Ausgeh(Ess-)Check: Frühstücksbuffet im Rigoletto Dortmund

Vorgeplänkel

„Immer mal wieder über den Tellerrand schauen“. Ja, das solltest DU tun, genauso wie ICH! Sonst wird man nie sehen, dass es neben einer schnöden Schnibbelbohnen-Suppe auch Köstlichkeiten wie Trüffel-Maronen-Suppe (mein Favorit) gibt! Und Amerika wäre auch nie entdeckt worden wenn irgendwelche Irren damals nicht einfach losgeschippert wären…

Soll heißen: Man muss auch mal woanders ein Frühstücksbuffet ausprobieren, auch wenn man mit dem bisherigen im Alex Dortmund (siehe hier meinen Blogbericht) zufrieden ist. Also habe ich mich überwunden, und um meiner Neugier nachzukommen, und bin an einem Morgen ein paar Meter weiter in der Dortmunder City die Kleppingstr. hoch gegangen (Kleppingstr. 9-11, 44135 Dortmund) und mich in das Rigoletto zum Frühstücksbuffet gesetzt! Montag bis Samstag von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr, Sonntags wird optional gebruncht für 22,90 €, oder nur das Frühstück für 14,90 €.

Direkt hier meine obligatorische Bitte an dich: Like meinen Blog auf Facebook (siehe rechts am Rand), abonniere ihn bei WordPress, teile fleißig, und gib mir Likes und +1 (siehe am Ende des Artikels). Das wäre super nett, da ich so viele /mehr Leser erreichen kann. Man sieht auch, dass ich keine Werbung hier habe, ich verdiene also kein Geld mit meinem Blog (im Gegenteil)!

Also keine Panik – da steckt kein Hintergedanke 😉

„Das Programm“

Das Rigoletto ist prinzipiell wie die meisten Cafes in Dortmund aufgebaut, bzw. ist „wie das Alex“. Man bekommt Frühstück, Mittagstisch, Speisen am Abend, kleinere Snacks, größere, Cafe, Tee, Kuchen, sowie Cocktails, alkoholische Getränke usw usw…

Mir ging es um das Frühstücksbuffet, welches sich in zwei Punkten stark vom Alex unterscheidet: Preis und Auswahl, bzw. „Extras“.

Das Alex kostet 7,90 € ohne Getränke, es gibt lediglich einen sehr minderwertigen 100 ml-O-Saft (auch Wasser mit Zucker genannt) dazu.

Rigoletto: 14,90 € inklusive Getränke wie Tee, Saft, Wasser, Kaffee. Zusätzlich gibt es frisch auf Bestellung zubereitete Pancakes oder Omelettes.

Der andere Teil es Buffets ist vergleichbar. Dazu gleich mehr, doch zuerst…

Die Räumlichkeiten

Eine der Stärken des Rigoletto ist die Einrichtung. Schön in dunklem Holz gehalten sowie in mediterranem Ambiente. Es ist einfach „gemütlich„, und dass trotzdem fast alles ein großer Raum ist. „In sich stimmig“ passt sehr gut als Beschreibung. Die etwas erhöhte Ebene, die Fensterseite liegt weiter unten, gibt den optischen Feinschliff.

rigolettot007
Tolles Ambiente!

Es gibt verschiedene Bereich wo man sitzen kann. Für größere Gruppen ist gesorgt, Paare, Singles, und für den Ausblick auf die Kleppingstr. sorgt die große Fensterfront. Die Möbel sind zwar etwas „verlebt“, aber es ist noch in Ordnung. Mir gefällt es.

rigolettot009
Die schöne Fensterfront mit Außenterrasse (gibt auch eine Innenhof-Terrasse)

Die Bar ist zweckmäßig, soll sie ja auch nicht im Fokus der Lokalität stehen.

rigolettot006
Die Bar

Zu den Sanitäranlagen kann ich nichts positives oder negatives sagen. N Klo eben. Was aber toll ist, dass da kein Geld-Teller war! Ich finde es unverschämt, dass in der Gastronomie überall nur noch Teller mit Geld stehen, daneben ein warnendes Gesicht man solle bloß zahlen. Und dann sind es trotzdem miese Toiletten die stinken… Kaffee 2,50€, Klo 50 cent… alles klar…

Wollt ihr mal ein richtig tolles Klo „erleben“? Ich meine es war bei Kaufhof. DAS ist eine Toilette!

Buffet

Wie erwähnt war ich zum Frühstücksbuffet da. Folgend dazu einige kurze Kommentare mit Bildern, und meine Meinung dazu. Natürlich ist auf den Bildern nicht alles zu sehen. Die Auswahl ist allgemein recht groß, aber etwas weniger als im Alex. Und es gibt einen riesigen Nachteil, aber auch einen riesigen Vorteil. Dazu am Ende mehr.

Kohlenhydrate

Die Auswahl kann sich sehen lassen

  • Brot
  • Croissants (im Alex besser)
  • Mohnbrötchen
  • Mehrkornbrötchen
  • Sesambrötchen
  • normale Brötchen
  • Mehrkornbrötchen
  • und Sachen die ich vergessen habe.

Die Brötchen sind etwas mickrig, ca. 10 cm im Durchmesser, aber so kann man wenigstens alle Sorten durchprobieren! Schmecken tun sie auch, wenn ich sie lieber etwas weicher innen drin gehabt hätte. Aber das ist Geschmackssache!

rigolettot011
Darf Morgens nicht fehlen: Brötchen!

Goldig luftige Croissants, nicht so knatschig-geil-butterig wie im Alex, aber gut aussehen tun sie!

rigolettot012
Croissants – dazu Butter und Marmelade – Herz was begehrst du mehr?!

Obst 

Besonders schön ist, dass es frisches Obst gibt (Im Alex nur Obstsalat). Die Auswahl ist gut, und alles schmeckte auch wonach es aussieht. Sprich, wässrige oder einfach lasch schmeckendes Obst hatte ich nicht. Optisch ist es auch nett präsentiert, wenn auch etwas überladen. Fehlt nur das Nilpferd und der Elefant noch.

rigolettot013
Ein Berg von Obst

Aufschnitte / Wurst / Käse /usw

Hier findet man auch eine tolle Auswahl, und einen Grund, warum das Buffet 14,90 € kostet. Es gibt auch Lachs und geräucherte Makrele! Toll!

Wurst/Fleisch/Fisch

  • Kochschinken
  • Salami
  • Lachs, normal und graved
  • Makrele
  • diverse Rohschinken
  • Mortadella
  • Putenbrust
  • uvm.
rigolettot017
Ein Ausschnitt der Platten mit den diversen „Brötchen-Toppings“ 😀

Käse

Eine gute Auswahl, vor allem weil es Camembert gibt. Es fehlte zwar einer der einem die Schuhe auszieht, aber das wohl nur um die Gäste zu schonen. Hat wer Münster-Käse gesagt?! Harzer?! 😀

Als kleine Anmerkung: Harzer-Käse ist erst gut (so wie jeder andere Käse), wenn er abgelaufen ist und bei Zimmertemperatur ab und zu gelagert wird 😉

  • Verschiedene Schnittkäsesorten (z.B. Butterkäse, Tilsiter o.ä.)
  • Camembert
  • Blauschimmelkäse
  • Stückigen Käse
  • Frischkäse

rigolettot016
Mhmmm…. KÄÄÄÄÄÄSE!

Marmeladen und Cerealien, Fruchtjoghurt und Quark

Selbst gemachte Marmelade gab es, die auch gut schmeckte, aber jetzt auch nicht wer weiß wie toll war. Da gibt es bessere zu kaufen. Ich bin da aber auch etwas verwöhnt, mache ich mir meine Marmeladen doch meist selber, oder gebe immens viel Geld dafür aus (siehe z.B. hier, aus der Kategorie Esstraklasse).

Es gab verschiedene Müslisorten, aber auch die, die zu 50 % aus Zucker bestehende wie Honig-Pops etc.

Honig, Nutella, sowie Quark, Joghurt (auch mit Früchten) runden das Gesamtprogramm gekonnt ab.

rigolettot014
Des Karies beste Freunde

Warme Beilagen

Hier habe ich leider keine Fotos, aber es gab:

  • Rührei
  • gekochte Eier (warum steckten die in Salz?!)
  • Speck
  • Würstchen
  • Ketchup
  • Senf
  • Sonstiges

Geschmacklich war das alles gut, wobei hier der Speck besonders schön knusprig und nicht so Fett triefend war. Das Rührei hingegen hätte einen Schuß Sahne vertragen können. Das ist aber Geschmackssache.

Getränke

Sämtliche Getränke sind wie eingangs erwähnt ebenfalls inbegriffen, die Auswahl ist okay.

  • Wasser
  • Kaffee, Tee (wird an den Tisch gebracht)
  • O-Saft…

Aber man sollte aber keinen hochwertigen frischgepressten O-saft oder Cafe Creme frisch aus dem Automat erwarten. Hingegen ist es toll, dass die Mitarbeiter mit der Kaffeekanne rumlaufen, bzw. wenn man sie ruft, und einem den Filterkaffee in die bereits am Platz gedeckte Tasse kippen. Bei mir hatten die viel zu laufen 😀

rigolettot005
Kaffee, schwarz. Danke!

Sonstiges

Butter, Margarine etc. gibt es natürlich auch! Besteck und Teller nimmt man sich von einem entsprechenden Tisch, genauso die Gläser und Teller. Kaffee und Tee wie erwähnt wird an den Platz gebracht.

Der größte Minuspunkt ist, dass es keinerlei Salate gibt, bzw. Gemüsebeilagen. Keine Tomaten, Eisberg, Gurke, Paprika, Krautsalat noch sonst irgendwas an Gemüse. Auf Nachfrage hieß es, dass würde eher zum Brunchen gehören. So ein Blödsinn. Also im Alex gibt es das auch beim Frühstücksbuffet, und das nicht zu knapp. Das Rigoletto bietet lediglich Toamte/Mozarella – erfreulicherweise mit dem „guten“ Mozzarella, und nicht diesen Block-gepressten.

Folgend mal ein Bild, wie ein vollgeladener Teller aussehen kann 😀

rigolettot018
Nicht zu sehen die diversen Scheiben Lachs die ich mir vorher reingeschraubt habe…

Der größte Vorteil beim Rigoletto ist aber, dass es frisch auf Bestellung zubereitete Omelettes und Pancakes gibt! Das habe ich so noch nirgends gehen, und macht sicher einen großen Teil der 14,90€ aus. Man sollte das also mitnehmen, um etwas für sein Geld zu bekommen.

Man kann verschiedene „Einlagen“ wie Kochschinken, Pilze, Paprika, Speck , Zwiebeln etc. für seine Omelettes wählen. Für die Pancakes gab es meine ich verschiedene Früchte, oder auch nur Zucker.

Man geht zum Koch hin, der mit einem kleinen Herd am Ende des Raumes steht, gibt seine Bestellung auf, bekommt eine Nummer (wie beim Arbeitsamt), und das fertige Omelette wird einen an den Tisch gebracht. Klasse!

rigolettot020
Ein frisch zubereitetes Omelette mit selbst gewählten „Einlagen“ – super!

Service/Freundlichkeit

Nette Bedienungen, die auch sofort erscheinen wenn man einen Wunsch hat: Kaffee wird auf Anfrage sofort aufgefüllt, Teller werden abgeräumt. Da gibt es nichts zu meckern!

Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass man ein gutes Frühstücksbuffet bekommt für 14,90€. Dann muss man aber auch gut was trinken, und von den frisch zubereiteten Omelettes/Pancakes Gebrauch machen, sonst lohnt es nicht. Sehr schlecht ist, dass es kein frisches Gemüse gibt. Wer nur einen Kaffee trinkt, und keine Pancakes oder Omelettes will, ist im Alex besser bedient, wenn er deren mieses Personal erträgt. Die Auswahl der anderen Teile ist im Alex noch etwas größer. Aber vermissen tut man nichts (bis auf frisches Gemüse im Rigoletto). Das Ambiente im Rigoletto ist dafür schöner und nicht so verranzt. Der Service, und vor allem die Freundlichkeit ist ebenfalls besser!

Gerne wieder! Jeder sollte für sich entscheiden und durchaus vergleichen. Ich finde man kann einfach ab und zu mal wechseln, zwischen Alex und Rigoletto. Hängt auch davon ab, ob man es etwas günstiger, oder etwas teurer haben möchte, und die entsprechende Leistung dazu.

Hier ist mehr für dich!

FoodLoaf

Biochemiker, examinierter Altenpfleger, Burger-Creator, Foodblogger, TPP Specialist Wer was wissen will muss fragen!

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: