sind, gehen sie auch bei entsprechender Ernährung oder Diabetes „immer“. Low Carb kann man z.B. durch den Ersatz des Mehles durch Nüsse, oder aber, wie ich hier, durch den Einsatz von Eiweißpulver und/oder Quark ersetzten. Dann bekommt man quasi die „schlankeste“ Version, weil sie nicht so viel Fett enthalten wie bei der Verwendung von Nüssen, und sogar die Version mit dem meisten Protein. Folgend zeige ich euch zwei einfache Rezepte, einmal für einen herzhaften, einmal für einen süßen Pfannkuchen. Zubereitet habe ich beide auf meinem neusten Spielzeug: Ein Grill auf Glaskeramik-Basis. Da bekommt man dann auch XXL-Crepes drauf. Für dieses Rezept braucht man den zwar nicht, aber man könnte sich dann in geselliger Runde an einem Tisch seine Pfannkuchen machen, und jeder kann sie individuell befüllen.

Vor lauter Begeisterung, habe ich auch einen Artikel zu dem Grill verfasst. Schaut mal rein, lesenswert!

ELAG LeMax – Grillen, braten und kochen auf Glaskeramik

Rechts oben am Rand könnt ihr meinen Blog bei Facebook liken – für direkte Infos zu neuen Eis-Tests, Rezepten, Produkt-Tests und sonstigen News auf meiner Seite. “SirTrivial” ist mein YouTube Kanal für die Videos, “B. Darius B.” bei Google+. Dort findet ihr auch x Restauranttests/Bewertungen und hunderte von leckeren Fotos aus Deutschland, Amsterdam, NYC, und wo ich sonst Leckereien getestet habe. Schaut mal rein! Bei Instagram heiße ich Typ_FoodLoaf.

Zutaten

(für insgesamt vier mittelgroße Pfannkuchen, zwei verschiedene)

Für die Pfannkuchen

  • 50 g Magerquark
  • 2 Eier
  • 15 g neutrales Proteinpulver (herzhafte Füllungen) (z.B. Weider Protein 80 Plus, Natural/Neutral )
  • 15 g Proteinpulver, süß mit Geschmacksrichtung nach Wahl (z.B. Weider Protein 80 Plus, Vanille ) (für süße Füllungen)
  • 50 ml Sojamilch (alternativ Wasser/Milch)
  • Prise Salz (für den herzhaften Pfannkuchen)
  • ggf. etwas Xucker (für den süßen Pfannkuchen)
  • etwas Öl

Füllungen

  • zwei Scheiben Kochschinken
  • 100 g Kochkäse/Harzer/Käse allgemein
  • 100 g Magerquark
  • 1/2 Banane oder anderes Obst

Klar dürfte sein, dass der Geschmack des Pfannkuchens maßgeblich vom verwendeten Eiweißpulver abhängig ist. Wer will, kann das Eiweißpulver auch durch z.B. Mandelmehl, Sojamehl o.ä. ersetzen.

SAMSUNG CSC
Die Zutaten

Nährwerte

Folgende Nährwerte beziehen sich nur auf die Omelette, nicht auf die Füllungen. Eine Portion ist also eines von zwei machbaren Omelettes, ohne Füllung.

je 100 g Omelette  1 Omelette Ei ( 100 g) Magerquark (100 g) Eiweißpulver (100 g) Sojamilch (100 g)
kcal 137,60 172,00 155 66 370 28
Protein 18,84 23,55 13 12 80 3
Kohlenhydrate 2,03 2,54 1,1 4,1 4 1
Fett 5,86 7,33 11 0,2 2 1,5

Zubereitung

Für die Pfannkuchen jeweils ein Ei, 15 g Proteinpulver, sowie 25 ml Sojamilch und 25 g Magerquark in eine Schüssel geben und mit dem Mixer glatt rühren. Nicht zu viel Luft rein schlagen, sonst gehen die Pfannkuchen zu stark auf beim braten und werden brüchig.

SAMSUNG CSC
Zutaten zusammengeben, dann durchmixen

Öl dünn in einer Pfanne oder auf Crepemaker, oder auf einem tollen Glaskeramik-Grill (siehe hier) (sorry, ich bin einfach begeistert 🙂 ) verstreichen, und von jedem Pfannkuchen-Mix die Hälfte darauf geben, also einzeln, so dass ihr letztlich vier Pfannekuchen, zwei verschiedene Arten, bekommt. Gebt eine Kelle drauf, und streicht ihn kreisrund auf die gewünschte dicke aus, nicht zu dünn, sonst könnt ihr ihn nicht mehr wenden.

SAMSUNG CSC
Den teig mit der Kelle oder Rückseite des Löffels glatt streichen/verteilen – nicht zu dünn!

 

Nun wartet ihr, bis die Oberfläche fast komplett trocken ist, dann wenden.und nochmals 1 Minuten ausbacken.

SAMSUNG CSC
Perfekt gebräunt… oh lecker!

 

So lange der Pfannkuchen final ausbackt, könnt ihr in bereits befüllen, so dass dadurch auch die Füllung etwas warm wird. Man kann ihn natürlich auch erst auf dem Teller befüllen, aber ich mag es lieber, wenn die Füllung ebenfalls warm ist.

SAMSUNG CSC
Die Füllung am besten in den noch backenden Pfannkuchen geben – Kochkäse schmilzt großartig und passt perfekt zu Kochschinken o.ä.

 

SAMSUNG CSC
Lieber was süßes? Quark und Bananen!

 

Nun klappt ihr den Pfannkuchen zu, lasst die Füllung noch einen Moment warm werden, und dann ab auf den Teller, dekorieren und genießen!

SAMSUNG CSC
Zuklappen, ziehen lassen, und fertig!

 

Ergebnis

Einfach, schnell und gut. Die volle Ladung Eiweiß, und wenig Fett, und null Kohlenhydrate (abgesehen von der Banane) – das ist wahres Fitness-Food!

 

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

8 Gedanken zu „Darius kocht: „Low Carb und High Protein-Pfannekuchen auf zweierlei Art“

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: