Darius in der Küche: „Low-Fat, High-Protein – Obatzter“

Vorgeplänkel

Zum Oktober passt das Oktoberfest, und zum Oktoberfest passt Bier, Bretzel, Weißwurst und Obatzter! Dieser Blogartikel beschäftigt sich nicht mit Bier (schade eigentlich) und auch nicht mit Bretzel oder Weißwurst, sondern der würzig und sehr beliebten „kleinen Mahlzeit“ Obatzter (Obazda).

Der Obatzter ist eine bayrische Käsecreme/Käsezubereitung, welche auf rustikales Brot geschmiert wird, oder auch pur ein Genuss ist. Es bietet als Grundzubereitung ein weites Spektrum an Variationsmöglichkeiten, so dass für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte.

Hier präsentiere ich euch ein Rezept für eine kalorienreduzierte, aber trotzdem sehr leckere und vor allem würzige Version. Doch zunächst Beschreibung und Nährwerte/Zutaten eines klassichen Obatzters – um besser vergleichen zu können.

Die „normale“ Version besteht aus Camembert (der Reifegrad bestimmt die Würze), Frischkäse (kann, muss nicht), Butter, Salz, Pfeffer, Zwiebel/Lauch und auch oft Paprika. Variation durch Zugabe von Chili, Bier, und und und…Folgend einmal die Nährwerte des bekanntesten Markenproduktes:

je 100g:

  • kcal: 341
  • Eiweiß: 14 g
  • Kohlenhydrate: 3 g
  • Fett: 30 g

Und hier bei Verwendung meiner Zutaten (dafür wurde das Wort „Unterschied“ erfunden 😉 )

je 100 g Portion ( 50 g) Weight Watchers Harzer Frischkäse
kcal 127,50 63,75 168 125 92
Protein 17,38 8,69 0 30 9,5
Kohlenhydrate 1,00 0,50 0 0,1 3,8
Fett 5,75 2,88 18 0,5 4

3 mal weniger Kalorien, fast 6 mal weniger Fett, dafür sogar mehr Eiweiß – das ist doch mal ne Ansage!

Logisch, dass die Nährwerte variieren, je nach Menge an Butter, Käse, Frischkäse etc. Es gibt auch Rezepte, wo z.B. gar kein Frischkäse genommen wird o.ä. Je nachdem wie würzig du es willst, nimmst du „jungen“ oder bereits länger gelagerten Harzer-Käse

Zutaten

(für 100 g)

  • 50 g Harzer-Käse (die Version ohne Weißschimmel) (am besten bereits abgelaufen, so schmeckt er am würzigsten)
  • 25 g Frischkäse (Magerstufe, z.B: die Netto-Eigenmarke, die ist sehr gut)
  • 25 g Weight Watcher „Auf einen Streich“ – Butter (sehr leckere kalorienarme Butteralternative)
  • Lauchzwiebeln
  • Pfeffer
  • Salz
  • Knoblauch
  • Paprika (wer mag)
  • Kümmel (wer mag)
low obatzter001
Die Zutaten

Zubereitung

Am besten zuerst den Harzer Käse sehr fein mit einer Kabel zerdrücken. Den Harzer nun mit dem Frischkäse und der Butter vermischen, sehr gründlich.

SAMSUNG CSC
STINKEN MUSS ER! Und abgelaufen sein! Und schmierig klebrig – dann ist der Harzer gut 😀

Die entstandene Creme mit Pfeffer, Knoblauch-Granulat (oder sehr fein gehacktem Knoblauch) sowie wer will Paprika oder Kümmel würzen und gründlich. Zuletzt die fein geschnittenen Lauchzwieblen zugeben. Erst ganz am Ende mit ggf. Salz abschmecken – Harzer-Käse ist selbst sehr salzig.

SAMSUNG CSC
Alles fein vermengen, zuletzt die Lauchzwiebel, damit die nicht völlig verfetzt wird.

Alles nun ein paar Stunden ziehen lassen, und vor dem Verzehr Zimmertemperatur annehmen lassen (WICHTIG!).

Ergebnis

Lecker, würzig, butterig und mit wenig Fett, dafür viel Eiweiß – eher gesund als ungesund!

SAMSUNG CSC
cremig, würzig, gut

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

2 Gedanken zu „Darius in der Küche: „Low-Fat, High-Protein – Obatzter“

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: